Cheerleading LM mit über 500 Sportlerinnen und Sportlern findet erstmals in ring°arena statt

Cheerleader messen sich am Nürburgring

21.11.2023 - 13:56

Nürburg.Am ersten Adventswochenende findet in der ring°arena am Nürburgring die Landesmeisterschaft der Cheerleader statt. Ausgerichtet wird die Veranstaltung durch den Cheerleading und Cheerperformance Verband Rheinland-Pfalz (CCVRP), welcher erst in diesem Jahr die Mitgliedsurkunde des LSB Rheinland-Pfalz erhalten hat und somit als Sport anerkannt wurde.

Über 500 Sportlerinnen und Sportler messen sich am 2. Dezember 2023 in der großen Arena. Dabei geht es neben dem Titel „Landesmeister Rheinland-Pfalz“ auch um die Qualifikation zur Regionalmeisterschaft West, auf welcher man sich anschließend zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren kann. Die Landesmeisterschaft ist ein wichtiger Wettkampf für die Cheerleading-Teams aus dem ganzen Bundesland. Bereits seit einigen Jahren verstehen sich die Cheerleader als Leistungssportler, welche längst nicht nur Beiwerk von anderen Sportarten sein möchten. Die Athleten treten in Nürburg in vier verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Die kleinsten Cheersportler sind hierbei gerade einmal fünf Jahre alt - die ältesten Mitte Dreißig. Die Choreografien - auch Routine in der Fachsprache genannt - bestehen aus einem temporeichen Programm mit Hebungen (Stunts), Bodenturnen (Tumbling) und Pyramiden. Der Sport weicht heutzutage sehr von dem typisch, amerikanischen Klischee ab. In 2:30 Minuten geben die Cheersportler alles, um die Jury zu überzeugen und sich eine hohe Punktzahl zu sichern.

Für den CCVRP ist diese LM die erste in so einer großen Arena. Durch den enormen Mitgliederzuwachs in den vergangenen Jahren, ist der Verband einer normalen Dreifachsporthalle entwachsen. Lena Lütt, Präsidentin des CCVRP, freut sich sehr über die neue Location für das Jahreshighlight ihres Verbands. „Es ist schön, dass wir den Athletinnen und Athleten in diesem Jahr einen so schönen Standort und eine so tolle Atmosphäre bieten können. Besonders für unsere kleinsten Athleten ist es oft die erste Meisterschaft und die soll ihnen ganz besonders in Erinnerung bleiben. Unsere Athletinnen und Athleten zeigen eine Topleistung und diese soll natürlich in einem entsprechenden Rahmen auch die verdiente Anerkennung bekommen.“

Sportliche gesehen sind insbesondere Teams der CTG Koblenz unter den Favoriten. Die CheerForce Twinkles, welche in der Altersgruppe der Fünf- bis Elfjährigen an den Start gehen, konnten in den vergangen Saisons schon häufiger mit sehr sauber ausgeführten Routines glänzen. Die Twinkles werden auch regelmäßig auf nationaler Ebene als Favorit für den Titel des deutschen Meisters betitelt. Zuletzt konnten sich die jungen Cheerleader diesen Titel in der Saison 2021/2022 sichern. Im Erwachsenenbereich wird das Team CheerForce Lightning am meisten Beachtung finden, da diese im Level 7 (höchster Schwierigkeitsgrad) an den Start gehen. Einige Mitglieder des Teams sind außerdem Mitglieder des deutschen Nationalteams. Aber auch Blazing Fusion von der Startgemeinschaft Idar/Baumholder, wird große Chancen zugerechnet. Das Team war in der Vergangenheit auch schon auf dem Treppchen der DM. Das Team startet im Level 4.

Die Landesmeisterschaft am 2. Dezember beginnt um 10 Uhr und endet gegen etwa 16 Uhr nach der Siegerehrung. Einlass ist ab 9:30 Uhr. Tickets sind noch an der Tageskasse oder bis zum 22. November 2023 im Vorverkauf über CCVRP.de verfügbar.

Pressemitteilung

CCVRP

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Biathlontalentiade des SRC Heimbach-Weis 2000

Junge Skitalente gesucht

Neuwied/Heimbach-Weis. Der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. zielt darauf ab, mit der SRC Biathlontalentiade Kinder und Jugendliche für den Biathlon zu begeistern. Die Veranstaltung kombiniert RWS-Cup-Schießen und Crosslauf-Biathlonsprint mit einem Inline-Parcours und einem Skilanglauf auf einer textilen Mr. Snowloipe. Teilnehmer können sich durch einen Sichtungsbewerb für das Finale qualifizieren. mehr...

Kolpingfamilie Gappenach

Osterfeuer

Gappenach. Die Kolpingfamilie Gappenach lädt zu einem Osterfeuer an der Grillhütte in Gappenach ein. Am Ostersamstag, 30. März 2024 ab 17 Uhr können alle Interessierten bei bester Verpflegung ein paar gemütliche Oster Stunden verbringen. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service