Abiturientia 2018 des Rhein-Gymnasiums

„Last 90‘s Babies – Nach uns kommen nur noch Nullen“

„Last 90‘s Babies –
Nach uns kommen nur noch Nullen“

Im Anschluss an einen ökumenischen Gottesdienst in St. Peter fand für die 70 Abiturientinnen und Abiturienten des Rhein-Gymnasiums Sinzig (RGS) die traditionelle Abitur-Entlassfeier im Ganztagsbereich der Schule statt.Foto:

20.03.2018 - 12:20

Sinzig. Im Anschluss an einen ökumenischen Gottesdienst in St. Peter fand für die 70 Abiturientinnen und Abiturienten des Rhein-Gymnasiums Sinzig (RGS) die traditionelle Abitur-Entlassfeier im Ganztagsbereich der Schule statt. In seiner Begrüßungsrede zeigte Schulleiter Jens Braner sich optimistisch, dass die jungen Absolventen gelernt haben, „wissenschaftlich zu denken, Zusammenhänge zu durchschauen und Fakten von Ideologie zu unterscheiden.“ Sie seien darauf vorbereitet, auch in postfaktischen Zeiten Wahrheit und Lüge zu erkennen. Verbunden mit den besten Wünschen für ihre Zukunft forderte er die jungen Menschen auf, diese Gesellschaft mit ihren freiheitlichen Werten mitzugestalten, denn privates Glück und gesellschaftliche Freiheit hingen eng zusammen.

Für die Abiturrede hatten sich die Abiturientinnen und Abiturienten ihre Lehrerinnen Andrea Adrian und Antje Hinrichs ausgesucht, die – ihres Zeichens Biologinnen – das Motto des Jahrgangs „Last 90‘s Babies – Nach uns kommen nur noch Nullen“ in einer kurzweiligen Rückschau auf die Jahre dieser aussterbenden Spezies am RGS aufnahmen.

Kimberly Scheidler, Isabel Schwarz, Mehdi Cekmecelioglu und Mohammad Hindeyah aus den Reihen der Abiturientinnen und Abiturienten hielten gemeinsam die Schülerrede und brachten das Publikum mit Selbstironie und der einen oder anderen kabarettistischen Einlage zum Lachen. Mehdi Cekmecelioglu fand allerdings auch ernste Worte, die er an die Lehrerinnen und Lehrer richtete: „Das Schlimmste ist es, wenn man als Schüler in eine Schublade gesteckt wird und da nicht mehr herausgeholt wird. Wir sind nicht mehr die Zehnjährigen, die hier eingeschult wurden. Jeder sollte eine neue Chance bekommen!“ Zum Anschluss dankten sie ihren Familien für die Unterstützung und den Lehrerinnen und Lehrern für die schönen Momente ihrer Schullaufbahn.

Den Ehrenpreis der Kultusministerin für vorbildliche Haltung und beispielhaften Einsatz für die Schulgemeinschaft erhielt in diesem Jahr Kimberley Scheidler. Isabella Giltjes und Jakob Dietl, die beide mit einem Notendurchschnitt von 1,0 als Beste der diesjährigen Abiturientia abgeschnitten haben, freuten sich über den Förderpreis der Kreissparkasse Ahrweiler. Den Preis des Fördervereins des RGS erhielt Mohammad Hindeyah für sein vorbildliches Verhalten und seine beispielhafte Leistungsentwicklung. Die Deutsche Physikalische Gesellschaft zeichnete Jakob Dietl und Gabriel Pillig als beste Physiker und die Gesellschaft Deutscher Chemiker Isabella Giltjes als beste Chemikerin dieses Jahrgangs aus. Isabel Schwarz erhielt den Geschichtspreis des Philologen-Verbandes. Der Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ging an Thomas Häßel und Jakob Dietl. Als Jahrgangsbeste im Fach Biologie wurden Lisanne Decker und Isabel Schwarz geehrt.

Für die musikalische Umrahmung dieser harmonischen Entlassfeier sorgten die Gefeierten, die eine Reihe hervorragender Musiker aufzubieten hatten, selbst. Für ihr vielfältiges und kontinuierliches Engagement in den verschiedenen Ensembles des Rhein-Gymnasiums bedankte sich der Fachbereich Musik bei Jeremy Ockenfels, Sophie Heinemann, Lena Schmickler, Christain Pogacar, Damian Höster, Isabella Giltjes, Kim Scheidler, Thomas Häßel und Jakob Dietl mit einem Gutschein.


70 Abiturienten und Abiturientinnen am Rhein- Gymnasium Sinzig


Tuan Pascal Rashid Azeez, Pia Barua, Luis David Batista Tomé, Leticia Bazoune, Sophia Bogiatzis, Johanna Brandt, Jannika Braun, Alice Brockhoff, Serena Cebiroglu, Sergen Cebiroglu, Mehdi Cekmecelioglu, Lisanne Decker, Lara Dederichs, Jakob Dietl, Merve-Hilal Dinc, Fabian Dingel, Björn Diwo, Constantin Dorschu, Jonas Elvermann, Kira Fuchs, Fabian Füllmann, Nina Gertler, Marie-Thérèse Gesell, Isabella Giltjes, Carolin Gorzolla, Mark Harbott, Thomas Häßel, Sophie Heinemann, Mohammad Hindeyah, Natascha Holl, Damian Höster, Anna Lea Jakobi, Katharina Kemper, Matthias Klahn, Christopher Klein, Vincent Kohzer, Gereon Krämer, Rebecca Küpper, Luisa Laudien, Jana Leßnig, Jan Manhillen, Alina Marienfeld, Sabrina Matern, Sophia McLean, Leonhard Münch, Julia Naumann, Marius Nechterschen, Niklas Niepel, Jeremy Ockenfels, Daniel Oprikov, Florian Palm, Laura Pieper, Gabriel Pillig, Christian Pogacar, Lisa Rybarczyk, Valon Sahiti, Daniel Schartner, Kimberly Scheidler, Fynn-Victor Schlee, Lena Schmickler, Jonathan Schmitz, Michelle Schmitz, Julian Schmitz, Niklas Schonschek, Isabel Schwarz, Tahir Türkel, Kubilay Tutar, Ronja vom Stein, Philipp Voss, Eva Weber.

Preis des Ministeriums: Scheidler, Kimberly.

Beste Abiturientin im Fach Geschichte: Schwarz, Isabel.

Beste Abiturientin im Fach Chemie: Giltjes, Isabella.

Beste Abiturienten im Fach Mathematik: Dietl, Jakob und Häßel, Thomas

Bester Abiturient im Fach Physik: Dietl, Jakob.

Preis von der KSK Ahrweiler für den besten Abiturienten mit 1,0:

Dieser Preis wurde in diesem Jahr zweimal vergeben: Jakob Dietl und Isabella Giltjes.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Flut im Ahrtal: Anklage gegen Ex-Landrat?

Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz wird am Donnerstag, 18. April über das Ergebnis der Ermittlungen im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe an der Ahr 2021 informieren. Nun steht die Frage im Raum: Erhebt die Staatsanwaltschaft Koblenz Anklage gegen Jürgen Pföhler, den Ex-Landrat des Landkreises Ahrweiler? Pföhler wird unter anderem vorgeworfen, am Abend des 14. Juli 2021 zu spät den Katastrophenalarm ausgelöst zu haben. mehr...

Unfallfahrer konnte sich nicht an Unfall erinnern

Neuwied: Sekundenschlaf führt zu 20.000 Euro-Schaden

Neuwied. Am Montag, 15. April ereignete sich gegen 16.35 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Alteck. Ein PKW wurde im Seitengraben vorgefunden, während ein weiteres Fahrzeug auf der falschen Fahrbahnseite zum Stehen kam. mehr...

Regional+
 

Die Veranstalter rechnen voraussichtlich mit 500 Teilnehmern

Demo in Ahrweiler: Wilhelmstraße wird gesperrt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am Sonntag, den 21. April 2024, findet in Bad Neuenahr-Ahrweiler eine Versammlung unter dem Titel „Sei ein Mensch. Demokratie. Wählen“ statt. Die Veranstalter erwarten etwa 500 Teilnehmer. Aufgrund des geplanten Demonstrationszuges wird die Wilhelmstraße zeitweise gesperrt sein. mehr...

- Anzeige -Ein wahrer „FrühlingsZauber“ beim diesjährigen Marktwochenende in der Koblenzer Innenstadt

Blauer Himmel und Sonnenschein

Koblenz. Von Freitag bis Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr präsentierten sich auf den Plätzen in der Innenstadt verschiedene, regionale Aussteller. So fanden die Besucher neben einem Genuss- und Feinkostmarkt auf dem Münzplatz auch einen Kreativmarkt am Plan, eine Teppichbühne für Kunstschaffende an der Liebfrauenkirche, einen Blumen und Textilmarkt auf dem Jesuitenplatz, eine Sekt- und Weinbar mit... mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare

Bürgerspaziergang

Amir Samed:
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier: "Der 'Spaziergang' hat seine Unschuld verloren." - Erinnert euch!...

Stromausfall in Bad Neuenahr

Cornelia Brodeßer:
Zitat: Durch die umgehende Reaktion der Ahrtal-Werke wurden die Betroffenen AnwohnerInnen bereits nach rund 20 Minuten wieder versorgt. Vielen Dank, suuuper Leistung!!!...

Autorenduo aus Mendig veröffentlicht Debütroman

Gabriele Friedrich:
Wenn er halt so heißt, dann heißt er so. Wen sollte das denn stören? ...
K. Schmidt:
Irgendeiner muss ja mal fragen: Darf der Herr so heißen?...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service