Sport aus Wirges

Volleyball-Regionalliga Südwest Männer

Vorsicht vor den Adlern aus Frankfurt

Westerwaldkreis. Die Westerwald Volleys starten mit einer schweren Aufgabe in die Rückrunde der Regionalliga Südwest. Die Adler von der Frankfurter Eintracht haben nach zehn Spielen mit nur drei Niederlagen gegen die stärksten Konkurrenten (Vellmar, Westerwald Volleys, Kriftel) eine achtbare Saison gespielt und sind auf dem besten Weg von Platz sechs in Richtung oberes Tabellendrittel. Gegen den Tabellenzweiten... mehr...

TTC Grenzau - Abteilung Jugend

Junge Sportler geehrt

Höhr-Grenzhausen. Im Sitzungssaal des Rathauses der Stadt Höhr-Grenzhausen fand im Rahmen einer Feierstunde die Sportlerehrung für verdiente Sportler der Verbandsgemeinde statt. Hierzu waren auch zwei Spieler des TTC, Marwin Hürter und Marlon Börner (U11) aufgrund von Siegen bei Turnieren und sehr guten Platzierungen eingeladen. Den beiden Kindern wurde vom Bürgermeister Thilo Becker entsprechende Urkunden und eine wertvolle Medaille der Stadt Höhr-Grenzhausen überreicht. mehr...

Volleyball-Regionalliga Südwest Männer

Souveräner 3:0-Sieg im Rheinlandderby

Ransbach-Baumbach.Der Trainer der Westerwald Volleys, Alexander Krippes, sollte mit seiner Prognose Recht behalten: Mit einem souveränen 3:0 (25:15, 25:12, 25:20) gewannen sie das Rheinlandderby gegen den TV Feldkirchen. Im gesamten Spielverlauf dominierten die Kombinierten aus BC Dernbach/Montabaur und SC Ransbach-Baumbach gegen das Team von Gästetrainer Andreas Kurz und zeigten dem zuletzt im Aufwind befindlichen Team vom Rhein deutliche Grenzen auf. mehr...

Anzeige
 

Volleyball-Regionalliga Südwest Männer - Westerwald Volleys BC Dernbach/Montabaur SC Ransbach-Baumbach

Topvorstellung gegen starke Rodheimer

Region. Mit einer Galavorstellung zeigten die Westerwald Volleys der starken SG Rodheim die Grenzen auf. Nach genau 58 Minuten reiner Spielzeit gewann das überlegene Heimteam mit 3:0 (25:13, 25:15, 25:19) und ließ während der gesamten Partie nicht den geringsten Zweifel aufkommen, dass man die Spielstätte als Sieger verlassen wollte. Selbst Trainer Alex Krippes war beeindruckt vom Auftritt seines Teams: „Heute haben wir eine der besten Leistungen im Saisonverlauf gezeigt.“ mehr...

Volleyball-Regionalliga Südwest Männer

Westerwald Volleys sichern sich nach 3:1 Sieg Tabellenführung

Ransbach-Baumbach. „Uns ist völlig unklar, wie stark man die Eintracht Frankfurt einschätzen muss!“, so Spielertrainer Alexander Krippes. Also machte man sich auf alles beim Heimspiel gefasst. Im ersten Satz konnte man nach kleinen Eingewöhnungsschwierigkeiten schnell in das Spiel finden und baute die 16:11 Führung inmitten des Satzes aus und gewann dann mit 25:18 Punkten. Ein umgekehrtes Bild lieferte... mehr...

Westerwald Volleys - Volleyball-Regionalliga Südwest Männer

Westerwald Volleys reisen zur TG Hanau

Westerwaldkreis. Zum Sonntagsspiel am 30. Oktober, 16 Uhr reisen die Westerwald Volleys zum Tabellensechsten der Regionalliga nach Hanau. Die Hessen rangieren aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz mit acht Punkten und stehen vorläufig im sicheren Mittelfeld der Liga. Drei Siege und drei Niederlagen verzeichnet das Team um Trainerin Cordula Pütter. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...