EHC „Die Bären“ 2016

„Der EHC ist meine Heimat“

„Der EHC ist meine Heimat“

Daniel Pering. Quelle: EHC

25.07.2022 - 10:07

Neuwied. Wenn die Spieler des EHC „Die Bären“ 2016 vor ihren Heimspielen die Kabine verlassen, ist Daniel Pering der Frühstarter. Der Verteidiger will, wenn das Licht noch ausgeschaltet ist und der Puls auf der Tribüne steigt, jede Sekunde der Stimmung im Icehouse aufsaugen. „Ich habe bei jedem Heimspiel Gänsehaut, wenn ich an der Spielerbank stehe und die Hymne höre“, beschreibt der Verteidiger. „Und genau deshalb gehe ich immer etwas früher aus der Kabine in die Halle.“ Pering hatte bereits mit dem Gedanken gespielt, seine Laufbahn zu beenden. Dass es für den seit Mittwoch 38-Jährigen anders kommt und er seinen Vertrag jetzt noch für eine weitere Saison verlängert hat, hat eine einfache Ursache: „Die Stimmung in der Bärenhöhle, die Fans und der Verein sind die Gründe dafür, dass ich noch eine Saison dranhänge. Ich habe aufgrund meines Alters überlegt aufzuhören, aber jetzt genieße ich noch ein weiteres Jahr beim EHC. Nach einer Finalniederlage hört man nicht auf.“ In den Eishockey-Ruhestand lässt es sich leichter treten, wenn eine Mission erfüllt ist. „Ich möchte mich mit dem Meistertitel verabschieden“, kündigt Pering, der während der Spielzeit 2017/18 vom Neusser EV in die Deichstadt wechselte, an. Und auch danach bleibt er den Bären vielleicht in anderer Position erhalten. „Ich will etwas im Nachwuchs machen, und am liebsten bei den Bären. Das ist meine Heimat.“

Pressemitteilung

EHC „Die Bären“ 2016

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Den Führerschein wird der Mann wohl auch geraume Zeit nach Ablauf der Sperre nicht erwerben können

Rhein-Sieg-Kreis: Trotz Führerscheinsperre am Steuer erwischt

Hennef. Ein 32-jähriger Hennefer war von einem Gericht zur Aufenthaltsermittlung wegen mehrerer Verkehrsverstöße ausgeschrieben. Am Montag (3. Oktober) gegen 17 suchten Beamte der Polizeiwache Hennef die vermutete Wohnanschrift des Mannes auf. Während der Ermittlungen fiel ihnen ein Mercedes auf, der soeben in die Hauseinfahrt einfuhr. Wie der Zufall es wollte, saß der gesuchte Mann am Steuer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service