BLICK aktuell - Politik aus dem Kreis Neuwied

CDU Leubsdorf

Kandidaten für die Wahl zum Ortsgemeinderat nominiert

Leubsdorf. Zahlreiche CDU-Mitglieder waren gekommen, um auf ihrer Versammlung die Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsgemeinderat zu nominieren und um sich mit den aktuellen Themen auf bundes- und landespolitischer Ebene zu beschäftigen. Letzteres initiiert durch einen Impulsvortrag der Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Landesvorsitzenden der CDU Rheinland-Pfalz, Ellen Demuth, welche der Einladung des CDU-Vorstands dazu gerne gefolgt war. mehr...

Infoveranstaltung zur Kommunalwahl

Engagement für Harschbach

Harschbach. Bei der Kommunalwahl am 9. Juni werden in Harschbach der Ortsbürgermeister und der Gemeinderat gewählt. Alle Harschbacher, die sich vorstellen können, in ein Ehrenamt gewählt zu werden, sind für Dienstag, 12. März ab 19.30 ins DGH eingeladen. mehr...

Wahl des Gemeinderates in Linkenbach

Linkenbach mitgestalten

Linkenbach. Am 9. Juni finden auch in Linkenbach die nächsten Kommunalwahlen statt. Aufgrund des Wachstums der Gemeinde in den letzten Jahren wird der Gemeinderat von acht auf zwölf Ratsmitglieder erweitert. Für diese Erweiterung wird die Unterstützung der Bevölkerung benötigt. Interessierte, die sich für die Entwicklung von Linkenbach und das Wohl seiner Bürgerinnen und Bürger engagieren möchten,... mehr...

SPD-Ortsverein Rengsdorf-Waldbreitbach wählt KandidatInnen für Kommunalwahl

SPD stellt sich breit auf

Straßenhaus. „Ein überragend positives Votum“ - so beschreibt Michael Sterr, Vorsitzender des SPD-Ortsvereines Rengsdorf-Waldbreitbach, die Wahl der Kandidatinnen und Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahlen. Fast alle, die sich zur Wahl stellten, erhielten 30 oder 31 der möglichen 31 Mitgliederstimmen. Auch in ihrem politischen Ziel waren sie sich einig: Der Mensch soll im Mittelpunkt stehen, wenn es um die Entscheidungen der Zukunft in der Verbandsgemeinde geht. mehr...

Neuwieder SPD-Fraktion lehnt Haushaltsplan 2024 a

Massives Ungleichgewicht zwischen Gewerbeflächen und Bildungsinvestitionen

Neuwied. Die Neuwieder Sozialdemokraten, vertreten durch ihren Fraktionsvorsitzenden Sven Lefkowitz, haben den Haushaltsplan 2024 in der letzten Stadtratssitzung mit klarer Haltung abgelehnt. Zwar lobte er auch positive Aspekte im Zusammenhang mit dem Haushalt wie beispielsweise die Arbeit der Quartiersmanager in der südöstlichen Innenstadt und im Raiffeisenring, die Arbeit des Jugendbeirats und die... mehr...

VdK aus Engers besuchte Lana Horstmann

Neuwied-Engers. „Dass viel Interesse in der heutigen Zeit an unserem Landtag in Mainz und an der Wirkungsstätte unserer Landespolitik besteht, zeigt der VdK aus Engers mit großer Beteiligung. Ich freue mich immer, wenn ich Besuch aus meiner Heimat bekomme und dass ich den Gästen einen kleinen Einblick in meine Arbeit hier vor Ort in Mainz geben kann“, so Lana Horstmann. Nach einer ausführlichen Führung... mehr...

Wachstumschancengesetz kostet Neuwied Millionen

Neuer Griff in die Taschen der Kommunen

Neuwied. Die Einhaltung des Konexitätsprinzips von Bund und Land ist schon seit Gründung der Neuwieder Freien Wähler vor 30 Jahren eine der Hauptforderungen. „Wie auch im normalen Geschäftsleben soll derjenige, der eine Leistung bestellt, sie auch bezahlen“, fordert der Fraktionsvorsitzende der FWG im Neuwieder Stadtrat, Karl-Josef Heinrichs. Bund und Land sollen sich an den von ihnen verabschiedeten Rechtsansprüchen und Gesetzen adäquat beteiligen. mehr...

Traktordemo am Deutschen Eck

Mit Pferdestärken und Traktoren gegen die aktuelle Agrarpolitik

Neuwied/Koblenz. Nach Anfahrt aus Neuwied, dem Umland und anschließend vom Stadion Oberwerth aus, zogen Landwirte und Reiter im Konvoi durch die Koblenzer Innenstadt und trafen am späten Sonntag-Nachmittag geordnet und gemäß Genehmigung am Peter-Altmeier-Ufer an der Mosel auf dem dort zugewiesenen Parplatz ein. Anschließend ging es für die Teilnehmer zu Fuß weiter ans Deutsche Eck zur Kundgebung. Dort trafen sich rund 250 Landwirte, Reiter, Reitstallbesitzer und Mittelständler. mehr...

 

Kreditanstalt für Wiederaufbau fördert Maßnahmen im NR-Land

Erwin Rüddel: Unterstützung zur Umsetzung von Zielen des Bundes

Kreis Neuwied. „Mit insgesamt 49,9 Millionen Euro unterstützt die Kreditanstalt für Wiederaufbau 425 Projekte im Landkreis Neuwied. Die Summe gliedert sich in die Bereiche Mittelstandsbank, private Kunden sowie kommunale und soziale Infrastruktur“, teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. mehr...

Bundestagsabgeordneter Martin Diedenhofen (SPD)

Fördergelder in Höhe von 127 Millionen Euro fließen in den Wahlkreis

Kreis Neuwied. Die Bundesregierung treibt weiterhin den Weg zu einer klimaneutralen Industrienation voran: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), die im Auftrag des Bundes vor Ort mit Fördergeldern unterstützt, gab jetzt die 2023 bewilligten Summen in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen bekannt. mehr...

Diedenhofens Einsatz zahlt sich aus

Start der Heizungstauschförderung

Kreis Neuwied. Die finanzielle Unterstützung für den Wechsel zu einer klimafreundlichen Heizung kommt. Ab dem 27. Februar können Eigentümerinnen oder Eigentümer eines Einfamilienhauses, die dieses selbst bewohnen und eine neue klimafreundliche Heizung einbauen wollen, bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) einen Antrag auf Förderung stellen. Dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen... mehr...

Leserbrief zu „Ist Fasten überhaupt sinnvoll?“ in BLICK aktuell 08/24

Wirkungsvoller Verzicht

Ja, ich finde Fasten sinnvoll, wobei ich damit weniger das Heilfasten und schon gar nicht Fastenkuren propagieren möchte. Ich denke dabei eher ans Verzichten in der vorösterlichen Zeit. mehr...

CDU Unkel übergibt historische Dokumente an das Stadtarchiv

Das Gedächtnis der Stadt

Unkel. Dokumente aus ihrer Parteigeschichte hat die CDU Unkel jetzt an den städtischen Archivar Wilfried Meitzner übergeben. Das erste Mitgliederverzeichnis von 1946 der CDU, die damals noch Christlich Demokratische Partei (CDP) Unkel genannt wurde, und das erste Kassenbuch der Partei übergaben CDU-Bürgermeisterkandidat Alfons Mußhoff, CDU-Vorsitzender Wolfgang von Keitz und Vorstandsmitglied Dieter Borgolte bei einem Besuch des Archivs im Alten Rathaus. mehr...

CDU Rheinbrohl

Steuererhöhung um 125 Prozent für Rheinbrohl verhindert

Rheinbrohl. Zum 1. Januar 2023 trat in Rheinland-Pfalz das von der SPD-geführten Landesregierung verabschiedete, angepasste Landesfinanzausgleichgesetz (LFAG) in Kraft. Dieses beinhaltet unter anderem die Anhebung der Grundsteuersätze A und B sowie der Gewerbesteuer auf neue Nivellierungssätze des Landes. mehr...

Kommentare
Bernhard Meiser:
Deutschland spart im Gesundheitssystem, hat aber Geld für Fahrradwege in Peru und andere Verschwendungen von Steuergeldern in der "Entwicklungshilfe" ( z.B. auch die für SuVs missbrauchten Millionen in Nigeria)....

Aufwertung der Innenhöfe

Richelle-May:
Verweise gerne auf den Garten Hertlet. Wunderschöne Oase....
Amir Samed:
Hallo Frau Morassi, Nein, ich habe nichts falsch verstanden! Demokratie, der Rechtsstaat und die Grundrechte werden gerade durch die Ampel-Regierung in Berlin "geschliffen", da heißt es auf der richtigen Seite zu stehen und Widerstand dagegen zu leisten. Und im Augenblick ist dieser Platz nicht innerhalb...
Marion Morassi:
Hallo Herr Samed, da haben Sie wohl etwas falsch verstanden! Auf der einen Seite die Stände der demokratischen Parteien, auf der anderen diejenigen, die die Demokratie abschaffen wollen. Da haben die Wähler natürlich die Wahl, wen sie wählen möchten. Wer sich für die "Undemokraten" entscheidet, grenzt...
K. Schmidt:
Wie jede Woche schaue ich die neusten Wahlumfragen an, und stelle fest: Auch weiterhin bewegt sich bei der AfD nichts so deutlich in irgendeine Richtung, wie manche das als Folge der anhaltenden Demonstrationen gerne sehen würden. Bei INSA vom Samstag hat die AfD einen halben Prozentpunkt weniger. Bei...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service