Wechsel im Remagener Rathaus

Neuer Büroleiter vorgestellt

Matthias Geusen tritt die Nachfolge von Adalbert Krämer an

Neuer Büroleiter vorgestellt

Matthia Geusen (v. l.) hat zu Jahresbeginn das Amt des Büroleiters in der Remagener Stadtverwaltung angetreten. Bürgermeister Björn Ingendahl stellte den 34-Jährigen vor, der von seinem Vorgänger Adalbert Krämer noch eingearbeitet wird. Foto: AB

08.01.2019 - 13:41

Remagen. Seit Beginn des Jahres hat Bürgermeister Björn Ingendahl eine neue rechte Hand. Matthias Geusen trat als Büroleiter die Nachfolge von Adalbert Krämer an, der in absehbarer Zeit, nach der Einarbeitung seines Nachfolgers, in den wohlverdienten Ruhestand geht. Geusen ist als Büroleiter zuständig für die Personalangelegenheiten der Stadt Remagen und in Personalunion Leiter der Haupt- und Finanzabteilung. Das Amt des Stadtkämmerers wird von anderer Stelle in der Stadtverwaltung besetzt. „Hier ist die Nachfolge schon seit geraumer Zeit in der Vorbereitung“, erläuterte Bürgermeister Ingendahl am Montag bei der Vorstellung des neuen Büroleitersn. Bereits im November hatten sich Rat und Verwaltung für den 34-jährigen Quereinsteiger aus Alfter entschieden. Geusen, der zuletzt eine Stabsstelle bei einem Berufsverband in der Nähe von Köln leitete, freut sich über die neue Aufgabe. Die Entscheidung für ihn sei ein Vertrauensbeweis. „Und ich werde alles daran setzen, dieses zu rechtfertigen“ so Geusen.

Die Büroleitung sehe er als eine verantwortungsvolle und faszinierende Herausforderung. Bürgermeister Ingendahl ist sich sicher: „Matthias Geusen ist hierfür gut gewappnet. Insbesondere seine Erfahrungen in der internen Kommunikation, in der Digitalisierung und Organisationsentwicklung sowie sein Studium der Politikwissenschaften sind für unsere Stadtverwaltung eine wertvolle Verstärkung“, bekräftigte Bürgermeister Ingendahl.

Nach seinem Studium in Trier absolvierte der verheiratete Familienvater Geusen ein Volontariat in der Öffentlichkeitsarbeit. In diesem Bereich blieb er tätig, bis er 2018 den Digitalisierungsprozess eines Berufsverbands steuerte.

Von den Menschen in der Stadtverwaltung fühlt er sich außerordentlich gut aufgenommen. „Ich bin davon überzeugt, dass es Freude machen wird, in diesem guten Team sowie mit den Ratsherrinnen und Ratsherren zusammenzuarbeiten“, betonte Geusen. Ein Glücksfall sei zudem, dass sein Vorgänger Adalbert Krämer noch einige Zeit auf seinem Posten bleibt, um eine gute Übergabe zu gewährleisten. AB

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

- Anzeige -

Sichere dir deinen Ausbildungsplatz bei HEUFT

HEUFT bleibt auf Erfolgskurs. Als mittelständisches Familienunternehmen haben wir das vor allem dem Know-how und Engagement unseres schlagkräftigen Teams zu verdanken. Um kontinuierlich weiter zu wachsen und unserer internationalen Kundschaft auch in Zukunft Produkte und Services in gewohnter Spitzenqualität liefern zu können, sind wir ständig auf der Suche nach qualifizierten und motivierten neuen Kolleginnen und Kollegen. mehr...

Polizeieinsatz verursachte erhebliche Verkehrsbehinderungen

A61: Andernacher liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Rheinböllen/Andernach. Am Dienstag, 9. April, ereignete sich gegen 4 Uhr auf der A61 nahe der Baustelle Rheinböllen ein Polizeieinsatz, bei dem zwei Polizeiwagen, zwei unbeteiligte Lastkraftwagen und ein angehaltenes Auto beschädigt wurden. Die beschädigten Polizeifahrzeuge waren anschließend nicht mehr fahrtüchtig. Verletzt wurde niemand. mehr...

Regional+
 

Körperliche Auseinandersetzung in Unterkunft

Unkel. Am 13. April wurde die Polizei gegen 20 Uhr zu einer Unterkunft nach Unkel gerufen. Dort kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern, bei der auch ein Besenstiel sowie eine Rasierklinge genutzt wurden. Die Polizei hat die leicht verletzten Beteiligten getrennt und Strafverfahren eingeleitet. mehr...

Versuchter Einbruch in Autohaus

Rheinbreitbach. Am 12. April kam es vermutlich gegen 20:30 Uhr zu einem Einbruchsversuch in ein Autohaus in Rheinbreitbach. Der oder die Täter versuchten, eine rückwärtige Tür zum Gebäude aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Es liegen Zeugenhinweise auf einen dunklen 5er BMW vor, der zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe war. Das Fahrzeug könnte mit der Tat in Verbindung stehen. Die Polizei Linz nimmt Zeugenhinweise auf die Tat sowie Hinweise zu dem BMW entgegen. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Amir Samed:
Zitat:" ... einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen kann ohne ..." - Etwas was zu begrüßen ist, aber auch dass zeigt, wie weit Freiheit und Demokratie in diesem Land bereits eingeschränkt sind und weiter eingeschränkt werden (siehe Gesetze welche in der Planung sind). Der Verlust eines...
Nadine Schopp:
Mit einem Lächeln im Gesicht lese ich die hier verfassten Kommentare. Ich möchte auch nicht auf ein politisch "rechts" oder "links" eingehen. Die Veranstaltung am Samstag soll nämlich unter Ausschluss der Presse stattfinden, damit jeder Mitbürger auch einfach mal von der Meinungsfreiheit Gebrauch machen...
Thomas Graf Jödicke von Roit:
Herr Huste, kritische, eventuell unliebsame, unbequeme Fragen stellen sich in der Regel stets gegenüber ganz konkreten Punkten und daraus resultierenden realen Entscheidungen und nicht schon bei einer obligatorischen Vereinsvorstellung. Und was Herrn Ritter betrifft so zeichnet ihn aus, dass er das...
Phil F:
Leave No One Behind! Tolle Pressemitteilung!...

Eifel: Gnadenhof soll Hunde abgeben

Monika Himmelberg:
Wir alle hoffen, dass sich doch noch ein guter Kompromiss finden lässt, damit das Lebenswerk von Liane Olert erhalten bleibt. ...
Anneliese Baltes:
Ich kenne den Gnadenhof persönlich- Liane Ohlert geht liebevoll mit den Hunden um und es ist wunderbar, das sie auf ihrem 10.000 grossem Grundstück sovielen Tieren aus dem Tierschutz ein gutes Zuhause gibt. Ich hoffe, das es eine gute vernünftige Lösung gibt, um diesen alten, kranken Tieren ihr Zuhause...
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service