Nikolauslauf des TuS Erpel

Das Ende einer Ära nach sechs Jahrzehnten

Das Ende einer Ära nach sechs Jahrzehnten

Der frühere Weltklasseläufer Detlev Uhlemann (r.) gratuliert dem Langstrecken-Sieger Thomas Schneider. Foto: Rudolf Weichsel

06.12.2023 - 16:10

Erpel. Am 3. Dezember starteten trotz optimalen Laufwetters nur 115 der 145 vorangemeldeten Läuferinnen und Läufer beim traditionellen St. Nikolaus-Waldlauf des TuS Erpel auf der Erpeler Ley. Es war jedoch bemerkenswert, dass 80 Prozent der Teilnehmenden Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 15 Jahren waren.

Die Mittelstrecke wurde von Birgit Lennartz (LLG St. Augustin) dominiert, die mit diesem Lauf ihren 13. Sieg auf der Mittel- oder Langstrecke auf der Erpeler Ley feierte. Sie siegte über 3.150 Meter in 15:26 Minuten, gefolgt von Ulrike Rick (SSG Königswinter/16:51 Minuten) und Melanie Gau (SSG Königswinter/17:45 Minuten). Bei den Männern erreichte Germano Corazza (Linz/11:42 Minuten) den ersten Platz, dicht gefolgt von Norbert Schneider (Milers colonia 2020 /11:46 Minuten) und Karl Phillip Stein (TuS Ahrweiler/12:01 Minuten). Den Hauptlauf über 9.450 Meter gewann bei den Frauen Deike Glaeser (SSG Königswinter/43:04 Minuten) vor Tanja Klaes (Team Erdinger alkoholfrei/45:30 Minuten) und Katharina Bender (Euskirchen/45:59 Minuten). Bei den Männern konnte sich Thomas Schneider (SSG Königswinter/37:33 Minuten), der der Altersklasse M60 angehört, den ersten Platz sichern, gefolgt von Hans Jürgen Melzer (SSG Königswinter/43:24 Minuten) und Sascha Henk (SV Windhagen/45:39 Minuten). Die Pokalwertung wurde klar von der SSG Königswinter dominiert, die in allen drei Kategorien (Gesamtwertung, Senioren- und Schülerklassen) den Sieg errang. Eine besondere Überraschung war der Besuch des ehemaligen Weltklasse-Langstrecklers Detlev Uhlemann, dessen Enkel am Nikolauslauf teilnahm. Uhlemann war in den 1970er Jahren mehrfacher Deutscher Meister und Rekordhalter über 10.000 Meter und belegte den dritten Platz bei den Cross-Weltmeisterschaften. Er gewann 1974 den Nikolauslauf des TuS Erpel, zu einer Zeit, als bis zu 1.000 Läuferinnen und Läufer teilnahmen und von zahlreichen Zuschauern angefeuert wurden. Damals war die deutsche Langstrecken- und Cross-Elite auf der Ley vertreten.

Leider hat sich die Zahl der Teilnehmenden, besonders nach Corona, stark verringert. Auch der fehlende Nachwuchs und der organisatorische Aufwand führten dazu, dass das vierköpfige Organisationsteam um Ernst Senk, teilweise seit Jahrzehnten aktiv, beschloss, nach dem Osterlauf 2022 auch den Nikolauslauf nach der 60. Auflage einzustellen. Das Team des TuS Erpel konzentriert sich nun auf die Aufgaben des Vereins, der über 200 Mitglieder und neun Abteilungen umfasst.

BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Die Aktion wird von vielen Prominenten unterstützt, zum Beispiel Jürgen Milski und Hans Sarpei

Dieter Könnes will 10.000 Bäume im Ahrtal pflanzen

Kreis Ahrweiler. Dieter Könnes, Journalist und Fernsehmoderator, ist Mitinitiator von ROBIN GUT und Schirmherr der Pflanzaktion von 10.000 Bäumen im Ahrtal. Zusammen mit seinen Mitstreitern will er in den nächsten Jahren bundesweit eine Million Bäume pflanzen und so einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. mehr...

Einige Bäume im Stadtgebiet haben aufgrund von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten

Sinzig: Baumfällungen werden notwendig

Sinzig. Wie bereits im vergangenen Jahr von der Stadtverwaltung angekündigt, kann es im gesamten Sinziger Stadtgebiet immer wieder zu Baumfällungen kommen.Einige große Bäume haben infolge von Hitze und Trockenheit Schäden erlitten, die aus Gründen der Verkehrssicherheit zu Fällungen führen können. mehr...

Anzeige
 

Die L331 war mehrere Stunden gesperrt

Unfall beim Abbiegen: Fahrradfahrer schwer verletzt

Königswinter. Am Samstag, dem 2. März 2024, um 15:30 Uhr, wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Ferdinand-Mühlens-Straße (Landstraße 331) in Königswinter ein 23-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der Fahrradfahrer von dem Auto eines 49-jährigen Fahrers erfasst. Der Fahrer wollte mit seinem Pkw von der Ferdinand-Mühlens-Straße nach links auf die Auffahrt zur Bundesstraße 42 in Richtung Bonn abbiegen. mehr...

Eltern informierten sich im offenen Elterntreff in Polch

„Gesund beginnt im Mund“

VG Maifeld. Eltern interessierten sich für die Informationsveranstaltung „Gesunde Zähne von Anfang an“, die im Rahmen des offenen Elterntreffs Polch stattgefunden hat. Mütter konnten in einer Gesprächsrunde erfahren und sich darüber austauschen, wie sie die Zähne ihres Kindes auf Dauer gesund erhalten können. Denn Vorsorge und Prävention zahlen sich ein Leben lang aus. Die Eltern erhielten Antworten... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Samuel Marcello:
Gute Besserung mein Bruder. ...
Marcello Kowalewski:
Küsse deine Herz Bruder, Gute Besserung!...
Carlos Schott:
Hallo bin der betroffene, Liege mit gebrochenem Unterschenkel im Krankenhaus, das wars erstmal...
Helmut Gelhardt:
Zu juergen mueller vom 02.03.2024, 15:40 h : Gutes, zutreffendes Statement! Danke!...
Amir Samed:
"Wissenschaftlicher Konsens" - Wer dass behauptet hat nun wirklich keinerlei Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit und Forschung, denn diese Unterstellung fußt lediglich auf ideologischen und politischen Behauptungen....
juergen mueller:
Die AfD lehnt weiterhin ökologische Politik im Sinne des globalen Klimaschutzes ab. In ihren Anfangsjahren den Klimawandel offen geleugnet, mit abstrusen Verlautbarungen aufgefallen, ist sie davon abgerückt, stellt nur noch eher des Menschen Rolle in Frage. Wissenschaftlicher Konsens darüber, dass,...

In den Ferien auf Streife mit der Autobahnpolizei

Guido Eiden:
Schönen guten morgen. Ab wieviel Jahren ist das Praktikum möglich? Mit Freundlichen Grüßen Guido Eiden ...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service