TC Grafschaft e.V.

Mädchen am Schachbrett

Die Schachjugend des TC Grafschaft forderte die ehemalige Weltmeisterin Annmarie Mütsch

Mädchen am Schachbrett

Hochkonzentriert bei der Sache: Laura Schröder (li) und Mira Nachtsheim treffen „virtuell“ auf die Ex-Weltmeisterin Annmarie Mütsch. Foto: Thorsten Kammer

05.10.2021 - 13:54

Grafschaft. „Das war total cool“, so fassten die jüngsten Spielerinnen Mira Nachtsheim und Laura Schröder das aktuelle Highlight der Schachabteilung des TC Grafschaft zusammen. Die Übungsgruppen mit ihren Trainern traf hierbei auf die ehemalige U-16 Weltmeisterin Annmarie Mütsch, SC Viernheim/Baden. Die 19-jährige Internationale Meisterin und aktuelle Nationalspielerin verfügt trotz ihrer Jugend über reichhaltige Erfahrungen und ist gerade in den kürzeren Zeitlimits als Angriffsspielerin sehr gefürchtet. Es wurden zwei Runden online-Simultan mit kurzer Bedenkzeit gespielt. Dabei spielte Annmarie von zu Hause aus gegen die insgesamt elf Vertreter der Grafschaft. Zuerst mit Weiß, anschließend mit den schwarzen Steinen. Das Fordernde an diesem Modus war, dass Annmarie gegen alle Teilnehmer gleichzeitig antrat und sich so ihre Zeit und Kraft geschickt einteilen musste.

Dies gelang ihr in der ersten Runde auch überzeugend: zwei Niederlagen (beide auf Zeit) und einem Remis standen acht Siege gegenüber. Auffällig war, dass Annmarie alle Gegner unabhängig von der Spielstärke ernst nahm. So bezwang sie die Grafschafter überzeugend. Die Nummer 1 des TCG, Thorsten Kammer, ging in ihrem Angriffswirbel chancenlos unter und bemerkte anerkennend: „Das war eindeutig.“ In der zweiten Runde hatten die Grafschafter, diesmal mit den weißen Steinen spielend, mehr Erfolg und konnten vier Siege verbuchen. Dabei schaffte es der ein oder andere sogar, sich nicht nur durch den Zeitbonus zu behaupten.

Doch damit war das Event noch nicht beendet. Mira und Laura, die sich schon bei den Bezirksmeisterschaften ausgezeichnet hatten, durften als Bonus Annmarie zu zwei Blitzpartien herausfordern, in denen jede Spielerin nur wenige Minuten für die gesamte Partie zur Verfügung hatte. Beide spielten gut, doch gegen die Klasse der Ex-Weltmeisterin waren sie unterlegen. Ein toller Abschluss mit einer sehr sympathischen Spielerin, von der wir noch viel Spannendes hören und lesen werden. „Ich hoffe, dass einiges von der Energie und der Freude, mit der Annmarie Schach, spielt auf die Trainingsgruppe und hier insbesondere auf die Mädchen abfärbt. Das wäre sehr motivierend für die kommenden Aufgaben“, zeigte sich Trainer Thorsten Kammer begeistert und schloss weitere gemeinsame Aktivitäten sowohl online als auch am Brett nicht aus.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Bei der Bergung der Leiche kenterte ein Rettungsboot der Feuerwehr

Rhein-Sieg-Kreis: Wasserleiche aus Rhein geborgen

Niederkassel-Urfeld. Der Notruf über eine im Rhein treibende leblose Person bei Rheinkilometer 664,7 erreichte die Bonner Feuerwehr- und Rettungsleitstelle am heutigen Dienstag um 12.23 Uhr, woraufhin ein größerer Rettungseinsatz mit Kräften aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und Bonn eingeleitet wurde. Im Laufe dieses Einsatzes wurde eine Wasserleiche geborgen. mehr...

Oster wirbt für Teilnahme am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Kreis Cochem-Zell. „Der Landkreis Cochem-Zell ist geprägt von vitalen Dorfgemeinschaften und lebendigen Gemeinden. Man kennt den Nachbarn und hilft sich gegenseitig. Solidarität innerhalb der Ortsgemeinde ist bei uns im Hunsrück, an der Mosel und in der Eifel allerorten zu finden“, sagt der Landtagsabgeordnete Benedikt Oster aus Binningen. Der Parlamentarier wünscht sich, dass viele Gemeinden am Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2024/2025 teilnehmen. mehr...

Anzeige
 

CDU-Landtagsabgeordnete Jens Münster

„Dorfbudget“ – SPD-Almosen helfen den Kommunen nicht

Kreis Cochem-Zell. Im Vorfeld der Kommunalwahl kündigt die SPD Rheinland-Pfalz an, mit einem minimalen Dorfbudget die unabhängige Selbstverwaltung vor Ort stärken zu wollen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Jens Münster zeigt sich verwundert über diese SPD-Almosen: „Seit Wochen und Monaten laufen Kommunen im Kreis Cochem-Zell Sturm, weil sie immer weniger Geld und kaum noch Spielraum für freiwillige Leistungen haben. mehr...

Ein Vortrag der Verbraucherzentrale

Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung - Was ist der Unterschied?

Treis-Karden. Viele Menschen wollen selbst bestimmen, wer sie im Krankheitsfall vertritt oder wie ihr Lebensende aussehen soll. Allerdings scheuen sie oft den Aufwand oder sind unsicher, worauf sie bei der Erstellung von Vorsorgedokumenten achten müssen. Der Vortrag: „Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung“ soll dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen informierte Entscheidungen für ihre persönliche Vorsorge treffen können. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Amir Samed:
Hallo Frau Morassi, Nein, ich habe nichts falsch verstanden! Demokratie, der Rechtsstaat und die Grundrechte werden gerade durch die Ampel-Regierung in Berlin "geschliffen", da heißt es auf der richtigen Seite zu stehen und Widerstand dagegen zu leisten. Und im Augenblick ist dieser Platz nicht innerhalb...
Marion Morassi:
Hallo Herr Samed, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden! Auf der einen Seite die Stände der demokratischen Parteien, auf der anderen diejenigen, die die Demokratie abschaffen wollen. Da haben die Wähler natürlich die Wahl, wen sie wählen möchten. Wer sich für die "Undemokraten" entscheidet, grenzt...
K. Schmidt:
Wie jede Woche schaue ich die neusten Wahlumfragen an, und stelle fest: Auch weiterhin bewegt sich bei der AfD nichts so deutlich in irgendeine Richtung, wie manche das als Folge der anhaltenden Demonstrationen gerne sehen würden. Bei INSA vom Samstag hat die AfD einen halben Prozentpunkt weniger. Bei...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service