Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Linz / Unkel

Demokratie vor Ort Erpel e.V.

Erhebliche Verschlechterung durch neuen DB-Fahrplan

Erpel. In wenigen Tagen, am 15. Dezember, erfolgt der Fahrplanwechsel bei der Deutschen Bahn und damit die vorgesehenen Veränderungen bei Abfahrtszeiten und Taktfrequenzen der Regionalbahnen für die Orte entlang der rechtsrheinischen Bahnstrecke. Besonders Erpel erlebt eine böse Überraschung, denn es ergeben sich hieraus dramatische Nachteile für Schulkinder und Berufspendler. Für den Halt am Bahnhof... mehr...

Bündnis '90/Die Grünen

„Grün trifft!“

Unkel. Der Ortsverband der Grünen Unkel-Linz-Bad Hönningen trifft sich am Montag, 9. Dezember um 20 Uhr im „Weinhaus zur Traube“ in Unkel, Lühlingsgasse 5. mehr...

Ortsgemeinderatssitzung in Erpel

Das Thema „Wiederkehrender Beitrag für den Straßenausbau“ und (k)ein Ende?

Erpel. Mit elf Stimmen hat die „Große Koalition“ von CDU und SPD im Erpeler Gemeinderat den Antrag der Fraktion „Demokratie vor Ort“ (DvOE) auf seiner jüngsten Sitzung abgeschmettert, bis Ende dieses Jahres eine amtliche Einwohnerbefragung zum Thema „Wiederkehrender Beitrag“ (WkB) für den Ausbau von Verkehrsanlagen in Kooperation mit der Fraktionen des Gemeinderates vorzubereiten und durchzuführen.... mehr...

Bischof Stephan Ackermann meldet sich zum Thema Strukturreform zu Wort

Ackermann hält an Pfarreienreform fest

Region/Trier. In einem Brief zum 1. Advent hat sich Bischof Stephan Ackermann an die Katholiken im Bistum Trier gewandt. Zentrales Thema: Der vorläufige Stopp der Pfarreienreform durch den Vatikan. Das Dekret aus Rom hat weitläufige Konsequenzen: Bereits am 1. Januar sollten erste Großpfarreien entstehen. Dieser Plan liegt vorerst auf Eis, obwohl viele Haupt- und Ehrenamtler seit langem auf den Stichtag am 1. Januar hinarbeiteten. mehr...

Tag der Menschenrechte

Ein Zeichen setzen!

Neuwied. Am 10. Dezember jährt sich zum 71. Mal der Tag, an dem die Vereinten Nationen in New York die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verabschiedeten. Aus diesem Anlass erinnern die Mitglieder der Neuwieder Gruppe von Amnesty International daran, dass auch mehr als 70 Jahre später die Menschenrechte auch heute an vielen Orten auf der Welt immer noch nicht ausreichend respektiert und geachtet seien. mehr...

Bundesrat stimmt rheinland-pfälzischem Gesetzesentwurf zum Schutz von Kommunalpolitikern zu

„Wir sagen Hass und Hetze entschieden den Kampf an!“

Mainz. Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 29. November, dem Gesetzesentwurf der rheinland-pfälzischen Landesregierung zum besseren strafrechtlichen Schutz unter anderem von Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern mit breiter Mehrheit zugestimmt. mehr...

Kreisbeirat für Migration und Integration hat sich konstituiert

Violeta Jasiqi bleibt Vorsitzende

Kreis Neuwied. Zur konstituierenden Sitzung des Beirates für Migration und Integration hatte Landrat Achim Hallerbach ins Kreishaus eingeladen. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Verpflichtung der Beiratsmitglieder auf die gewissenhafte Wahrnehmung ihres Mandates und ein kurzer Überblick über die Aufgaben des Beirates. Im Wesentlichen ging es bei der Sitzung allerdings um wichtige personelle Weichenstellungen für die neue Legislaturperiode. mehr...

Anzeige
 

Seminar für Patenzahnärztinnen und -zahnärzte von Kitas

Fit für die Zahnpräventionsarbeit

Neuwied. Kürzlich fand ein Seminar für Patenzahnärztinnen und -zahnärzte von Kindertagesstätten statt, zu dem die Arbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (AGZ) im Kreis Neuwied eingeladen hatte. Die Fortbildung fand in Zusammenschluss mit der AGZ Altenkirchen, Ahrweiler, Koblenz, Rhein-Lahn-und Westerwaldkreis im food hotel in Neuwied statt. mehr...

Verbraucherzentrale Rheinlad-Pfalz in der Kreisverwaltung

Kostenfreie Beratung für den Bürger

Kreis Neuwied. Jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat findet in der Kreisverwaltung Neuwied von 14 bis 17.45 Uhr die kostenfreie Beratung der Verbraucherzentrale statt. Dort können sich Informationen zum Beispiel über Heizung, Wärme, Dämmung, Sanierung, Förderungen und Solar in einem Einzelgespräch eingeholt werden. Eine der meist gestellten Fragen ist dabei stets: „Welche Heizung nehme ich nach meiner Öl-Therme?“ mehr...

Süwag-Regionalbeirat tagte in Bonefeld

Innovation für den Kreis Neuwied vorgestellt

Kreis Neuwied. Kürzlich traf sich der Regionalbeirat der Süwag des Landkreises Neuwied unter dem Vorsitz von Landrat Achim Hallerbach am Süwag-Standort in Bonefeld. Neben den positiven Geschäftszahlen sprachen die Beiratsmitglieder über die aktuellen Projekte und neuen Dienstleistungen des Grundversorgers Süwag. Der Fokus lag dabei auf erneuerbaren Energien und Dienstleistungen im Bereich Digitalisierung und Elektromobilität. mehr...

Landrat Hallerbach freut sich über Förderbescheide für Kitas

Kitas im Landkreis Neuwied erhalten Baukostenzuschüsse

Der Landkreis Neuwied behält seine bisherigen Förderbedingungen und -pauschalen bei. Hierfür hat sich der Kreistag in seiner Sitzung am 18.11.2019 im Rahmen einer Anpassung der Richtlinien einstimmig ausgesprochen. Auf Landesebene erfolgt jedoch nur noch eine Förderung zusätzlicher Plätze im Hinblick auf die höchste Platzzahl einer Einrichtung innerhalb der letzten 20 Jahre. Dies sind für einige Kita-Träger im Landkreis Neuwied, die imRahmen des U3-Ausbaus das Platzangebot reduzierten, wenig gute Aussichten.mehr...

Bürgerbüro Altenkirchen

Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder kommt

Neuwied. „Der Bund beteiligt sich am Ausbau der Betreuungsplätze“, teilt CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel mit. Der Politiker bezieht sich dabei auf den vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf zur Errichtung des Sondervermögens „Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter“. mehr...

Umfrage

Stress im Advent - Was sorgt bei ihnen für Vorweihnachtstrubel?

Geschenke kaufen
Wohnung/Haus dekorieren
Weihnachtsmenü planen
Aufstellen und schmücken vom Weihnachtsbaum
Ich habe vorgesorgt und komme gut durch den Jahresendspurt
Einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen!
zusteller gesucht
Kommentare
Antje Schulz:
Wie wäre es, wenn die AfD Rheinland-Pfalz Herrn Bleck mal zu einem Kurs in Organisation, sowie Anstand und Benehmen schickt?
Stefan Knoll :
Angesichts der Tatsache, daß der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck seine Teilnahme an der Schulveranstaltung noch nicht einmal abgesagt hat, stellen sich folgende Fragen: 1. Hat der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck ein Organisationsproblem? 2. Hat es der AfD-Abgeordnete Bleck nicht nötig eine Veranstaltung in einer Schule zu besuchen? 3. Hat der AfD-Abgeordnete Bleck keine Lust auf eine Schulveranstaltung wie "70 Jahre Grundgesetz"?
Patrick Baum:
Die AfD Rheinland-Pfalz blamiert sich nahezu täglich aufs Neue. Daß der AfD-Bundestagsabgeordnete Andreas Bleck aus Altenkirchen die Veranstaltung in der Schule noch nicht einmal abgesagt hat, ist ein No-Go. Und dieser Herr Bleck wollte einmal Lehrer werden. Nach fast 20 Semestern Lehramtsstudium hat Herr Bleck die Universität ohne Abschluß verlassen. Zudem hätte Blecks Mitarbeiter Jan Strohe aus Nordhofen bei Selters die Veranstaltung absagen können. Strohe ist Kreisvorsitzender der AfD Westerwald und hat enge Kontakte zum extrem rechten Justin Cedric Salka aus Hachenburg.
Uwe Klasen:
Wenn Physik auf Wunschdenken trifft, gewinnt die Realität. So haben die Stromnetzbetreiber aus Deutschland, Österreich, Tschechien und der Schweiz bekannt gegeben, dass sie ab 2021 den Ladestrom an privaten Ladestationen beschränken (möchten), damit es zu Spitzenzeiten nicht zur Überlastung der Verteilernetze kommt.
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service