BürgerSTÜTZPUNKT+ Reisen ohne Koffer für Seniorinnen und Senioren: Radioteleskop und Ahrweiler

Ein Tag zwischen Weltall und mittelalterlichem Stadtkern

Ein Tag zwischen Weltall und mittelalterlichem Stadtkern

Die Gruppe nahm in einem Hotelrestaurant am Markt in Ahrweiler ein leckeres Mittagessen ein. Foto: Ulrike Märtens

02.06.2023 - 12:01

VG Weißenthurm. Erneut brach der BürgerSTÜTZPUNKT+ der Verbandsgemeinde Weißenthurm Ende Mai zu einer Tagesfahrt Reisen ohne Koffer auf. Die Reiseabfahrt begann in Weißenthurm früh um acht Uhr. Von Weißenthurm wurden die Senioren in Kettig, Kärlich, Mülheim, Bassenheim und den Rheindörfern Urmitz und Kaltenengers abgeholt. Aus allen diesen Orten und Städten waren Anmeldungen für die Fahrt eingegangen.

Zunächst ging es in die Eifel zum zweitgrößten Radioteleskop der Welt nach Effelsberg. Dort erwartete die Gruppe ein hochinteressanter Vortrag über das Weltall, das Sonnensystem, und Sternbilder. Zum Beispiel wurde berichtet, dass der Mond von der Erde nur 1,3 Lichtsekunden entfernt ist. Das Sternbild Orion jedoch mehr als eintausend Lichtjahre von der Erde entfernt liegt und das Licht des Sternbildes quasi aus der Zeit des Mittelalters leuchtet. Auch über das Radioteleskop Effelsberg wurden viele Bilder, Videos und Informationen weitergegeben. Der gesamte Vortrag war für alle sehr interessant und das Radioteleskop an sich beeindruckte durch seine Größe in der Landschaft.

Nach dem Vortrag ging die Fahrt weiter durch die Eifel nach Ahrweiler. Auf dem Weg konnte man noch Restschäden der Ahrflut 2021 sehen. Ulrike Märtens vom BürgerSTÜTZPUNKT+ vermittelte den Teilnehmenden im Bus einige wichtige Aspekte der schon langen Geschichte Ahrweilers und des dort früh vorhandenen Tourismus.

Der historische Stadtkern von Ahrweiler erwartete die Gruppe in einer gemütlichen Atmosphäre. In einigen Seiteneingängen der kleinen Straßen jedoch waren noch Flutschäden sichtbar. Der Ausflug nach Ahrweiler war somit nicht nur ein gelungenes Ziel, sondern diente gleichzeitig auch der Unterstützung des wiederauflebenden Tourismus in Ahrweiler und der Region. Einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren zuvor noch nicht in Ahrweiler gewesen und waren sehr erstaunt über die schöne Fachwerkbauweise im historischen Stadtkern.

Die Gruppe nahm in einem Hotelrestaurant am Markt ein leckeres Mittagessen ein und alle ließen es sich munden. Nach dem Essen war noch eine kleine Gelegenheit, durch die Stadt zu schlendern. Viele Teilnehmenden äußerten den Wunsch, gerne nochmals eine Fahrt nach Ahrweiler machen zu können. Der BürgerSTÜTZPUNKT+ nimmt die Wünsche, wie auch andere Vorschläge gerne auf und freut sich auf neue und bekannte Seniorinnen und Senioren für die weiteren Angebote, die nach dem Sommer erneut geplant werden. Pressemitteilung der

VG Weißenthurm

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Schwerverletzte nach Unfall in Einkaufszentrum

Koblenz: Frau stürzt im Forum Mittelrhein ins Untergeschoss

Koblenz. Am Mittwochnachmittag, 28. Februar, kam es gegen 15.45 Uhr zu einem größeren Polizeieinsatz in der Einkaufspassage im Forum Mittelrhein. Eine weibliche Person ist aus bislang ungeklärter Ursache im Innenbereich des Gebäudes aus einer oberen Etage bis ins Untergeschoss gestürzt. Die Person zog sich dabei schwere, nach derzeitigem Stand aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu und wurde in ein Koblenzer Krankenhaus verbracht. mehr...

Anzeige
 

Nächstes ILCO-Treffen

Koblenz. Das Gruppentreffen der Deutschen ILCO, Region Rhein, Ahr, Mosel, Lahn, Westerwald = Selbsthilfegruppe für Menschen mit künstlichem Darmausgang, künstlicher Harnableitung und Darmkrebs, am Dienstag, 12. März um 17 Uhr in Koblenz, im „Haus der Begegnung“ des DRK, an der Liebfrauenkirche 20 muss leider krankheitsbedingt ausfallen. mehr...

Biathlontalentiade des SRC Heimbach-Weis 2000

Junge Skitalente gesucht

Neuwied/Heimbach-Weis. Der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. zielt darauf ab, mit der SRC Biathlontalentiade Kinder und Jugendliche für den Biathlon zu begeistern. Die Veranstaltung kombiniert RWS-Cup-Schießen und Crosslauf-Biathlonsprint mit einem Inline-Parcours und einem Skilanglauf auf einer textilen Mr. Snowloipe. Teilnehmer können sich durch einen Sichtungsbewerb für das Finale qualifizieren. mehr...

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Beutelsbacher Konsens: I. Überwältigungsverbot. Es ist nicht erlaubt, den Schüler - mit welchen Mitteln auch immer - im Sinne erwünschter Meinungen zu überrumpeln und damit an der "Gewinnung eines selbständigen Urteils" zu hindern. Hier genau verläuft nämlich die Grenze zwischen Politischer Bildung...
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service