- Anzeige - Der Waldkletterpark in Bad Neuenahr-Ahrweiler hat wieder geöffnet

Kleine Schritte Richtung Normalität im Ahrtal

12.10.2021 - 11:29

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Team des Waldkletterparks Bad Neuenahr ist dankbar, dass nach dem katastrophalen Hochwasser der Park bereits im September wieder eröffnet werden konnte.


Dank der zahlreichen Helferinnen und Helfer ist nun sogar die reguläre Straßenbrücke wieder in Betrieb und die Zufahrt zum beliebten Ausflugsziel im Wald ist wieder komplett ohne Umfahrungen zu erreichen.

„Es sind kleine Schritte Richtung Normalität, die sukzessive Hoffnung schenken und uns optimistisch stimmen“, so Parkleiterin Barbara Stöwe.

Im Team als auch unter den bisherigen Besucherinnen und Besuchern gibt es unterschiedlich vom Hochwasser betroffene Menschen.

Der Waldkletterpark selbst hat das Hochwasser unbeschadet überstanden.

Gleichzeitig war er während seiner Jahreshochsaison, in der er montags bis sonntags Kinder und Erwachsene von früh bis spät empfängt, gänzlich geschlossen.

Coronabedingte Schließungen im Vorjahr und auch in diesem Jahr, waren schon nicht spurlos für den Waldkletterpark und sein Team geblieben. Doch das Team des Waldkletterparks hielt und hält zusammen. Auch bei den Folgen des Hochwassers haben sich alle gegenseitig unterstützt.

Für den Geschäftsführer und Waldparkbetreiber Herrn Pierre-Francois Marteau ist klar: „Ökonomisch stehen wir vor einer immensen Herausforderung.“

Für ihn war jedoch essenziell wichtig, dass trotz aller Belastungen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Jobs behalten können. Der menschliche Zusammenhalt spielt für ihn eine tragende Rolle. Deshalb hatten im September auch erst einmal die Menschen aus der Region Vorrang und freien Zutritt in den Waldkletterpark.

Doch jetzt benötigt der Waldkletterpark wieder seine regulären Besuche am Wochenende und in den anstehenden Herbstferien. Für die kurze verbleibende Restsaison ist jeder Besuch im Park eine große Hilfe. Steigende Ausflüge von Familien und Freunden in den Waldkletterpark und steigende Besuchszahlen allgemein wären ein weiterer Schritt Richtung Normalität.

Für besondere Anlässe oder Gruppenbuchungen gibt es auch Teamevents unter der Woche auf Anfrage. Familien, Freundinnen, Freunde, Bekannte, junge Menschen von Kindergarten bis Universität und jeder Mensch, der gerne klettern mag, ist im Waldkletterpark sehr willkommen.

Der Waldkletterpark ist samstags und sonntags und an Feiertagen ab 10:00 Uhr geöffnet. In den Herbstferien ist täglich außer montags geöffnet.

Vorbuchung notwendig! Kurzfristig und jeder Zeit kostenfrei stornierbar: www.wald-abenteuer.de/jetzt-buchen Weitere Infos unter: www.wald-abenteuer.de oder melden Sie sich telefonisch unter der 0221 98 25 6000.

Die Freizeitmacher GmbH

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Koblenz: Anschließend versuchte die Frau die Bundespolizisten mit ihrer Gehhilfe zu attackieren.

Sauer auf Deutsche Bahn: 70-Jährige fällt am Bahnhof mit „Heil Hitler“- Rufen auf

Koblenz/Trier. Gleich zweimal fiel gestern Mittag eine 70-jährige Französin der Bundespolizei in den Bahnhöfen Trier und Koblenz auf. Gegen 14:30 Uhr äußerte sie im Hauptbahnhof Trier ihren Unmut über die Deutsche Bahn indem sie lautstark „Heil Hitler“ rief und dabei ihren rechten Arm zum „Hitlergruß“ ausstreckte. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert