Grüne Ratsfraktion Rheinbach

Personeller Wechsel

09.11.2021 - 14:25

Rheinbach. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Rat der Stadt Rheinbach hat ein neues Mitglied: Rita Steglich ist ab sofort eines der sieben grünen Ratsmitglieder. Die Wormersdorferin wurde in der Sitzung des Rates eingeführt. Sie folgt auf Carolin Hasenberg, die in der Ratssitzung verabschiedet wurde.


„Es war nie mein Wunsch, schon zu diesem Zeitpunkt meine gerade erst begonnene Ratsarbeit beenden zu müssen. Aber die Flutkatastrophe Mitte Juli hat leider bei viele von uns die Pläne über den Haufen geworfen. Aufgrund der Auswirkungen der Flut war für meine Familie und mich ein kurzfristiger Umzug nötig. Da Ratsmitglieder in Rheinbach wohnen müssen, musste ich deshalb mein Mandat aufgeben“, erklärt Carolin Hasenberg die Gründe für ihr Ausscheiden.

Noch unter ihrem Mädchennamen Carolin Beckers war die 24-Jährige bei der Kommunalwahl 2020 als jüngstes Mitglied in den Rheinbacher Rat gewählt worden. Dort führte sie gemeinsam mit Heribert Schiebener die grüne Fraktion als Co-Vorsitzende. „Es war nicht immer einfach, Mehrheiten für mutige Beschlüsse zu finden. Während meines Jahres im Rat konnten wir als Fraktion trotzdem wichtige Grundsteine für Rheinbachs Zukunft legen“, so Carolin Hasenberg. Hierzu zählt sie etwa den von den Grünen initiierten Beschluss, neben Tempo 20 doch auch eine Fußgängerzone für die Hauptstraße zu prüfen, oder die von Grünen und CDU erwirkte verbindlich festgesetzte Fassadenbegrünung beim Pallotti-Areal.

Ein Herzensanliegen war für Carolin Hasenberg der Einsatz für die Belange jüngerer Rheinbacher*innen im Jugendhilfeausschuss. Entsprechend wichtig war es ihr, dass der Ausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hat, dass jährlich strukturiert über den Zustand der Spielplätze berichtet wird und man bei der Neuanlage von Spielplätzen oder größeren Veränderungen Kinder, Jugendliche und Eltern aktiv beteiligt. Grundlage hierfür war ein grüner Antrag aus dem Frühjahr. „Mithilfe dieses Beschlusses kann das Angebot an Spielplätzen zukünftig noch zielgerichteter verbessert werden“, ist sich Carolin Hasenberg sicher. Die 24-Jährige freut sich, dass Rita Steglich ihr nicht nur im Rat folgt, sondern ihre Arbeit auch im Jugendhilfeausschuss fortführen wird.

Insbesondere für drei Themen hätte Carolin Hasenberg sich gerne noch eingesetzt und wünscht sich deshalb, dass der Rat dort bald Lösungen beschließt: „Dringend nötig ist viel energischeres Handeln beim Klimaschutz. Für unseren Freizeitpark braucht es ein Zukunftskonzept, damit er für alle Altersgruppen langfristig attraktiv bleibt. Und mit Blick auf meinen Wahlkreis finde ich es schade, dass trotz Anfragen und eines Antrags noch keine Lösung für die Verkehrsproblematik im Meistermannweg beschlossen wurde.“

Pressemitteilung

Bündnis 90/Die Grünen

Stadtratsfraktion Rheinbach

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Frank Pilz:
Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen....
Gabriele Friedrich:
@Frau Wolf, Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen. ( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen" Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule. Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das...
Gabriele Friedrich:
@Frau Kämmerich/ [ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ] Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann. Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da,...
K. Schmidt:
Zum Glück baut der Franzose seine Atomenergieproduktion noch weiter aus. Das der doofe Deutsche seine Energiewende gemäß dem alten Motto "Strom kommt aus der Steckdose" nur auf der Verbraucherseite nach oben schrauben will, jeder neuen Energieproduktion aber Steine in den Weg legt wo es nur geht, könnte...
Gabriele Friedrich:
@S. Schmidt/ Der langjährige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kehrt der Partei den Rücken. Er werde sein Amt niederlegen und die AfD verlassen, bestätigte Meuthen am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zuvor hatten WDR, NDR und das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Meuthen sprach gegenüber...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Service