Bürgerinitiative WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.

Beim „Forum Nachhaltigkeit“ der Deutschen Bahn in Berlin zu Gast

Beim „Forum Nachhaltigkeit“
der Deutschen Bahn in Berlin zu Gast

Im Rahmen des „Forum Nachhaltigkeit“ überreicht Rolf Papen Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht der Deutschen Bahn in Vertretung des leider erkrankten Bahnchefs Dr. Richard Lutz und Andreas Gehlhaar, Leiter Nachhaltigkeit der Deutsche Bahn, je eine verkleinerte Ausführung des Metallschildes, welches in Weißenthurm an die Errichtung einer segensreichen Lärmschutz-Gabionenwand im Jahr 2018 erinnert. Quelle: BI WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.

17.10.2022 - 11:15

Weißenthurm. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz fordert unter Bezug auf die drei Nachhaltigkeitsdimensionen Ökologie, Ökonomie und Soziales, dass wir mit den begrenzt zur Verfügung stehenden Ressourcen sorgsam umgehen und nicht auf Kosten der Menschen in anderen Regionen der Erde oder auf Kosten zukünftiger Generationen leben. Somit betrifft Nachhaltigkeit unsere Umwelt, alle Bereiche unseres Lebens und Wirtschaftens. Nachhaltiges Handeln ist insbesondere vor dem Hintergrund der fortschreitenden Klimaveränderung eine drängende und unaufschiebbare Aufgabe der ganzen Gesellschaft.

Vor diesem Hintergrund war es mehr als erfreulich, dass sich die Deutsche Bahn AG bei ihrem „Forum Nachhaltigkeit“, mit interessierten und kompetenten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, sowie mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft und Wissenschaft, über die aktuellen Fragen nachhaltigen Wirtschaftens informierte und diskutierte.

In diesem Jahr stand die bestens besuchte eintägige Konferenz mit Blick auf die aktuelle Situation und das Jubiläum des wegweisenden Club of Rome-Berichts unter dem Motto: „50 Jahre ‚Grenzen des Wachstums‘ – Wie erreichen wir nachhaltigen Wohlstand?“.

Auf Einladung von Dr. Richard Lutz, Vorsitzender des Vorstands Deutsche Bahn und Andreas Gehlhaar, Leiter Nachhaltigkeit Deutsche Bahn, nahm an diesem „Forum“ in der St. Elisabeth-Kirche in Berlin auch Rolf Papen als Vorsitzender der Bürgerinitiative „WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.“ teil, die auch anerkannte Umweltvereinigung in Rheinland-Pfalz ist.

Neben vielen anderen Themenbereichen wurde auch die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Reduzierung des Bahnlärms angesprochen. Sowohl Bundesverkehrsminister Dr. Volker Wissing in seinem Grußwort, als auch Andreas Gehlhaar in seinem einführenden Vortag benannten den Schutz vor Bahnlärm klar und unmissverständlich als wichtige Aufgabe hinsichtlich der Nachhaltigkeit und der Akzeptanz für die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene. Für die vom Schienengüterverkehr besonders genutzte Region Mittelrheintal war es erfreulich und wichtig, dass Andreas Gehlhaar exemplarisch auf die Situation in Weißenthurm und die Anwesenheit von Rolf Papen beim Forum hingewiesen hat.

Papen äußerte sich am Ende des Veranstaltungstages wie folgt: “Das „Forum Nachhaltigkeit“ war in jeder Beziehung ein Erfolg. Kompetente und erhellende Vorträge, sowie lebhafte Podiumsdiskussionen fanden in einem Klima bester Gastfreundschaft, Offenheit, Fairness und Toleranz statt.

Dabei war auch die Möglichkeit zu Pausengesprächen, bei denen wertvolle Informationen ausgetauscht und neue Verbindungen geknüpft werden konnten, ein wichtiger Bestandteil dieser bereichernden Veranstaltung der Deutschen Bahn. Berlin war wieder eine Reise wert!“

Pressemitteilung der

BI WIR gegen Bahnlärm

in der VG Weißenthurm e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

Anzeige
 

VdK Kobern-Gondorf

Keine Weihnachtsfeier

Kobern-Gondorf. Der VdK Kobern-Gondorf hatte gehofft, dass man in diesem Jahr eine Weihnachtsfeier veranstalten könnte. Aller Hoffnungen zum Trotz fand man keinen freien Termin für die Feier. Deshalb lädt der VdK Kobern-Gondorf am 14. Januar um 15 Uhr ins Restaurant May (Moselterrassen) in Kobern-Gondorf zu einem Neujahrsempfang ein. mehr...

Nahwärmenetze Mittelahr

Ministerpräsidentin sichert Finanzierung zu

Kreis Ahrweiler. „Wir werden die Differenz aufstocken und einen Weg finden, wie wir das Geld zu Ihnen bringen“, so wird die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer bei der Eröffnung des Wärmenetzes in Marienthal am 20. November in der Rhein-Zeitung zitiert und gibt damit die lang ersehnte Förderzusage für die Nahwärmenetze der beiden Ortsgemeinden Dernau und Mayschoß. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service