Die Angler feiern ihr Fischerfest bei besten Voraussetzungen

Laura Hennes ist strahlende Fischerkönigin von Bad Neuenahr

07.08.2017 - 17:12

Bad Neuenahr. Am Morgen schickten die Organisatoren vom Fischerfest in Bad Neuenahr an der Ahr, nicht weit von der Berufsschule entfernt, noch bange Blicke gegen Himmel. Ob der Regen alles verwässern würde?


Nein, es war nur so viel Niederschlag, das für eine angenehme Temperatur gesorgt war. Genau die richtige, um die Radfahrer vom nahen Radweg neugierig zu machen.

Doch nicht nur diese, sondern auch Gäste, die ganz bewusst dieses Ziel ausgesucht haben, füllten die Festwiese. Wo sonst gibt es im Umkreis so gutschmeckende, frisch geräucherte Aale und Forellen?

Auch gebraten nach „Müllerin“ Art, wahlweise mit Bratkartoffel, Pommes Frites und Meerrettich, waren im Angebot und die lange Schlange vor der Braterei verriet die Beliebtheit.


Etliche Zentner Fisch


Auf die Frage, wie viele Forellen sie in der 1a Fischzucht in Stolberg besorgt haben, antwortete der Räuchermeister und 2. Vorsitzende Franz Zimmermann nur: „Etliche Zentner“! Der Wächter über sieben „Räuchers“ hatte jedenfalls alles im Griff und achtete strengstens darauf, dass die Forellen auch ihre eine Stunde in eben jenen blieben.

Die Aale brauchten 2 1/2 Stunden, um seiner Zufriedenheit zu genügen.

Der selbstgebackene Kuchen am Nachmittag war auch nicht zu verachten. Und wer partout nicht auf Fisch steht, kann sich den Hunger mit Bratwurst stillen.

Vierzehn Tage haben sich die Fischer aus dem 60 Personen starken Vereins Zeit genommen, um die Festwiese so herzurichten, dass dieser gemütliche Flair entsteht.

Das verriet mit Stolz der erste Vorsitzende Achim Bremm. Alles war sehr gut durchorganisiert.

Unverkennbar in roten T-Shirts waren die Vereinsmitglieder unermüdlich auf dem Platz unterwegs, um den Gästen ein angenehmes Verweilen zu bieten. Neben den Bierbuden befindet sich sogar eine Weinklause, gemütlich mit Strohballen und Sonnenblumen dekoriert.


Prächtige Stimmung


Die Nervosität von Achim Bremm war schlichtweg unbegründet; denn die Stimmung an der Ahr war prächtig. Ab 17 Uhr spielten die „Kölsche Jonge“ zum Tanz auf dem Parkett auf. Leider fehlte wegen Krankheit die Fischerkönigin Eva Herrmann. Jedoch schmälerte das nicht den großen Augenblick der neuen Fischerkönigin Laura Hennes.

Der 1. Vorsitzende selbst setzte ihr die Krone auf und gratulierte der 17jährigen, die in diesem Jahr ihre Ausbildung als Zahnmedizinische Fachangestellte beginnt.

Die sympathische Jugendliche kennt den Verein durch ihren Vater Sven Hennes, der seit 1993 Mitglied bei den Sportfischern ist, von Geburt auf und freut sich auf ihre Aufgaben. Gemeinsam mit dem Königinnenbetreuer Thorsten Herrmann wird sie den Verein nach Außen hin würdevoll präsentieren.

Sie freut sich schon auf das Ahrweiler Weinfest, wenn sie im geschmückten Wagen im Umzug mit fährt.

Etwas Sicherheit gab ihr auch Schwester Nele, die just am Krönungstag ihren Geburtstag hatte und auch ein schönes Blumengebinde erhielt.

Eine ganz besondere Ehre widerfuhr Artur Schneider. Der Mitbegründer des 1. Sportfischerverein e.V. Bad Neuenahr erhielt zusätzlich zur Ernennung zum Ehrenmitglied einen riesigen Präsentkorb.

Ehe die Musik wieder los legte, kam die ersten Gratulation von der KG Blau-Weiß Neuenahrer Schinnebröder e.V., die mit einem großen Gefolge ihre Aufwartung machte. Sonntag gig es natürlich weiter! Zwar nicht mit Live-Musik, aber das schadete der Stimmung nicht. Das schöne Wetter war wie ein Geschenk und das wirkte sich auch auf den Erfolg der Veranstaltung aus.

Mit dem Ertrag aus dem Fest wird der Bestatz am vereinseigenen Fischweiher bei Bad Breisig aufgestockt.

Dann fließen natürlich Mittel in den Stolz des Vereins: die Jugendgruppe. 15 junge Leute sind mit wachsendem Interesse dabei und dürfen schon mit den Erwachsenen, die einen gültigen Angelschein besitzen, dem Hobby in der freien Natur nachgehen.

Wenn sie selbst im Alter von 16 Jahren den Angelschein erworben haben, werden auch sie den Verein als vollwertige Mitglieder ergänzen.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Öffentliche Grünfläche Kolonnenweg/Im Teichert

Gestaltung des Eingangsbereichs kann begonnen werden

Ehrenbreitstein. Lange hatte es gedauert bis der Bewilligungsbescheid für die „Letzte Sanierungsmaßnahme“ in Ehrenbreitstein Oberbürgermeister David Langner von Innenminister Roger Lewentz überreicht wurde. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Marketing-Tipp "Corona-Spezial": Lächeln
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Manfred Möser22:
Hier sollten lieber Bäume gepflanzt werden, die brauchen CO 2 und erzeuven noch Sauerstoff. ...
juergen mueller:
In (fast) perfekter Logistik haben die Deutschen schon immer einen Spitzenplatz eingenommen. Aber was nützt das alles, wenn es an einem Bestandteil fehlt, der diese Logistik erst zum Blühen bringt. Dieses deutsche "Perfekt" hat noch immer einen Haken, wie auch jetzt, gehabt. Aber das spricht man,...
juergen mueller:
Dass gerade jetzt im Wahljahr alles angegangen wird was einem vor die Flinte kommt ist fast schon normal. Gehört zum politischen Handwerkszeug. Luftreiniger sind kein Allheilmittel, genau wie politische Versprechen ebenso. Wird man direkt angehustet, redet oder befindet man sich lange Zeit auf kurze...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen