TuS Dierdorf glänzt mit herausragenden Leistungen in der Leichtathletik-Saison 2023

Sportler erzielen Top-Platzierungen in LVR-Bestenlisten

Sportler erzielen Top-Platzierungen in LVR-Bestenlisten

Sportlerehrung des TuS Dierdorf für die Saison 2023: hinten v.li. Simone Schrading, Johanna Marker, Anna Kessel, Lina Schüler, Elias Salma, Chris Kaiser, Runar Kneutgen, Niklas Krischer, Matías Rudolph und Trainer Günther Rudolph; vorne v.li. Trainerin Walburga Rudolph und Nora Kern. Foto: Martin Groß

14.02.2024 - 12:36

Dierdorf. Der Übergang in die Wintermonate steht in der Leichtathletik immer im Zeichen der LVR-Bestenlisten der abgelaufenen Saison. Auch 2023 konnte der TuS Dierdorf wieder zahlreiche Platzierungen erreichen, für die im Januar 2024 die vereinsinterne Sportlerehrung stattfand.

Bereits in der Hallensaison zeigte sich das Leistungspotenzial einiger Athletinnen und Athleten, so dass in der separaten Hallenbestenliste sehr gute Platzierungen zu finden sind. Top-Sprinter Pierre Bilo belegte in der Männerklasse über 60m einen hervorragenden 3. Platz. Auch Thilo Schneider und Michael Boseck überzeugten über 200m mit den Plätzen 5 und 6. Nathalie Schumacher absolvierte in den USA einen tollen Hallenwettkampf in der Frauenklasse und belohnte sich mit Platz 1 in der Hallenbestenliste der Frauen und der W30. Während Nathalie bereits in den vergangenen Jahren mit Höhen jenseits der 1,60m zu glänzen wusste, präsentierte sich in der W14 mit Anna Kessel eine hoffnungsvolle Nachwuchsspringerin und schaffte den Sprung auf Platz 2 der Hallenbestenliste. Im Kugelstoßen sicherte sich Johanna Marker den 4.

Doch nach der Hallensaison ist vor der Freiluftsaison, die in der Regel die Höhepunkte des Kalenderjahres bereithält. Wie schon über 60m konnte Pierre Bilo auch über 100m überzeugen und wurde mit Rang 2 in der Bestenliste belohnt. Platz belohnt. Über 200m kam er auf den 7. Michael Boseck belegte in der Männerklasse über 400m den 8. Platz.

Nora Kern, im ersten Jahr bei den W30-Athletinnen, kam gleich zu Beginn der Saison nahe an ihre persönlichen Bestleistungen heran und belohnte sich mit dem 1. Platz in der W30 über 100m und 200m. Erfreulich ist auch, dass diese Leistungen für Platz 15 über 200m und Platz 23 über 100m in der Deutschen Bestenliste der W30 reichten.

Von den „alten Hasen“ zu den erfolgreichen Nachwuchsathletinnen und -athleten. Bei der weiblichen U18 überzeugte Julie Gansemer im Hochsprung und wurde in dieser Disziplin Neunte. Chris Kaiser schaffte es über 300m auf Platz 5. Wie schon in der Halle entwickelt sich der Hochsprung im Freien immer mehr zur Lieblingsdisziplin von Anna Kessel, so dass sie sich am Ende der Saison hier mit Platz 8 in der Bestenliste belohnte. Einen weiteren 8. Platz erreichte sie über 300m. Ihre Vereinskameradin Johanna Marker bewies ihr Können unter anderem mit dem Diskus und belegte in der Rheinlandbestenliste den 6. Platz. Im Blockwettkampf Wurf kam für sie noch ein toller 3. Platz hinzu. Die 4x100-Staffel der WU16 (in der Besetzung Simone Schrading, Johanna Marker, Anna Kessel und Lina Schüler) belegte in der Rheinlandmeisterschaft Platz 5. Die Staffeln der Jungen standen den Mädchen in nichts nach. Über 4x75m sicherte sich die Staffel der MU14 mit Runar Kneutgen, Matías Rudolph, Niklas Krischer und Elias Salma Platz 3. Auf der Mittelstrecke über 3x800m bewiesen David Knaupe, Runar Kneutgen und Matías Rudolph ihre Ausdauer und konnten sich in der Endabrechnung über Platz 4 freuen. Matías Rudolph entwickelte sich in der M13 zum eifrigsten Sammler von Bestenlisteneinträgen. So standen am Ende der Saison für ihn elf Einträge in den Einzel- und Mehrkampfdisziplinen zu Buche. Im Sprint belegte er über 75m Platz 9 und über die Hürden Platz 8. Im Hoch- und Weitsprung steht er jeweils auf Platz 9 der Bestenliste. Da in ihm ein echter Mehrkämpfer steckt, machte er auch vor den Wurfdisziplinen nicht Halt und sicherte sich direkt mit allen vier Wurfgeräten Platzierungen in der Bestenliste: Kugelstoßen: Platz 4; Diskuswurf: Platz 3; Speer: Platz 5 und Ballwurf: Platz 3. Um die verschiedenen Disziplinen an einem Tag zu vereinen, absolvierte Matías über die Saison verteilt mehrere Mehrkämpfe, mit denen er im Dreikampf auf Platz 5 und im Vierkampf auf Platz 4 landete. Im Blockwettkampf Wurf belegte er zudem den Bronzeplatz. Seine Teamkollegen Niklas Krischer (7.) und Luis Lehmann (9.) konnten sich ebenfalls über Platzierungen im Vierkampf freuen.

In der jüngeren Altersklasse M12 finden sich mit Runar Kneutgen, Elias Salma und David Knaupe drei weitere TuS-Athleten in der Rheinland-Bestenliste wieder. Runar wurde über 75m Zehnter, seine Kugelstoßleistung reichte zudem für einen tollen fünften Platz und auch im Vierkampf belegte er den achten Rang. David Knaupe sprintete über 60m Hürden auf Platz 8 und ließ im Hochsprung einen weiteren 5. Besonders erwähnenswert sind auch die Leistungen von Elias Salma, der erst vor einem knappen Jahr in das wettkampforientierte Leichtathletiktraining eingestiegen ist und am Ende der Saison 2023 bereits acht Einträge in der Einzelbestenliste vorweisen kann. Über 60 m Hürden belegte er den 7. Seine Hochsprungleistung brachte ihm den 8. Platz in der Rheinlandbestenliste ein. Seine Stärke zeigte Elias auch in den Wurfdisziplinen. Hier sind ein 5. Platz im Diskus, ein 3. Platz im Speer sowie ein 5. Platz im Ballwurf ein deutliches Indiz für seine tolle Leistungsentwicklung. Darüber hinaus wagte sich Elias auch an einen ersten Blockwettkampf im Sprint und Sprung und kann hier auf einen Bronzeplatz stolz sein. Weitere Platzierungen gab es für ihn im Dreikampf (Platz 10) sowie im Vierkampf (Platz 5). Eine weitere Nachwuchshoffnung soll am Ende nicht unerwähnt bleiben, denn auch Clara Lina Bock belegte im Vierkampf der W12 einen überzeugenden 10. Platz.

Gleichzeitig wurden im Januar auch die im Jahr 2023 abgelegten Sportabzeichen verliehen. Mit 118 abgelegten Sportabzeichen wurde hier ein Vereinsrekord für den TuS Dierdorf aufgestellt. BA

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Sichere dir deinen Ausbildungsplatz bei HEUFT

HEUFT bleibt auf Erfolgskurs. Als mittelständisches Familienunternehmen haben wir das vor allem dem Know-how und Engagement unseres schlagkräftigen Teams zu verdanken. Um kontinuierlich weiter zu wachsen und unserer internationalen Kundschaft auch in Zukunft Produkte und Services in gewohnter Spitzenqualität liefern zu können, sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten neuen Kolleginnen und Kollegen. mehr...

Polizeieinsatz verursachte erhebliche Verkehrsbehinderungen

A61: Andernacher liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Rheinböllen/Andernach. Am Dienstag, 9. April, ereignete sich gegen 4 Uhr auf der A61 nahe der Baustelle Rheinböllen ein Polizeieinsatz, bei dem zwei Polizeiwagen, zwei unbeteiligte Lastkraftwagen und ein angehaltenes Auto beschädigt wurden. Die beschädigten Polizeifahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Verletzt wurde niemand. mehr...

Regional+
 

Stadt Koblenz

Jobcenter geschlossen

Koblenz. Wegen einer internen Veranstaltung bleibt das Jobcenter Stadt Koblenz (Carl-Löhr-Straße 6) am Freitag, 3. Mai, für Besucher geschlossen. Die Einrichtung ist ab Montag, 6. Mai, wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag, 7.30 bis 12.30 Uhr. mehr...

Feierliche Abiturzeugnisvergabe am Gymnasium auf dem Asterstein

Ein würdiger Rahmen für den Schulabschluss

Koblenz. Am Gymnasium auf dem Asterstein haben in diesem Schuljahr 57 Schülerinnen und Schüler ihre Abiturprüfungen bestanden: Isabel Albert – Janka Altenhenne – Till Assheuer – Aron Basten – Lena Bremer – Tom Burscheid – Greta Cetto – Theodor Cornehls – Luis Dyck – Sina Ehrhardt – Leon Eichmann – Lilly Eschenauer – Kira Fasel – Louisa Geltz – Elisa Groß – Julie Heinemann – Selina Hoffmeyer – Celia... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Zitat:" ... einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen kann ohne ..." - Etwas was zu begrüßen ist, aber auch dass zeigt, wie weit Freiheit und Demokratie in diesem Land bereits eingeschränkt sind und weiter eingeschränkt werden (siehe Gesetze welche in der Planung sind). Der Verlust eines...
Nadine Schopp:
Mit einem Lächeln im Gesicht lese ich die hier verfassten Kommentare. Ich möchte auch nicht auf ein politisch "rechts" oder "links" eingehen. Die Veranstaltung am Samstag soll nämlich unter Ausschluss der Presse stattfinden, damit jeder Mitbürger auch einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen...
Thomas Graf Jödicke von Roit:
Herr Huste, kritische, eventuell unliebsame, unbequeme Fragen stellen sich in der Regel stets gegenüber ganz konkreten Punkten und daraus resultierenden realen Entscheidungen und nicht schon bei einer obligatorischen Vereinsvorstellung. Und was Herrn Ritter betrifft so zeichnet ihn aus, dass er das...
Phil F:
Leave No One Behind! Tolle Pressemitteilung!...

Eifel: Gnadenhof soll Hunde abgeben

Monika Himmelberg:
Wir alle hoffen, dass sich doch noch ein guter Kompromiss finden lässt, damit das Lebenswerk von Liane Olert erhalten bleibt. ...
Anneliese Baltes:
Ich kenne den Gnadenhof persönlich- Liane Ohlert geht liebevoll mit den Hunden um und es ist wunderbar, das sie auf ihrem 10.000 grossem Grundstück sovielen Tieren aus dem Tierschutz ein gutes Zuhause gibt. Ich hoffe, das es eine gute vernünftige Lösung gibt, um diesen alten, kranken Tieren ihr Zuhause...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service