Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus dem Westerwaldkreis

BBC Montabaur

Niederlage im Spitzenspiel

Koblenz. Der BBC Montabaur hat in der Landesliga-Rheinland gegen die SG Lützel-Post Koblenz 3 eine Niederlage kassiert. Am Sonntag unterlagen die Westerwälder nach einem schwachem letzten Viertel mit 70:81 (45:44). Montabaur bleibt damit Tabellenvierter. mehr...

1. RTTVR Meisterschaft in Mülheim-Kärlich

Kräftemessen der Tischtennis- spieler aus Rheinland und Rheinhessen

Wirges. Die Tischtennisspieler aus dem Rheinland und Rheinhessen kamen zur 1. RTTVR Meisterschaft in Mülheim-Kährlich zusammen. Seit dem 1. Januar 2020 gibt es nur noch einen Tischtennisverband bestehend aus den früheren Einzelverbänden Rheinland und Rheinhessen. mehr...

Volleyball-Rheinlandliga Damen

Konzentrierte Team-Leistung der WW-Volley-Damen in Bitburg

Bitburg. Die Damen 1 der Westerwald Volleys traten die lange Anfahrt nach Bitburg an. In einer brandneuen Halle mit super Bodenbelag durften die Damen zunächst das Spiel Bitburg gegen Wierschem pfeifen. Dann musste man selbst ran an den Speck. mehr...

Volleyball-Rheinland-Pfalz-Liga Männer

Starker Auftritt der WW-Volleys

Ransbach-Baumbach. Der Heimspieltag der Westerwald Volleys in der Ransbach-Baumbacher Sporthalle beeindruckte. Mit jeweils 3:0 schickte der Spitzenreiter der Spielgemeinschaft BC Dernbach-SC Ransbach-Baumbach den VC Lahnstein II und den TV Mainz-Hechtsheim auf die Heimreise. mehr...

Mainz gegen Dortmund

Testspiel Bundesliganachwuchs

Nentershausen. Zu einem interessanten Fußball-Testspiel kommt es am Freitag, 31. Januar, auf dem Kunstrasenplatz in Nentershausen. Ab 18.30 Uhr stehen sich im Eisbachtalstadion die beiden U14-Nachwuchsteams der Bundesligisten 1. FSV Mainz 05 und Borussia Dortmund gegenüber. Die Partie im Westerwald ist durch die Kooperation der Eisbachtaler Sportfreunde mit dem Nachwuchsleistungszentrum der Mainzer zustande gekommen. mehr...

Fußball im Westerwald in der Saison 2019/20 - Aktuell

SC Berod-Wahlrod/Lauzert-Oberdreis rockt die Hachenburger Rundsporthalle

Westerwald. Die meisten Teams warteten noch das Hallenturnier in Hachenburg ab bevor es für die Aktiven endlich wieder zu den ersten Testspielen auf den Platz ging. Ein überragendes Turnier spielte A-Ligist SG Berod-Wahlrod/Lautzert-Oberdreis in der Hachenburger Rundsporthalle. Mit dem Turniersieg überraschte der A-Kreisligist die ganze etablierte Konkurrenz. Hier ein Überblick auf alle Ergebnisse In der Rundsporthalle und der ersten Testspiele im Westerwald. mehr...

Sportfreunde Eisbachtal verlängern mit A-Scheininhaber

Marco Reifenscheidt bleibt Eisbären-Trainer

Nentershausen. Noch befinden sich die Sportfreunde Eisbachtal zwar mitten im Abstiegskampf der Fußball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar, doch der Verein hat bereits die ersten Weichen für die neue Saison gestellt: Die Westerwälder werden ihre gemeinsame Arbeit im Seniorenbereich mit Trainer Marco Reifenscheidt auch in der Saison 2020/2021 fortsetzen. mehr...

 

Niedererbacher Pistolenschützen unbesiegt zum erneuten Titelgewinn

Erfolgreicher Saisonabschluss

Niedererbach. Am letzten Wettkampftag der Rheinlandliga reisten die Niedererbacher Luftpistolenschützen nach Straberg (Dormagen) an, um als Tabellenführer die Mission Titelverteidigung zu realisieren. Zwei Gegner mussten die Niedererbacher noch bezwingen, um erneut Rheinlandligameister zu werden. Um 11:30 Uhr stand das Duell gegen den Tabellensechsten aus Zeltingen/Mosel an. Mit Blick auf die Aufstellung... mehr...

Schachverein 1921 Springer Siershahn e. V.

Doppelturmspiel sorgte für den Endstand

Siershahn. Den ersten doppelten Punktgewinn der Saison feierte die zweite Mannschaft des Schachvereins Siershahn in der fünften Runde der Bezirksliga gegen die Mannschaft des SC Heimbach-Weis/Neuwied V. Mit einem klaren 4:2-Sieg gelang Siershahn so der Anschluss an die Konkurrenz im Kampf um den Klassenerhalt. Die erste Entscheidung fiel nach zwei Stunden. Karl-Josef Schwickart gewann im Mittelspiel zwei Bauern, setzte aber trotzdem weiter auf Angriff. mehr...

Westerwald Volleys aktuell

3:0-Arbeitssieg gegen starke Guldentaler

Ransbach-Baumbach/Dernbach. Drei Wochen warenseit dem letzten Spiel des vorherigen Jahrzehnts für die Westerwald Volleys vergangen. Umso schwerer sollte sich der Start in die Rückrunde der Landesliga gestalten, denn mit dem VSC Spike Guldental wartete ein unangenehm aufspielender Gegner auf die Spieler der Westerwald Volleys. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, das ist wirklich interessant zu lesen. "Kommunalpoltiker verfolgten interessiert die erste Klimakonferenz des Neuwieder Jugendbeirates.Es wäre nicht verwunderlich,wenn diese belächelt würde,obwohl es dafür keinen Grund gibt.Diese Veranstaltung als vollen Erfolg zu bezeichnen hört sich hochtrabend an,bezieht sich dieser doch eher auf die rege Teilnahme der Jugend.Politik ist hier nur Beiwerk.Man fühlt sich halt fälschlicherweise zu seinem Erscheinen selbst verpflichtet,nicht um unbedingt daraus zu lernen,sondern ganz einfach nur,um seiner Selbstdarstellung gerecht zu werden.Man sagt ja Kleinvieh mache auch Mist u.das ist richtig,mehr positiven Mist als es die vermeintlich GROSSEN jemals auf die Reihe kriegen,die sich vier Tage auf Kosten anderer gut beköstigen lassen,Klimakonferenzdie Davoser Schneelandschaft u.Bergwelt genießen um dann wieder satt nach Hause zu fahren.Klimakonferenz Neuwied,große Worte für eine kleine aber effektive Veranstaltung.
Heinz4255:
Hallo Jürgen, Genau so sieht es aus! Viele Grüße Heinz
juergen mueller:
Wie war das mit dem NITRAT im Grundwasser? In Deutschland liegt die Nitratkonzentration seit JAHRZEHNTEN "weit" über dem zulässigen Grenzwert und damit unverantwortungslos schon lange nicht mehr im "Grünen Bereich". Auch die GRÜNEN machen Politik (wie es ihnen passt) - lügen, täuschen und vertuschen. Da ändern auch Zahlenspielchen nichts daran. Selbst ist der Mann und daher ist jedem Bürger zu empfehlen, sich selbst schlau zu machen (wenn`s denn wirklich interessiert). Ich finde nur, dass wir die "Scheiße" anderer Länder nicht benötigen, da wir selbst genug davon haben.