Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Neuwied Lokalsport

Seminarangebote und Veranstaltungen des rheinland-pfälzischen Sports auf 52 Seiten

LSB- Jahres- programm 2019 erschienen

Rheinland-Pfalz. Sport macht fit und hält gesund, er vermittelt Lebensfreude und Freundschaften, er bildet und erzieht, stärkt und integriert. Das Jahresprogramm 2019 – eine Co-Produktion des Landessportbundes Rheinland-Pfalz mit seiner Sportjugend, der Stiftung Sporthilfe und dem Bildungswerk, den Fachverbänden sowie den Sportbünden Rheinhessen, Pfalz und Rheinland – richtet sich mit ausgewählten... mehr...

Nachwuchs-Kartfahrer Enrico Förderer startet voller Elan in die Saison

Neues Kart, neues Team, neuer Sponsor

Leuterod. Das Jahr 2019 bringt für Enrico Förderer einige Neuerungen und vor allem große Herausforderungen mit sich, denen sich der nun Zwölfjährige gerne stellen möchte. mehr...

Landessportlerwahl 2018

Miriam Welte, Mathias Mester und GSV Neuwied machen das Rennen

Mainz. Miriam Welte bei den Frauen, Mathias Mester bei den Männern und der Gehörlosen-Sportverein Neuwied bei den Teams heißen die Gewinner der 2018er Landessportlerwahl des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). Die Ehrung fand mit 200 Freunden, Familienangehörigen und Wegbegleitern der Athleten am Sonntagabend im Foyer des Landesfunkhauses des SWR in Mainz statt. In der Sendung „Flutlicht“ wurden die Gewinner anschließend auch der Öffentlichkeit vorgestellt. mehr...

SRC Heimbach-Weis 2000 e. V. - Skibezirk Rheinland-Ost

Skilanglauf in Stein-Neukirch abgesagt

Neuwied. Da es sehr stark geregnet hatte, muss die Bezirksmeisterschaft im Skilanglauf in Stein-Neukirch ausfallen. Man konnte noch auf Schneeresten trainieren, aber dies reicht für einen Wettbewerb nicht aus. Der Ausrichter SRC Heimbach-Weis 2000 e. V. hatte sich aufgrund der tollen Schneelage am Mittwoch donnerstags für die Verlegung an den Salzburger Kopf entschieden. Dort ist die Asphaltstraße jedoch noch vereist, sodass auch kein Rollski möglich ist. mehr...

EHC Neuwied - Trainer Daniel Benske nicht ganz zufrieden

Bären feiern Pflichtsieg ohne Glanz

Neuwied. 40 Minuten Eishockey lagen hinter Klaus-Dieter Lechner, als er am Freitagabend auf der Lauterbacher Spielerbank zum letzten Drittel des Regionalligaspiels der Luchse beim EHC „Die Bären“ 2016 bereitstand und sprach: „Wenn das letzte Drittel genauso wird wie das zweite, dann ist alles gut.“ Nachdem die Neuwieder im ersten Abschnitt den Lauterbacher Torwart-Methusalem bereits sechsmal überwunden... mehr...

Deichstadtvolleys glückt die Revanche gegen die Roten Raben

Mit Sieg ins Jahr gestartet

Vilsbiburg. Das wird langsam unheimlich. Mit einem 5-Satz-Sieg starteten die Neuwieder Zweitligadamen in das neue Jahr und bei diesem fünften Erfolg hintereinander knackten die Mädels vom Trainerduo Bernd Werscheck und Ralf Monschauer mal gerade so „nebenbei“ zwei Serien. mehr...

Sesterhenn-Pokal 2019 - Turnier Oberliga

Engers feierte dritten Pokalsieg

Mülheim-Kärlich. Das Beste kommt immer zum Schluss. So auch bei der 24. Auflage des Sesterhenn-Pokals in Mülheim-Kärlich. Der FV Engers mit 6:1 über die SG Mülheim-Kärlich und landete somit im Finale auch gleichzeitig den höchsten Sieg des Tages. Für den FVE war dies übrigens der dritte Pokalerfolg in der Philipp-Heift-Halle. Finalgegner SG Mülheim-Kärlich dagegen wartet noch auf seinen ersten Turniersieg. mehr...

 

TV Engers Handball weibliche C Jugend Bezirksliga Spielbereich Rhein/Westerwald

Erster Auswärtssieg im neuen Jahr eingefahren

Koblenz. Kürzlich waren die Engerer C Jugend Mädels zu Gast beim außer Konkurrenz spielenden TV Moselweiß. Nach einem zögerlichen Antasten in den ersten Minuten setzte sich Engers durch eine stark stehende Abwehr mit 10:4 zur Halbzeit ab. In der zweiten Halbzeit konnten die Mädels aus Engers ihren Vorsprung weiter ausbauen. Leichte Balleroberung durch eine aufmerksame und aggressive Vorwärtsverteidigung... mehr...

Eishockey-Regionalliga West - EHC Neuwied

Bären gaben 60 Minuten Vollgas

Neuwied. Dieser Auftritt des EHC „Die Bären“ 2016 am Sonntagabend in der Eishockey-Regionalliga West erinnerte an einen 60-minütigen rasanten Ritt auf der Autobahn. Ohne Tempolimit und durchgängig im sechsten Gang auf der linken Spur. Zu schnell für das Perspektiv-Team der Löwen Frankfurt. Nach dessen Empfinden hätte der eine oder andere Neuwieder Punkt in der Flensburger Sünderkartei herausspringen können. mehr...

2 x 2 Tageskarten für den Final-Sonntag zu gewinnen

„Koblenz Open 2019“ stehen in den Startlöchern

Koblenz. Am kommenden Montag, 14. Januar, startet zum dritten Mal das ATP Challenger KOBLENZ OPEN in der Koblenzer CGM ARENA. Der Sieger erhält 80 Weltranglistenpunkte, so viel wie für das Erreichen der dritten Runden bei den zeitgleich stattfindenden Australian Open! Und auch das Preisgeld kann sich mit 46.600 Euro sehen lassen. mehr...

TSC-Neuwied

Tanztee

Neuwied. Der Tanzsportclub Neuwied lädt am Sonntag, den 27. Januar von 15 bis 17 Uhr wieder alle Tanzbegeisterten zum ersten Tanztee im neuen Jahr ins Clubhaus in Neuwied-Engers, Im Schützengrund 82b ein. Bei Kaffee und Kuchen ist jedermann herzlich willkommen in gelockerter Atmosphäre ungezwungen das Tanzbein zu schwingen. Ob Groß, ob Klein, mit Vorliebe für Standard oder Latein oder auch Line Dance und Disco-Fox, für jeden Geschmack ist die passende Musik vorhanden. mehr...

Tanzsportclub Neuwied

Andernacher Tanzpaar tanzt in der 1. Bundesliga

Neuwied/Andernach. Das Andernacher Tanzpaar Gerhard & Marietta Schalge hat es geschafft, in die S-Klasse, der Sonderklasse des deutschen Tanzsports, aufzusteigen. Die S-Klasse im Tanzsport ist zu vergleichen mit der 1. Bundesliga in anderen Sportarten. Das Tanzpaar begann mit dem Tanzen an der ortsansässigen Tanzschule Bitterlich. Vom Tanzfieber gepackt wechselten sie in den Breitensportbereich des Tanzsportclubs Neuwied. mehr...

SRC Heimbach-Weis 2000 e.V.

Ab in den Schnee

Heimbach-Weis. In über 45 Ländern finden weltweit 469 Skiveranstaltung im Rahmen des FIS World Snow Day statt. Hierbei gehören die DSV Talenttage des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. zu den 469 weltweiten Veranstaltungen. mehr...

Umfrage

Karte vs. Bargeld: Wonach greifen Sie in ihrer Geldbörse zum Bezahlen?

Bargeld
EC-Karte / Kreditkarte
Garnicht, sondern per Handy via App / kontaktlos
Unterschiedlich
Service
Kommentare
Uwe Klasen:
Zitat Andreas Biebricher:"Die ... Grünen ... maßen sich an, alleine zu definieren, was richtig ist, was man sagen darf und was nicht, kurz: was politisch und moralisch korrekt ist. Andersdenkende werden in die Ecke gestellt und stigmatisiert. Das ist intolerant und undemokratisch." --- Wie Recht Herr Biebricher damit hat! Und meine Anerkennung, den Mut zu haben dies so klar zu formulieren!
juergen mueller:
Dieses Thema geht uns ALLE an und ich stelle einfach mal in den Raum, dass die überwiegende Mehrheit der Ratsmitglieder, u.damit meine ich in erster Linie diejenigen der CDU,Freie Wähler sowie natürlich die AfD, die sich in Sachen Integration ja bereits einen Negativ-Namen gemacht hat u.macht im Aufsuchen einer Badeanstalt eine Minderheit ausmacht.Deshalb wäre eine Bürgerbefragung das Ziel gewesen.Das was hier mal wieder "im kleinen Rahmen" beschlossen wurde nenne ich intolerant u.undemokratisch.Die Aufklärungsarbeit von CDU-Biebricher ist widersprüchlich u.spiegelt seine alleinige Auffassung/Meinung dar,die zumindest mich nicht im geringsten interessiert,da sie kein Maßstab für die der Bürgerschaft darstellt.Politisch wurde sich (auch) mal wieder selbst übertroffen,indem Bade- u.Schulordnung Gegensätze aufzeigen,die inakzeptabel sind.Das was Sie,Herr Biebricher, hier predigen hat mit Offenheit,Respekt,Toleranz u.Aufeinanderzugehen nicht das Geringste zu tun.Das ist pure Polemik.
Uwe Klasen:
Mit den Worten einer (berühmten) Zeitgenossin: "Nun sind sie halt da! - Wir schaffen das!"

„Verschwunden – Letzte Spur Lahnstein“

JAHN, SABIENE :
Danke der Redakteurin für diesen guten Beitrag, der detailverliebt die Stimmung des Abends wiedergibt. Eine schöne Sprache hat sie. Ein kleiner Fehler ist leider unterlaufen. Nicht in Lahnstein fließen Rhein und Mosel zusammen, sondern in Koblenz. Das aber schmälert nicht den ansonsten gut recherchierten Beitrag. Glückwunsch Lahnstein, es war ein schöner Anlass in dieser tollen Stadt zu gastieren. Feiert froh durch das neue Jahr, Euerm Jubiläumsjahr! Beste Grüsse, Sabiene Jahn