„Fahrradfreundliches Ahrtal“

Aufmerksamkeit auf kritische Punkte im Fahrradverkehr lenken

Monatlich an jedem 1. Samstag

Aufmerksamkeit auf kritische Punkte im Fahrradverkehr lenken

Über 100 bunt gemischte Radler*innen haben dabei gemeinsam in die Pedalen getreten. Foto: privat

07.03.2022 - 13:55

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mit der Fahrraddemo am Samstag den 5. März hat die diesjährige Saison für ein „Fahrradfreundliches Ahrtal“ begonnen! Über 100 bunt gemischte Radler*innen haben dabei gemeinsam in die Pedalen getreten. Ein Ziel der wieder monatlich an jedem 1. Samstag stattfindenden Radfahrten ist es, die Aufmerksamkeit auf kritische Punkte im Fahrradverkehr zu lenken. Diesmal war das der zweispurige Kreisel an der Ringener Straße. Was macht ein Schulkind aus Lantershofen, das von der Schule in Ahrweiler nach Hause will? Der Radweg endet abrupt mit der Einmündung in den Kreisel. In dem großen Kreisel sind die Autos oft schnell unterwegs. Um den Radweg nach Lantershofen zu erreichen müssen zwei Abfahrten des Kreisels unbeschadet passiert werden. Das ist gefährlich! Als erste Schritte zu einer Entspannung dieser Situation werden farbliche Markierungen für die Radwegführung und Warnschilder – „Fahrräder kreuzen“ ggf. mit Warnblinklichtern – gefordert. Die Radler am Samstag haben den Kreisel umrundet und dann die Schwierigkeiten beim Erreichen des Fahrradwegs am eigenen Leib erfahren. Weiter ging es entspannter unter den Weinbergen auf dem Radweg bis zur Ellig und dann durch die Stadt zurück zum Bahnhof in Bad Neuenahr. Bei sonnigem, frischem Wetter hatte die Teilnehmer viel Spaß am gemeinsamen Radeln. Die nächste Fahrraddemo findet am Samstag den 2. April wieder um 11 Uhr am Bahnhof Bad Neuenahr statt. Nähere Informationen dazu sind online verfügbar: https://fahrradfreundliches-ahrtal.jimdosite.com/


Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Schönstätter Marienschule

Ein musikalischer Abend

Vallendar. „Hello again“ heißt es am Dienstag, dem 19. Juli, um 19 Uhr auf dem Schulhof der Schönstätter Marienschule in Vallendar, wenn nach zweijähriger Pause endlich wieder das traditionelle Sommerkonzert stattfindet. mehr...

„Instrumentale Orientierungsstufe“ der Kreismusikschule in Bendorf

Verschiedene Instrumente ausprobieren

Bendorf/Kreis MYK. Auch im neuen Schuljahr 2022/23 gibt es an der Kreismusikschule wieder das Kursangebot „Instrumentale Orientierungsstufe“. Der halbjährige Kurs findet bei genügend Anmeldungen ab September mittwochs um 16.30 Uhr in der Karl-Fries-Schule in Bendorf statt. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell anmelden! mehr...

Helf Angels in Polch

Großer Andrang beim ersten Trödelmarkt

Polch. 70 Verkaufsstände und viele begeisterte Besucher – das ist das Fazit, das die Helf Angels - Nachbarschaftshilfe Maifeld nach ihrem ersten Floh- und Trödelmarkt am 3. Juli zog. Große und kleine Händler verkauften Bücher, CDs, Haushaltsartikel, Spielzeug oder gebrauchte und noch gut erhaltene Kleidung auf der großen Wiese im Freizeitpark in der Sankt Florianstraße. Die Besucher freuten sich über die willkommene Abwechslung und konnten so manches Schnäppchen mit nach Hause nehmen. mehr...

 
07.03.2022 14:12 Uhr
K. Schmidt

Wenn das die "Saisoneröffnung" war, wie wäre es mit folgendem Saisonziel: Die Quote der Radfahrer, die ohne Helm unterwegs sind, auf unter 10% drücken. Was man am Samstag so sehen konnte, herrscht da auch unter den Teilnehmern der Demo noch etwas arg Nachholbedarf.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service