Fußball-Bezirksliga Mitte

Ein verdienter 4:0-Sieg der Wagner-Elf

SG Vordereifel Müllenbach – FC Plaidt 4:0 (0:0)

14.09.2021 - 15:52

Laubach. Die SG Vordereifel Müllenbach kann in der Fußball-Bezirksliga Mitte also doch gewinnen. Nach Niederlagen gegen die Meisterschaftsanwärter Oberwinter und Cosmos Koblenz erzielte die Wagner-Elf gegen den FC Plaidt einen verdienten 4:0 (0:0)-Sieg. In der ersten Halbzeit erlebten die Zuschauer eine niveauschwache Partie ohne Höhepunkte. Plaidt spielte nur lange Bälle auf ihre Sturmspitzen, die aber keine Gefahr für die sichere SG-Abwehr bedeutete. „Nach dem Ballgewinn haben wir zu wenig Fußball gespielt, deshalb blieb es bis zur Pause beim 0:0“, ärgerte sich SG-Trainer Niklas Wagner, der in der Pause entscheidend umstellte und das mit Erfolg. Calvin Müller (48.) erzielte nach einer Flanke von Jonas Gorges per Kopfball die 1:0-Führung. Die Gäste wurden von Minute zu Minute immer schwächer und ließen dem SG-Angriffsspiel freien Lauf. In der 71. Minute erhöhte Marc Thönnes mit einem 18-Meter-Distanzschuss flach ins lange Eck auf 2:0. Danach war Lukas Mey an der Reihe, der nach seiner Rotsperre erstmals wieder dabei war. Es hätten aber noch ein, zwei Tore mehr sein können, denn in der zweiten Halbzeit mehrten sich die Einschussmöglichkeiten bei den Platzherren. So war es Mey in der 78. Minute, der nach starker Vorarbeit von seinem Mannschaftskollegen Julian Hartmann per Kopf auf 3:0 erhöhte. Seinen zweiten Treffer erzielte Mey (90.+3) per Strafstoß zum 4:0-Endstand. Vorausgegangen war ein grobes Foulspiel eines FC-Abwehrspielers gegen Sebastian Fortmann. In der gleichen Szene kam noch einmal Hektik auf. Schiedsrichter Patrick Terhürne zeigte dem Plaidter Spielertrainer Tayfun Kayaakp wegen Beleidigung die Rote Karte. In der gleichen Situation wurde der FC-Akteur Sergen Akaoglu wegen Meckerns vorzeitig zum Duschen geschickt. „In der zweiten Hälfte haben wir endlich besseren Fußball gespielt. Es kann höher ausgehen, wenn wir hinten raus die Dinger noch machen. Aber ich bin vor allem super zufrieden, dass die Null gestanden hat“, betonte Wagner nach dem Abpfiff. Am kommenden Sonntag ist die Wagner-Truppe um 15 Uhr Gast beim Tabellenzweiten Ata Sport Urmitz.


SG Vordereifel: Lußem, Schuwerack, Weiler, Michels (61. J. Hartmann), Thönnes, Geisen. Gorges (85. Fortmann), Gerhartz (79. Schröter), Müller (89. Heibel), Mey, Goebel.

Schiedsrichter: Patrick Terhürne (Trier).

Zuschauer: 150.

Torfolge: 1:0 Calvin Müller (48.), 2:0 Marc Thönnes (71.), 3:0, 4:0 Lukas Mey (78.; 90.+3, Foulelfmeter).

Besondere Vorkommnisse: Rote Karte gegen Tayfun Kayaalp (90.+2, Plaidt) wegen Beleidigung; Gelb-Rot gegen Sergen Akaoglu (90.+2, Plaidt) wegen Foulspiels und Meckerns. LS

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen undMeckenheim wird in Fahrtrichtung Koblenz durchgängig geöffnet

Der Verkehr kann wieder anrollen

Region. Gut zwei Monate nach der Unwetterkatastrophe erreichen die Wiederaufbauarbeiten an den teils stark zerstörten Autobahnen im südlichen Rheinland einen ersten wichtigen Meilenstein: Am Dienstagvormittag (21.9.) wird die A61 zwischen den Autobahnkreuzen Kerpen und Meckenheim in Fahrtrichtung Koblenz durchgängig geöffnet. Damit steht diese wichtige Nord-Süd-Verbindung in Richtung Süden dem Fernverkehr wieder zur Verfügung. mehr...

Verkauf selbst gebastelter Lavendelsäckchen

Kinder aus Buschhoven unterstützen Hochwasseropfer

Buschhoven. Die beiden Fünftklässlerinnen Luisa Schmitz (10) und Emma Behrens (9) aus Buschhoven haben durch den Verkauf selbst gebastelter Lavendelsäckchen auf dem Buschhovener Toniusplatz einen Betrag von 312,50 Euro eingenommen und an die durch das Hochwasser beschädigte Kindertagesstätte „Kinderkurse Swisttal“ in Heimerzheim gespendet. Hierbei haben die beiden sowohl die Idee selbständig entwickelt als auch die Durchführung vollständig alleine bewältigt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Das liest doch sowieso kein Mensch....
ich:
"Bitte beantragen die Briefwahlunterlagen in o.g. Fall nicht erneut über das Online-Portal beantragen. " Tolle Grammatik. Der Fehler würde selbst bei einmaligem Lesen lesen sofort auffallen....
juergen mueller:
Sie wiederholen sich Herr Hospen. Jedem steht das Recht zu, seine Meinung zu äussern, zu jedem Thema. Empfehle Ihnen, sich einmal näher mit der Materie Kirche, Zeugen Jehovas zu beschäftigen, anstatt Ihre offensichtlich ausgereifte Unwissenheit in beleidigenden Äusserungen kundzutun, die mir allerdings...
Karl Hospen:
@juergen mueller" Wenn sie selbst hier nichts zu meckern fänden, wären sie krank in ihrer tragisch komischen Opferwelt....
juergen mueller:
Was die Bibel glaubwürdig macht? NICHTS. Beantwortet hierzu wird auf dieser Versanstaltung überhaupt nichts, sondern man versucht nur, in Teilnehmende etwas hineinzusuggerieren, an das man selbst glaubt ohne dafür auch nur den geringsten Beweis vorzubringen. Kirche, Jehovas Zeugen mit Glaubwürdigkeit...
Casper:
Bei so einer Aussage ist der Shitstorm mehr als verdient. Und wird auch noch vorgeführt!!!...
Hildegard Jahn:
Die Bundesregierung sollte jegliche Zahlungen an NABU sofort dauerhaft einstellen. Die sind ideologisch verbohrt und überflüssig....
Daniel Fischer:
Das was NABU hier von sich gibt ist einfach nur lächerlich! Viele 10.000 Helfer kommen einfach und packen einfach an, egal ob die öffentliche Seite unterstützen kann oder nicht! Der NABU ist hier wohl hierzu nicht in der Lage - stattdessen wird die Verantwortung auf die ADD und andere abgeschoben, um...
 
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen