Hallen-Masters der Frauen und Juniorinnen

Fünf Teams bejubeln den Turniersieg

05.02.2024 - 09:44

Region. Ein gelungenes Wochenende für den Frauen- und Mädchenfußball im Rheinland: Am Samstag und Sonntag fand in Dierdorf das Hallen-Masters der Frauen sowie der B-, C-, D- und E-Juniorinnen statt. Dabei spielten insgesamt 40 Teams an zwei Tagen um fünf Titel. Als Sieger setzten sich der SV Diez-Freiendiez (Frauen), der TuS Weitefeld-Langenbach (B-Juniorinnen), die MSG Ahrbach/Montabaur (C-Juniorinnen, die SG 99 Andernach (D-Juniorinnen) sowie die MSG Freirachdorf (E-Juniorinnen) durch.

„Ich freue mich, dass wir nach der pandemiebedingten Pause solch einen erfolgreichen Re-Start hinlegen konnten“, sagte Oliver Schenk, Vorsitzender des Ausschusses für Frauen und Mädchen im Fußballverband Rheinland. „Die Nachfrage nach den insgesamt 40 Startplätzen war riesig, die Halle war zwei Tage lang voll besetzt. Darüber hinaus waren 15 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter sowie fünf Personen in der Turnierleitung im Einsatz. Zudem hatten wir mit dem SV Wienau einen tollen Partner und Ausrichter – hier gilt unser großer Dank allen Beteiligten. Die diesjährige Veranstaltung soll als Auftakt dienen, um im nächsten Jahr dann wieder eine echte Rheinlandmeisterschaft mit Qualifikation in der Halle durchzuführen.“

Gut möglich, dass dann auch wieder die Frauenmannschaft des SV Diez-Freiendiez dabei sein wird. „Wir haben die vierte Woche in Folge an einem Turnier teilgenommen, standen zum vierten Mal im Endspiel und freuen uns, endlich einen Titel nach Freiendiez geholt zu haben“, sagte Trainer Sascha Baier nach dem Erfolg im Endspiel gegen den SC 13 Bad Neuenahr. „Mit dem Sieg ist es uns gelungen, Geschichte zu schreiben. Wir gehen als verdienter Sieger aus dem Masters, weil wir den besten Fußball gespielt haben.“

Pressemitteilung

Fußballverband Rheinland e. V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Sichere dir deinen Ausbildungsplatz bei HEUFT

HEUFT bleibt auf Erfolgskurs. Als mittelständisches Familienunternehmen haben wir das vor allem dem Know-how und Engagement unseres schlagkräftigen Teams zu verdanken. Um kontinuierlich weiter zu wachsen und unserer internationalen Kundschaft auch in Zukunft Produkte und Services in gewohnter Spitzenqualität liefern zu können, sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten neuen Kolleginnen und Kollegen. mehr...

Polizeieinsatz verursachte erhebliche Verkehrsbehinderungen

A61: Andernacher liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Rheinböllen/Andernach. Am Dienstag, 9. April, ereignete sich gegen 4 Uhr auf der A61 nahe der Baustelle Rheinböllen ein Polizeieinsatz, bei dem zwei Polizeiwagen, zwei unbeteiligte Lastkraftwagen und ein angehaltenes Auto beschädigt wurden. Die beschädigten Polizeifahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Verletzt wurde niemand. mehr...

Regional+
 

Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverein Selters

Vorstand erwartet ereignisreiches Jahr

Selters. Die Mitglieder des VdK-Ortsverbandes Selters trafen sich zur jährlichen Versammlung mit vielen Informationen und Ehrungen. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Walter Frohneberg folgte die Totenehrung durch Karin Schnug. Danach gab der Vorsitzende Walter Frohneberg einen Überblick zur Entwicklung und Struktur des Ortsverbandes. Bei 46 Neuaufnahmen im zurückliegenden Jahr und einem... mehr...

Naturdenkmäler im Wald entdecken

Nomborn. Bei einem rund dreistündigen Rundgang wird Revierförster Bernhard Kloft vom Forstamt Neuhäusel neugierig gewordenen Waldfreunden bei einem kleinen Waldspaziergang verschiedene Naturdenkmäler zeigen und ihre Entstehungsgeschichte erläutern - Informationen rund um das Thema Wald inklusive. Denn in den hiesigen Wäldern gibt es Naturdenkmäler, die oft unerkannt bleiben, weil sie der Wald über Jahrhunderte und Jahrtausende eingehüllt und bedeckt hat. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Zitat:" ... einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen kann ohne ..." - Etwas was zu begrüßen ist, aber auch dass zeigt, wie weit Freiheit und Demokratie in diesem Land bereits eingeschränkt sind und weiter eingeschränkt werden (siehe Gesetze welche in der Planung sind). Der Verlust eines...
Nadine Schopp:
Mit einem Lächeln im Gesicht lese ich die hier verfassten Kommentare. Ich möchte auch nicht auf ein politisch "rechts" oder "links" eingehen. Die Veranstaltung am Samstag soll nämlich unter Ausschluss der Presse stattfinden, damit jeder Mitbürger auch einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen...
Thomas Graf Jödicke von Roit:
Herr Huste, kritische, eventuell unliebsame, unbequeme Fragen stellen sich in der Regel stets gegenüber ganz konkreten Punkten und daraus resultierenden realen Entscheidungen und nicht schon bei einer obligatorischen Vereinsvorstellung. Und was Herrn Ritter betrifft so zeichnet ihn aus, dass er das...
Phil F:
Leave No One Behind! Tolle Pressemitteilung!...

Eifel: Gnadenhof soll Hunde abgeben

Monika Himmelberg:
Wir alle hoffen, dass sich doch noch ein guter Kompromiss finden lässt, damit das Lebenswerk von Liane Olert erhalten bleibt. ...
Anneliese Baltes:
Ich kenne den Gnadenhof persönlich- Liane Ohlert geht liebevoll mit den Hunden um und es ist wunderbar, das sie auf ihrem 10.000 grossem Grundstück sovielen Tieren aus dem Tierschutz ein gutes Zuhause gibt. Ich hoffe, das es eine gute vernünftige Lösung gibt, um diesen alten, kranken Tieren ihr Zuhause...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service