Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus dem Kreis Neuwied

Verbandsgemeindeverwaltung Puderbach

Gemeinderat in Raubach konstituiert sich

Raubach. Vor kurzem fanden sich die gewählten Ratsmitglieder zur konstituierenden Sitzung im Schützenhaus in Raubach zusammen. Zunächst verpflichtete Ortsbürgermeister Michael Rudolph die Ratsmitglieder per Handschlag. Es folgten die Bildung eines Wahlvorstandes zur Durchführung der Beigeordnetenwahlen und die Ernennung des wiedergewählten Ortsbürgermeisters Michael Rudolph. mehr...

CDU-Stadtverband Bad Hönningen

Straßenausbaubeiträge sind eine Belastung für alle

Bad Hönningen. In der letzten Woche sind die Bescheide über den wiederkehrenden Beitrag zum Straßenausbau der Bischof-Stradmann-Straße in Bad Hönningen rückwirkend für die Jahre 2017 und 2018 an die Grundbesitzer in der Zone I versandt worden. Das hat teilweise zu berechtigtem Unmut in der Bevölkerung geführt. Der gewählte Bürgermeister Uli Elberskirch fordert deshalb, schnellstmöglich eine Bürgerversammlung einzuberufen. mehr...

Als letzter Gemeinderat der VG Unkel konstituierte sich vorige Woche das Erpeler Gremium

Altbürgermeisterin Cilly Adenauer vereidigte ihren Nachfolger Günter Hirzmann

Erpel. Ungewöhnliche viele Besucher konnte die scheidende Bürgermeisterin von Erpel, Cilly Adenauer, zur konstituierenden Sitzung des Gemeinderates im Bürgersaal begrüßen, darunter auch ihre beiden Vorgänger Heinrich Schwarz und Edgar Neustein. Sie alle wollten sich nicht die Vereidigung des neuen Orts-Chefs, Günter Hirzmann, und die Wahl seiner Stellvertreter entgehen lassen, die nach der Verpflichtung der Ratsmitglieder auf der Tagesordnung standen. mehr...

CDU St. Katharinen begrüßt Wiederwahl der Gemeindeleitung

„Mehrheit setzt auf Kontinuität“

St. Katharinen. Im Rahmen der konstituierenden Sitzung des neuen Ortsgemeinderats von St. Katharinen wurde Willi Knopp nach seiner erfolgreichen Wahl erneut zum Ortsbürgermeister ernannt. Der geschäftsführende Beigeordnete Hans-Josef Weißenfels bedankte sich für dessen außergewöhnlichen Einsatz und die mit seinem Namen verbundenen Erfolge für die Ortsgemeinde und verwies auch auf Knopps herausragend gute Wahlergebnisse in der Verbandsgemeinde Linz und im Kreis Neuwied. mehr...

SPD Kasbach-Ohlenbergkritisiert Vorschläge zur Wahl der Beigeordneten

„Es ist wichtig, dass beide Ortsteile vertreten sind“

Kasbach-Ohlenberg. In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats Kasbach-Ohlenberg kritisierte der Fraktionsvorsitzende der SPD, Erwin Siegmund, dass sich bei den dem Gemeinderat zur Abstimmung unterbreiteten Vorschlägen für die Wahl der Beigeordneten zum ersten Mal kein Kandidat bzw. keine Kandidatin aus dem Ortsteil Kasbach findet, die vorgeschlagenen Beigeordneten ebenso wie der Bürgermeister alle aus Ohlenberg kommen. mehr...

Sprechstunde in Großmaischeid

Achtung, Änderungen!

Großmaischeid. Ab sofort findet die Sprechstunde des Ortsbürgermeisters montags von 18 bis 19 Uhr im Gemeindebüro Großmaischeid, Dierdorfer Straße 2, statt. mehr...

Bürgertreff „Alte Schule“

Neue Leute kennenlernen

Dierdorf. Bekannte treffen, neue Leute kennenlernen, nette Gespräche, diskutieren und vieles mehr. Das alles ist möglich im Bürgertreff für Jung und Alt in der Alten Schule „Am Damm“. Zum nächsten Termin, der am Freitag, 30. August, um 15 Uhr stattfindet, laden sie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen ein. Der Bürgertreff findet an jedem letzten Freitag im Monat statt. mehr...

Der Gemeinderat tagt

Sitzung in Marienhausen

Marienhausen. Im Sitzungssaal der Ortsgemeinde findet eine öffentliche (konstituierende) Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Marienhausen am Donnerstag, 29. August, um 19 Uhr statt. Tagesordnung: 1. Einwohnerfragestunde gem. § 16 a GemO; 2. Verpflichtung der Ratsmitglieder; 3. Wahl des Ortsbürgermeisters; 4. Ernennung, Vereidigung und Einführung des Ortsbürgermeisters; 5 . Wahl des 1. Ortsbeigeordneten,... mehr...

 

VG Dierdorf lädt ein

Rentensprechtag

Dierdorf. Sprechtag des Auskunfts- und Beratungsdienstes der Deutschen Rentenversicherung in der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf nach Termin. Die Deutsche Rentenversicherung hält einmal im Monat einen Sprechtag bei der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf, Poststr. 5, 56269 Dierdorf, ab. Beratungen finden in der Zeit von 8.30 bis 11.30 Uhr und 12.50 bis 15 Uhr statt. Die Versicherten haben die... mehr...

Sitzung in Dierdorf

Der Rat tagt

Dierdorf. Im Sitzungssaal der Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf findet eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Bau- und Liegenschaftsausschusses des Verbandsgemeinderates der Verbandsgemeinde Dierdorf am Donnerstag, 22. August, um 18.15 Uhr statt. Ab TOP 5 des öffentlichen Teils wird die Sitzung in der Grundschule Dierdorf fortgesetzt. mehr...

Ortsgemeinderat tagt

Sitzung in Stebach

Stebach. Im Dorfgemeinschaftshaus Stebach findet eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates Stebach am Mittwoch, 28. August, um 19.15 Uhr statt. Tagesordnung, Öffentlicher Teil: 1. Begrüßung; 2. Genehmigung der Sitzungsniederschrift vom 18.07.2019; 3. Feststellung des Jahresabschlusses 2018 und Erteilung der Entlastung des Bürgermeisters und der Beigeordneten der Ortsgemeinde... mehr...

MdL Sven Lefkowitz war zu Gast bei der IHK-Regionalgeschäftsstelle Neuwied

Die ambitionierten Pläne sind von großer Bedeutung

Neuwied. Im Rahmen seiner Informationsbesuche während der parlamentarischen Sommerpause traf sich SPD-Landtagsabgeordneter Sven Lefkowitz mit IHK-Regionalgeschäftsführer Martin Neudecker zum Gespräch. Neudecker berichtete über die Wünsche und Anliegen der heimischen Wirtschaft. mehr...

AfD im Landtag

Reise nach Mainz

Neuwied. Der Neuwieder Landtagsabgeordnete Dr. Jan Bollinger (AfD) lädt interessierte Bürger am Donnerstag, 19. September zum Besuch in den Mainzer Landtag ein. Diese kostenfreien Tagesfahrten werden zudem am Mittwoch, 23. Oktober und am Mittwoch, 13. November angeboten. Die Bürger erhalten dabei Gelegenheit, an öffentlichen Landtagssitzungen teilzunehmen. Am 19. September ist nach einer Stadtrundfahrt mit dem Gutenberg-Express durch das schöne Mainz ein gemeinsames Mittagessen geplant. mehr...

Rollt der DigitalPakt Schule auch an den Neuwieder Grundschulen an?

Moderne Technik und schnelles Internet

Neuwied. Der DigitalPakt von Bund und Land rollt an. Die CDU-Stadtratsfraktion hat aus diesem Anlass eine Anfrage an die Stadtverwaltung Neuwied gestellt, damit die notwendigen Voraussetzungen zur Beantragung von Fördermitteln auch zeitnah geschaffen werden. Der Digitalpakt, für den das Grundgesetz geändert wurde, hat zum Ziel, dass der Bund die digitale Ausstattung der Schulen finanziell fördern kann, obwohl die Länder formell für die Schulen zuständig sind. mehr...

Umfrage

Abschaffung des Solidaritätszuschlags außer für Gutverdiener - Was sagen Sie?

Finde ich gut
Nur wenn es für alle Einkommen gilt.
Halte ich nichts von.
Beibehalten und das Geld in die Umwelt stecken.
zusteller gesucht
Kommentare
Patrick Baum:
Ein vorbildlicher Landrat, der Dr. Saftig. Der krasse Gegensatz dazu ist Uwe Junge, der Landesvorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz, dem eine Privatfeier wichtiger war, als die konstituierende Sitzung des Kreistags Mayen-Koblenz. Dr. Saftig hat Verantwortungsbewußtsein, Uwe Junge hat dieses Verantwortungsbewußtsein nicht.
juergen mueller:
Zuerst hieß es, Hofmann-Göttig verzeichnet bei seinem Amtsantritt als OB gegenüber seinem Gehalt als Staatssekretär ein Minus.Das war schon die erste Lüge und kostete die Stadt bzw. den Steuerzahler ca. 700 000 Euro,auf denen sie dann auch sitzen geblieben ist.Nun wiederum 130 000 Euro,die Hofmann-Göttig durch eine falsch erteilte Genehmigung der ADD nunmehr ebenfalls mit Unterstützung seines Nachfolgers,der offensichtlich das Prüfen weiterer juristischer Schritte für nicht notwendig erachtet,behalten darf.Eine Krähe hackt bekanntlich der Anderen kein Auge aus u.KOBLENZ hat`s ja.Wie ein Hohn liest sich da ein Artikel der RZ:"Wer sich in der Lokalpolitik engagiert,tut dies wohl kaum wegen des Geldes".Nur zur Info.Es soll doch tatsächlich Koblenzer Ratsmitglieder geben,die inklusiv ihrer vielfältigen Nebenfunktionen wie z.B. Vorstand/Aufsichtsrat/Verwaltungsrat mit "Nebeneinkünften im 5stelligen Bereich" - u.damit meine ich über 20 000 Euro - auskommen müssen u.das seit Jahrzehnten !!!
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service