Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Linz / Unkel

Landkreis setzt auf ressourcenschonenden Umgang mit Energie

E-Mobilität ist ganz klar auf dem Vormarsch

Kreis Neuwied. E-Mobilität ist ganz klar auf dem Vormarsch. Das wurde auch beim jüngsten Unternehmerfrühstück, welches von der Wirtschaftsförderung im Landkreis Neuwied (WFG) gemeinsam mit der Energieagentur Rheinland-Pfalz organisiert wurde, deutlich. Landrat Achim Hallerbach begrüßte die rund 20 Unternehmer zu Beginn und schilderte ihnen den Perspektivwandel, den er in den letzten Jahren in der Kreisverwaltung selbst miterlebt hat. mehr...

Sozialausschuss besprach aktuelle soziale Themen

Kreisbeigeordneter Mahlert: Kreis arbeitet an Umsetzung einer Pflegeplatzbörse

Kreis Neuwied. Zentrale Themen der konstituierenden Sitzung des Kreis-Sozialausschusses waren die Vorstellung der aktuellen Entwicklungen des Jobcenters Landkreis Neuwied sowie Aktuelles aus dem Bereich Pflege. Der 1. Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Michael Mahlert begrüßte hierzu die Mitglieder in den neuen Räumlichkeiten des Jobcenters Landkreis Neuwied am Standort Neuwied. Der stellvertretende... mehr...

Bündnis90/ Die Grünen in der VG Unkel

Grüne nominieren Holger Zeise als Bürgermeisterkandidat

Unkel. Bündnis 90 / Die Grünen schicken Holger Zeise für die Wahl des hauptamtlichen Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Unkel am 24. November ins Rennen. Auf der Mitgliederversammlung vom 30. September war das Votum einstimmig. Der verheiratete Vater von drei Kindern lebt seit 2004 in Unkel-Scheuren und engagiert sich für die Grünen im Stadtrat der Stadt Unkel. Holger Zeise ist seit 2001 als Sachgebietsleiter... mehr...

Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz traf sich mit Vertretern der HWK Koblenz

Das Handwerk ist Garant für eine erfolgreiche Zukunft

Kreis Neuwied. Im Kammerbezirk Koblenz, der sich über den Norden von Rheinland-Pfalz erstreckt, stellt das Handwerk eine wichtige Säule der Wirtschaft dar. Über 100.000 Beschäftigte arbeiten hier in rund 19.500 Handwerksbetrieben, die von der Handwerkskammer Koblenz (HwK) vertreten werden. Für einen informativen Austausch traf sich nun SPD-Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz mit HwK-Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich und Geschäftsführer Bernd Hammes. mehr...

Aufgrund Allerheiligen:

Verlegung der Müllabfuhr

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr von Freitag, 1. November (Allerheiligen) auf Montag, 4. November und nicht, wie gewohnt, auf Samstag. Die Wertstoffhöfe bleiben Samstag, den 2. November geschlossen. In der anschließenden Woche verschieben sich die regulären Abfuhrtage auf den jeweils nachfolgenden Tag, also von Montag, 4. November auf Dienstag, 5. November und so weiter. mehr...

L 264 Urbach / Puderbach:

Vollsperrung

Puderbach. Am Samstag, 2. November findet zwischen 9 und 15 Uhr eine Gemeinschaftsjagd der Reviere Puderbach I, Harschbach/Niederhofen und Dürrholz statt. Während dieses Zeitraums wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die L 264 auf der freien Strecke zwischen Urbach und Puderbach vorsorglich voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke über Raubach, K 124 und L 267 (und umgekehrt), wird entsprechend ausgeschildert. mehr...

Tagesfahrt zum Landtag nach Mainz

Teilnahme an Plenarsitzung

Neuwied. Der SPD-Landtagsabgeordnete aus Neuwied Sven Lefkowitz, lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Kreis Neuwied am Donnerstag, den 14. November zu einer Tagesfahrt in den rheinland-pfälzischen Landtag nach Mainz ein. Das Programm beinhaltet die Teilnahme an einer Plenarsitzung und eine Gesprächsrunde mit dem Abgeordneten. mehr...

Anzeige
 

MdB Erwin Rüddel hat zu einer Berlinreise eingeladen

Bleibende Eindrücke aus der Hauptstadt

Wissen. Eine die Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft erlebbare Reise in die Hauptstadt Berlin unternahmen 50 Personen aus dem Wahlkreis 197, Neuwied/Altenkirchen, des CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Auf dessen Einladung hin war die an politischen Punkten orientierte Berlin-Reise zustande gekommen. Teilgenommen haben u. a. Mitglieder der Kinderkrebshilfe Gieleroth, Mitglieder des Roten Kreuzes, Schützen, Ehrenamtliche aus Sportvereinen und eine Gruppe aus Linz. mehr...

MdL Sven Lefkowitz

Weitere Unterstützung für pflegebedürftige Menschen

Neuwied. Der Ministerrat hat kürzlich im Grundsatz die Änderung einer Landesverordnung gebilligt, die die Anerkennung von Angeboten für hauswirtschaftliche Dienstleistungen bei Pflegebedürftigkeit erleichtert. „Pflegebedürftigen Menschen, die zuhause leben, werden in Rheinland-Pfalz zukünftig besser unterstützt. Der persönliche Einsatz dieser Menschen in häuslicher Versorgung ist oftmals enorm. Um... mehr...

Forstamt Dierdorf

Begrenztes Angebot an Brennholz

Dierdorf. Die Massenvermehrung von Borkenkäfern im Fichtenbestand führt dazu, dass im Winter fast alle Einsatzkräfte für die Aufarbeitung des befallenen Fichtenholzes benötigt werden. „Das ist zwar bei einzelnen Waldbesitzern nicht so stark ausgeprägt, insgesamt dürfte es aber zu einer reduzierten Brennholzmenge im Forstamt führen“ so Forstamtsleiter Uwe Hoffmann. mehr...

Sven Lefkowitz zu Besuch bei „Kunst im gARTen 2.0“

Kunst und Lebenslust standen im Mittelpunkt

Linz. Die Ausstellung „Kunst im gARTen“, die im letzten Jahr ihre Premiere feierte und durch großen Zuspruch getragen wurde, hatte nun ihre zweite Auflage. Bei diesem Ausstellungsformat wird die Vielfalt der Kunst in das natürliche Spannungsfeld des Gartens gesetzt. Der SPD-Landtagsabgeordnete Sven Lefkowitz überzeugte sich von der künstlerischen Vielfältigkeit und hat die Ausstellung als Laudator eröffnen. mehr...

FWG St. Katharinen

Offene Fraktionssitzung

St. Katharinen. Die nächste öffentliche Fraktionssitzung der FWG St. Katharinen verschiebt sich wegen der Kirmes in St. Katharinen um einen Tag, auf Dienstag, 22. Oktober ab 19.30 Uhr im Vereinsraum des Bürgerhauses. Dabei geht es in erster Linie um die Themen der kommenden Gemeinderatssitzung, am Mittwoch, 23. Oktober. Interessierte BürgerInnen sind herzlich eingeladen, mit der FWG-Fraktion ins Gespräch zu kommen. mehr...

SPD der Verbandsgemeinde Unkel zur Wahl des Verbandsbürgermeister

Kandidatur von Karsten Fehr wird unterstützt

Unkel. In der Mitgliederversammlung haben sich die Sozialdemokraten in der SPD-Verbandsgemeinde Unkel mit der Wahl zum Verbandsbürgermeister, die am 24. November stattfinden wird, befasst. mehr...

Umfrage

Klimapaket im Schnelldurchlauf - Worauf sollte Deutschland beim Klimaschutz den Fokus legen?

CO2-Steuer auf klimaschädliche Brennstoffe
E-Mobilität stärken
Billigere Bahntickets
Mehr erneuerbare Energien
Förderung von Sanierungen
Erhöhung der Pendlerpauschale
zusteller gesucht
Kommentare
juergen mueller:
Die SPD ist weder sozial noch bunt. Das letzte Aufbäumen einer Partei, der schon lange nichts mehr einfällt, ausser REDEN. Die deutsche Politik allgemein ist letzten Endes gar nicht bereit, um Besserungen zu bewirken - macht was sie will, verpulvert Millionen an Steuergelder - der Dumme ist der Steuerzahler - drückt sich vor ihren Aufgaben, legt ein Showgehabe an den Tag und zwar kommunal, landes- wie vor allem bundesweit, dass es einen nur noch ankotzt. Wie TV-Philosoph Precht mit Recht sagt:"Wir leben in einer (kranken) Gesellschaft, in der die Eliten das untere Drittel aufgegeben haben". Die Zahl der Menschen, die Gefahr laufen, da weiter herunterzurutschen, ist enorm - Dank einer Politikerkaste, die in erster Linie nur an sich denkt - baut sie Scheiße, wird ohne Konsequenz zurückgetreten.
K. Schmidt:
Das Schlimme ist ja eigentlich, dass es vermutlich wirklich eine nennenswerte Zahl von Leuten gibt, die glauben, mit bunten Lichtern in der Hand tatsächlich etwas bewirken zu können. Man könnte genauso gut Aktionen erfinden wie z.B. "Käsebrot für den Weltfrieden", und jeder der morgens ein Käsebrot frühstückt kann sich als Hüter des Weltfriedens feiern. Das ist der Welt und den Kriegstreibern zwar egal, aber fürs eigene Gemüt hat man was tolles auf die Beine gestellt. So wird auch dieser bunte Laternenumzug. Stupide Symbolpolitik, von Menschen die außer solchen Symbolen ansonsten wenig bewirken, gegen Menschen denen die Symbolik am Allerwertesten vorbeigehen wird. So wird die AfD nicht geschwächt, die SPD nicht wieder erstärken, und die Welt nicht verändert.
Stefan Knoll:
Man muß kein Fan der SPD sein, um diesen absolut notwendigen Widerstand gegen die AfD zu unterstützen. Gerade bei der AfD Rheinland-Pfalz potenziert sich stark rechtes Gedankengut und politische Unfähigkeit zur einer höchst gefährlichen Mischung. Genannt seien hier nur die Namen des rheinland-pfälzischen AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge und Justin Cedric Salka, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der AfD Westerwald, die beide im Verfassungsschutzbericht zur AfD erwähnt werden.
Juri Kanzow:
Sie war, trotz anderem Bemühen, nicht echt. Die Gossensprache der Frau Nahles kam unwirklich und gekünstelt herüber - und genau das ist eben nicht das Kennzeichen der echten Gossensprache. Die Frau wollte sich mit der Gossensprache bei den Kleinen Leuten anbiedern. Die aber durchschauten, dass da ein Emporkömmling es in die abgehobene Paukerkommune namens SPD-Führung geschafft hatte und in Wirklichkeit von oben herunter abwimmelte und vernebelte. Den katastrophalen Druck, den die unkontrollierte Einwanderung auf die Kleinen Leute ausübte (ihre bezahlbaren Wohnungen fast weg, ungekannter Konkurrenzkampf um schlecht bezahlte Arbeitsplätze trotz Mindestlohn, Sozialleistungen fast pari für deutsche Malocher und entlegene Einwanderer usw.) hat Frau Nahles konsequent in die rechte Ecke verschoben und das SPD-Desaster damit katalysiert. Der Absturz ins Bodenlose geht für die Partei so lange weiter, wie die genannten Themen auf dem Verbots-Index der Partei stehen.
Wally Karl:
Gott sei Dank!
Horst Daleki :
Ich kenne seit ihrem 17 Lebensjahr sie hat am Ende richtig gemacht leider hat sie meine Wahrung vor den Schmarotzer und Schleimer nicht wahrgenommen.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service