Blumenbotschaft Vier Jahreszeiten          -Anzeige - ist offizieller Fairtrade-Partner

Dr. Röttgen informierte sich über fair gehandelte Rosen

Dr. Röttgen informierte sich über fair gehandelte Rosen

Nadine Samulewitz-Heimer (1.v.li.) überreichte Dr. Norbert Röttgen, eine zertifizierte Rose aus fairem Handel, frisch aus der Hochebene Kenias. Dr. Röttgen wurde von Silke Josten-Schneider, u.a. Kreistagsmitglied der CDU, bei seinem Besuch begleitet. Foto: Stein

27.08.2013 - 09:41

Rheinbach. Ab sofort bietet Floristmeisterin Nadine Samulewitz-Heimer in ihrem Sortiment auch Blumen mit dem offiziellen Fairtrade-Siegel an.

Die Blumen stammen von Farmen in Ostafrika und Lateinamerika. Ziel ist es, mit dem Kauf dieser Blumen die Arbeits- und Lebensverhältnisse der Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Farmen nachhaltig zu verbessern. Das Blumenangebot mit dem Fairtrade-Siegel erstreckt sich aktuell von hochwertigen Stückrosen über Sträuße und Bouquets bis hin zu Bundrosen in verschiedenen Farbtönen, Varietäten und Stiellängen.

„Für uns ist soziales Engagement wichtig, daher freuen wir uns darauf, als Fairtrade-Partner das Programm zu unterstützen“ erläuterte die erfolgreiche Unternehmerin. Zu den ersten Gratulanten zählte Bundesminister a. D. Dr. Norbert Röttgen, der sich persönlich über die Umsetzung des Programms vor Ort informierte.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Bürgermeister der VG Maifeld, Maximlian Mumm, äußert sich in deutlichen Worten zum Bus-Chaos im Landkreis Mayen-Koblenz.

„Probleme beim ÖPNV werden durch den Kreis schöngeredet“

Verbandsgemeinde Maifeld. Seit dem 12.12.2021 herrscht im Kreis das Buschaos. Viel geändert hat sich nach Meinung von Maifelds Bürgermeister Maximilian Mumm nicht. Hier und da sei es sicherlich ruhiger geworden, aber von einem reibungslosen ÖPNV könne man noch lange nicht sprechen. Dies bezieht er nicht nur auf die VG Maifeld, sondern auch auf andere Kommunen. Erschwerend komme nun für ihn hinzu, dass der Kreis offenbar die Probleme jetzt von sich auf die Kommunen abwälzen will. mehr...

Serie von Brandstiftungen nimmt kein Ende

Böswillige Feuerteufel zündeln weiter

Weilerswist. In den vergangenen Wochen wurden im Bereich Weilerswist vorsätzlich Brände im zweistelligen Bereich gelegt. Auch in der vergangenen Nacht ließ es sich der/die unbekannte/n Täter nicht nehmen, mutwillig zu zündeln. In der Vergangenheit betrafen die Brände hauptsächlich Grünflächen. In Einzelfällen war es jedoch dem Zufall zu verdanken, dass sich diese nicht auf angrenzende Waldstücke oder Wohngebiete ausgebreitet haben. mehr...

Hausfriedensbruch: Gruppe steigt illegal in Freibad ein

Daaden. Am Sonntag, 14. August, gegen 02:00 Uhr erhielt die hiesige Polizeidienststelle telefonisch den Hinweis, dass sich eine Personengruppe unberechtigt auf dem Gelände des Freibades in Daaden aufhalten und dort randalieren würde. Die Gruppe sei zuvor über den Zaun geklettert. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später in einem PKW mit Kölner Kennzeichen angetroffen und kontrolliert werden. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service