Ein erfolgreiches Wochenende für den HTC Bad Neuenahr

Philipp Gödtel wird Rheinlandmeister

Emily Eigelsbach wird Vize - Raphael Weiler Dritter

25.01.2023 - 10:30

Bad Neuenahr. Am Wochenende vom 21. - 22. Januar fanden die Rheinlandmeisterschaften der Aktiven und Senior/innen statt. Dieses Mal in Bendorf, da die Andernacher Halle nicht mehr als Tennisanlage dient.

Bei den Herren gingen Raphael Weiler, Jan Dietrich und Alexander Leeser an den Start. Doch die Auslosung meinte es mit den beiden letztgenannten nicht gut, denn Alex traf sofort auf den an drei gesetzten Julian Franzmann und Jan sogar auf die 1. der Setzliste Tristan Reiff. Beide konnten leider für keine Überraschung sorgen. Verblieb der formstarke Raphi, der selbst als Viertgesetzter ins Turnier ging. Bis zum Halbfinale hatte er keinerlei Probleme, wo Senkrechtstarter Finley Leukel wartete. Auch hier schien Raphael lange als besserer Spieler und führte zügig 5:2. Doch plötzlich hieß es 7:5 für seinen Gegner. In Satz 2 ließ er allerdings nicht locker und führte erneut 5:2. Wiederum konnte er den Sack nicht zumachen und es stand zum zweiten mal 5:5. Jedoch behielt er die Nerven und gewann den Satz mit 7:5. Der Champions-Tie-Break sollte also die Entscheidung bringen, wo Raphi wieder mit Höhen und Tiefen zu kämpfen hatte. Der 1:6-Rückstand war zu groß, auch wenn er auf 6:6 aufholen konnte. Letztendlich verlor er mit 8:10 und wurde Dritter.

Bei den Damen spielten Mia Keuler, Katharina Weber und Emily Eigelsbach mit. Katharina hatte mit der Vorjahressiegerin Jil Hassinger das härteste Auftaktlos. Hier war kein Kraut gewachsen. Enger verlief es bei Mia, die sich im Match-Tie-Break geschlagen geben musste. Sie blieb aber motiviert, griff in der Nebenrunde nochmal an und beendete diese als Siegerin. Im Hauptfeld hielt also Emily Eigelsbach die HTC-Fahne hoch, kam spielend ins Finale und ging somit noch einen Schritt weiter als im Sommer, wo sie bei den Rheinlandmeisterschaften das Halbfinale erreichte. Im Finale ging es nun gegen Hassinger und es entwickelte sich ein hochklassiges Match, welches lange Spannung bot, Emily jedoch nicht über ein 3:6 5:7 hinaus kam. Dennoch ein weiterer toller Erfolg mit dem 2. Platz bei den Rheinlandmeisterschaften.

Bei den Herren 30 versuchte Philipp Gödtel erneut, Rheinlandmeister zu werden. Dieses Jahr hatte Philipp niemand etwas entgegenzusetzen und so gab er im gesamten Turnier lediglich elf Spiele ab und wurde nur im Finale gegen Richard Born zeitweise gefordert. Dennoch stand am Ende ein souveränes 6:1 6:4. Philipp selber sagte: „Mein Aufschlag hat mich durchs Turnier getragen. Der war sehr solide“. Eine etwas ungewohnte Aussage des 176 cm großen Jugendwarts, der sonst oft durch andere Qualitäten die Gegner zur Weißglut bringt.

Insgesamt wieder ein sehr erfolgreiches Turnier der HTC-Schützlinge, die im nächsten Jahr bei diesem Turnier sicher noch einen Schritt weitergehen möchten. Nun warten für einige jedoch erst mal die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Jugend in Bad Kreuznach und im Februar die Rheinland-Pfalz Meisterschaften der Erwachsenen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Bei der Bergung der Leiche kenterte ein Rettungsboot der Feuerwehr

Rhein-Sieg-Kreis: Wasserleiche aus Rhein geborgen

Niederkassel-Urfeld. Der Notruf über eine im Rhein treibende leblose Person bei Rheinkilometer 664,7 erreichte die Bonner Feuerwehr- und Rettungsleitstelle am heutigen Dienstag um 12.23 Uhr, woraufhin ein größerer Rettungseinsatz mit Kräften aus dem Rhein-Erft-Kreis, Rhein-Sieg-Kreis und Bonn eingeleitet wurde. Im Laufe dieses Einsatzes wurde eine Wasserleiche geborgen. mehr...

SPD, Möhnen und Krimiautor laden ein

Benefizlesung mit gesellschaftspolitischem Austausch

Mülheim-Kärlich. Auf Initiative des SPD-Ortsvereins Mülheim-Kärlich findet am 15. März um 19 Uhr im „kleinen Saal“ der Kärlicher Kurfürstenhalle eine Benefizlesung mit Krimiautor Dieter Aurass statt. Die Lesung wird sich um den auch gesellschaftspolitisch interessanten Kriminalroman „Frankfurter Schattenjagd“ drehen. Der Eintritt ist frei, daneben werden Getränke und Knabbereien gereicht. Um eine Spende wird vor Ort gebeten. mehr...

Anzeige
 

CDU Weißenthurm und Türkisch-Deutscher Kulturverein

Zusammenarbeit wird gestärkt

Weißenthurm. Weißenthurm ist Heimat für viele Menschen mit Migrationshintergrund - das bringt Hürden aber vor allem Chancen. Darüber hat die CDU Weißenthurm um den Bürgermeisterkandidaten, Werner Schumacher, mit dem 1. Vorsitzenden Hayri Bektasoglu und dem 2. Vorsitzenden Osman Atlen des ortsansässigen Türkisch-Deutschen Kulturvereines gesprochen. Neben dem Fußball, der Weißenthurmer Schule und vielen... mehr...

JSG Welling/Bassenheim - E 1-Jugend

Ein deutlicher Auswärtssieg gegen Koblenz

Welling/Bassenheim. Kurzum, keine gute Leistung der gesamten Mannschaft und trotzdem ein deutlicher Sieg. Auch wenn es nach zehn 10 Minuten bereits 8:1 für die JSG stand, konnte man mit dem Gezeigten nicht zufrieden sein. Wie schon im Hinspiel agierte man gegen einen harmlosen Gegner viel zu hektisch. In der Deckung war man zu weit weg vom Gegner und erlaubte sich zu viele unnötige Ballverluste. Das,... mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Amir Samed:
Hallo Frau Morassi, Nein, ich habe nichts falsch verstanden! Demokratie, der Rechtsstaat und die Grundrechte werden gerade durch die Ampel-Regierung in Berlin "geschliffen", da heißt es auf der richtigen Seite zu stehen und Widerstand dagegen zu leisten. Und im Augenblick ist dieser Platz nicht innerhalb...
Marion Morassi:
Hallo Herr Samed, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden! Auf der einen Seite die Stände der demokratischen Parteien, auf der anderen diejenigen, die die Demokratie abschaffen wollen. Da haben die Wähler natürlich die Wahl, wen sie wählen möchten. Wer sich für die "Undemokraten" entscheidet, grenzt...
K. Schmidt:
Wie jede Woche schaue ich die neusten Wahlumfragen an, und stelle fest: Auch weiterhin bewegt sich bei der AfD nichts so deutlich in irgendeine Richtung, wie manche das als Folge der anhaltenden Demonstrationen gerne sehen würden. Bei INSA vom Samstag hat die AfD einen halben Prozentpunkt weniger. Bei...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service