Sinziger Fahrradschrauber sind weiter in der Janusz-Korczak-Schule aktiv

Räder für ukrainische Flüchtlinge werden hergerichtet

05.04.2022 - 08:48

Sinzig. Die Sinziger Fahrradschrauber sind weiterhin in der Janusz-Korczak-Schule sehr aktiv. Die Hauptschrauberlast tragen dabei in der Fahrrad AG der Schule die emsigen und fleißigen Schülerinnen aus der Sinziger Bildungseinrichtung. In den vergangenen Monaten wurden insgesamt fast 50 Räder wieder hergerichtet. Doch mittlerweile gibt es einen entscheidenden Paradigmenwechsel. Denn schraubte man zunächst für die Flutopfer im Ahrtal, so ist man mittlerweile schwerpunktmäßig für die Flüchtlingshilfe in Neuwied und die dort untergekommenen ukrainischen Flüchtlinge tätig. In den vergangenen Wochen sind bereits zwei Transporte mit rund 15 Rädern in Richtung Neuwied aufgebrochen. Zur Sinziger Schrauberszene zählen die Schülerinnen und Schüler der Janusz-Korczak-Schule, ebenso wie die der Barbarossaschule, die Besucher, Ehrenamtler und Helfer des HOT und die Fahrrad AG im Sinziger Bürgerforum.

Einen besonderen Dank der Schrauber geht in Richtung von Ursel und Alfred Ott. Denn die Inhaber der einstigen in Sinziger Institution Fahrrad-Ott haben die Restbestände ihres Unternehmens den Schraubern und der Fahrrad AG im Bürgerforum gespendet. „Das war ein richtiger Goldschatz mit vielen Reifen, Laufrädern und Kleinteilen, die nun wirklich jedes Schrauberherz höher schlagen lassen“, fasste Bernd Linnarz von der Fahrrad AG seinen Dank in Richtung des ehemaligen Sinziger Unternehmens und seiner Inhaber zusammen. Finanzielle Unterstützung für Ersatzteile gab es in der Vergangenheit auch durch Sinzig Klimaschutzmanagerin Clarissa Figura und das Bürgerforum.

Angesichts der gelockerten Coronaregeln liegen nun auch öffentliche Schrauber-Workshops im Zelt hinter dem HOT wieder eher im Bereich des Möglichen. Erste Vorgespräche und Planungen sollen noch in dieser Woche stattfinden.

Ein dickes Dankeschön geht auch an die Janusz-Korczak-Schule und deren Schulleitung mit Andreas Schmitt, ohne deren Wohlwollen der Fortgang der Schraubearbeiten nicht möglich gewesen wäre. Während die Abgabe der Fluträder über den bereits geschlossenen Spahrmarkt, das HOT und auch die Janusz-Korczak-Schule nach und nach erfolgte, ist der Bedarf für die ukrainischen Flüchtlinge akut. Vor allen Dingen Kinder und Jugendräder sind gefragt. Die Fahrradschrauber haben da einfach keine Exemplare mehr, die sie reparieren können. Entsprechende Spendenräder werden gesucht. Kontakt über E-Mail: Bernd.Linnarz@t-online.de oder per Telefon 02642/5375 (Bernd Linnarz). BL

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Uferlichter in Bad Neuenahr 2022

Jedes Jahr zur Winterzeit wird der Kurpark in Bad Neuenahr bei den Uferlichtern zum echten Hingucker. Auch die Auflage in diesem Jahr begeistert die Besucher mit einem festlichen Mix aus Licht, Genuß und Kulturangebot. Einige Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie! mehr...

Fotogalerie: Weihnachtsdorf in Andernach 2022

Glühwein, Musik und echte Engelchen: In Andernach weihnachtet es sehr! Das Weihnachtsdorf mit der Lebendigen Krippe verzaubert auch dieses Jahr die Besucherinnen und Besucher. Wir haben einige Fotos in unserer Galerie zusammengestellt! mehr...

Anzeige
 

- Anzeige -Linzer Kinderbuch mit Lokalbezügen veröffentlicht

„Strünzerchens großes Abenteuer“ erblickt das Licht der Welt

Linz. Lange mussten echte Linzer Mädchen und Jungs auf eine Geschichte aus der bunten Stadt warten, doch jetzt ist mit „Strünzerchen“ die Abenteuergeschichte rund um einen kleinen Lokal-Helden erschienen. Das rund 30 Seiten umfassende Werk von Autor Jan-Erik Burkard und Illustratorin Ina Lohner entführt die Leser in die Altstadt der bunten Stadt am Rhein. mehr...

Beschluss bezüglich einer „Verbindungsspange Rheinanlagen Süd“ bringt Bürger auf den Plan

„Bad Hönninger gegen Verschwendung“

Bad Hönningen. Seit etwa vier Wochen brodelt es in den Gemütern der Bad Hönninger Bürger. Anlass ist die am 5. November im Bad Hönninger Stadtrat beschlossene Aufstellung eines Bebauungsplanes zur „Verbindungsspange Rheinanlagen Süd“ (siehe Blick aktuell Linz/Unkel Nr.45/2022) mit neun Stimmen und einer Gegenstimme. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Bevor solche Kommentare in Umlauf gebracht werden, sollte man sich vorher genau informiert haben. Gibt es solche Sitzungsgelder, dann ist das rechtens, denn umsonst gibt es heutzutage nichts mehr (Zeit heutzutage will vergütet werden). Hier geht es auch nicht darum, wer was erhält, sondern welche...
Bernhard Sommer:
Wirtschaftliche Perspektive? Ich hoffe dass Herr Langner dann auch keine Sitzungsgelder usw. als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Aufsichtsratsmitglied bekommt !!!! Und er kann das dem Weihnachtsmann erklären, dass es erst eine Woche vor Fälligkeit auffällt, dass kein Geld mehr da ist..........
juergen mueller:
Wirtschaftliche Perspektive? Wenn ein Unternehmen, wie das GKM, kontinuierlich Liquiditätsprobleme hat, dann geht man zuerst an diejenigen, die dafür am wenigsten können? Herr Langner ist Vorsitzender der Gesellschafterversammlung u. sitzt im Aufsichtsrat. Wenn im Januar oder Februar wieder diese...
juergen mueller:
Errst jetzt wach geworden? Bereits JUNI 2021 warnte VERDI (mit Recht) vor einer Übernahme/Mehrheitsbeteiligung durch SANA. Wie uns bereits jahrelange Erfahrung gelehrt hat ist es nicht sinnvoll, unser Gesundheitswesen mit privaten Kapitalinteressen zu verknüpfen/zu überlassen. SANA ist ein profitorientierter...
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
Service