Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Fußball-Kreislia B Ahr, 14. Spieltag

Erfolgreich zurück in die Spur gefunden

SC Bad Bodendorf – SG Oberahrtaler Sportfreunde Barweiler 1:1 (0:1)

20.11.2019 - 14:50

Barweiler. Nach der schwachen Leistung in Gönnersdorf ging es für die erste Mannschaft am vergangenen Sonntag zum ersten Rückrundenspiel nach Bad Bodendorf. Gegen den Tabellendritten hatte es im Hinspiel eine 1:4-Niederlage gegeben. Die Gäste wollten in dieser Partie ein deutlich unangenehmerer Gegner sein. Allerdings taten sie sich zunächst sehr schwer, in die Partie zu kommen. Bereits in den ersten zwei Minuten kamen die Bad Bodendorfer Stürmer im Strafraum zum Abschluss, verfehlten jedoch jeweils das Tor. Kurze Zeit später chippte ein gegnerischer Spieler den Ball über Marcel Ley hinweg, bevor Markus Müller in höchster Not vor der Linie klären konnte.

Ein weiterer frei auf das Tor zulaufende SCB-Akteur war mit seinem Heber nicht erfolgreich. Im Anschluss gelang es den Gästen aber um ein Vielfaches besser, die beste Offensive der Liga vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Mit dem ersten Torschuss gelang es dann sogar in der 27. Minute, den Führungstreffer zu erzielen. Eine Freistoßflanke von Christian Lückenbach konnte zwar aus dem Strafraum geklärt werden, allerdings lauerte genau dort Peter Klein, der aus 18 Metern halbrechter Position direkt volley abzog und zum 0:1 vollstreckte, wobei der Schuss noch unhaltbar abgefälscht wurde. In der Folge hatten die Hausherren zwar deutlich mehr vom Spiel, konnten sich aber gegen die kompakt und konzentriert agierende Gästedefensive nicht nennenswert in Szene setzen. Stattdessen gab es für das Team aus der Eifel zwei weitere aussichtsreiche Situationen durch Fabian Hideg per Distanzschuss und Christoph Wirfs, dessen Linksschuss in letzter Sekunde geklärt werden konnte, zu verzeichnen. Nach Wiederanpfiff waren die Platzherren weiterhin spielbestimmend, ohne allerdings zu zwingenden Aktionen im Strafraum zu kommen, da die OASF-Defensive mit gutem Zweikampfverhalten und Stellungsspiel nichts anbrennen ließ. Stattdessen kamen die Gäste selbst zu einer guten Chance durch einen Freistoß aus 23 Metern, den Leon Rollmann ausführte, aber an Torwart Nils Schöttler scheiterte. Im Gegenzug kam es nach einem unnötigen Foul in zentraler Position zu einem weiteren Freistoßpfiff. Stürmer David Langlitz nahm sich der Sache an und zirkelte den Ball aus 25 Metern perfekt platziert ins Netz, sodass der SCB den Ausgleich erzielen konnte. In der verbliebenen halben Stunde wurde die Partie endgültig zur Abwehrschlacht. Bad Bodendorf zog sämtliche Offensivregister, um den Führungstreffer zu erzwingen, allerdings verteidigte die SG OASF Barweiler weiterhin geschickt und ließ weder aus dem Spiel heraus noch bei den zahlreichen Standardsituationen klare Chancen zu. Stattdessen hatte sie selbst in der Schlussphase den Siegtreffer auf dem Fuß, als Fabian Hideg Peter Klein über die rechte Seite steil schickte, der dann allerdings in Schlussmann Schöttler seinen Meister fand.


Vorschau


SG OASF Barweiler - SG Bachem/Walporzheim, Sonntag, 24. November, um 13.30 Uhr in Barweiler.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Neues aus dem Jugendtreff Vallendar

Sommerferienprogramm, Digitale Medien und mehr

Vallendar. In den ersten fünf Sommerferienwochen wird es ein vielseitiges Programm im Jugendtreff Vallendar für junge Menschen ab 6 Jahren geben, Infos gibt es beim Team. Zu den Öffnungszeiten können Besucher*innen wie gewohnt kommen und gehen wann sie möchten. Falls jemand an einer Betreuung für ihr Kind interessiert sind, können feste Zeiten mit dem Team vereinbart werden. Bitte frühzeitig an das... mehr...

Jahreshauptversammlung beim Fanfarenzug rot weiß Vallendar

Hermann Wieden bleibt Vorsitzender

Vallendar. Letzte Woche konnten der Fanfarenzug rot-weiß seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen abhalten. Einstimmig gewählt wurder der 1.Vorsitzende Hermann Wieden, der sein Amt mit Bravour seit 35 Jahren ausführt. Für das Amt des 2.Vorsitzenden wurde einstimmig Stephan Koch gewählt, ebenso einstimmig wurde Gabi Kammerlohr als Kassiererin, Herbert Labonte als Schriftführer und Hermann Borchert als Zeugwart gewählt. mehr...

Weitere Berichte
Jahrzehntelanges Engagement für benachteiligte Menschen im Libanon

Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar

Jahrzehntelanges Engagement für benachteiligte Menschen im Libanon

Vallendar. Für die Gründung und sein jahrzehntelanges Engagement für benachteiligte Menschen wurde Prof. Dr. Franziskus Freiherr von Heereman, Stiftungslehrstuhl Philosophie sozial-caritativen Handelns an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV), ausgezeichnet. mehr...

„Volle Kraft voraus - Lebe deinen Traum“

Schulentlassfeier Karl-Fries Realschule plus Bendorf

„Volle Kraft voraus - Lebe deinen Traum“

Bendorf. Knapp 50 freiwillige Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen feierten gemeinsam einen stimmungsvollen Abschlussgottesdienst in der Turnhalle der Karl-Fries Schule. Sechs Schüler verschiedener... mehr...

Die Sieger stehen fest

Soziales Quartier Vallendar

Die Sieger stehen fest

Vallendar. Die Siegerinnen stehen fest. Viele sind dem Aufruf gefolgt und haben sich am Fotowettbewerb „Lieblingsorte der Verbandsgemeinde Vallendar“ beteiligt. Einen Monat konnten auf der Facebookseite des Sozialen Quartiers Bilder eingereicht und Fotos geliked werden. mehr...

Politik

Landtagsabgeordneter Matthias Lammert (CDU):

Präzisierung der Regelungen zu verkaufsoffen Sonntagen

Rhein-Lahn-Kreis. Der CDU-Landtagsabgeordnete Matthias Lammert spricht sich für eine Präzisierung der gesetzlichen Regelungen zu verkaufsoffen Sonntagen aus. Seine Fraktion habe einen entsprechenden Gesetzentwurf zur Änderung des Ladenöffnungsgesetzes in den Landtag eingebracht. mehr...

Sport

TV Vallendar 1878 e.V.

Jahnhalle öffnet

Vallendar. Im Juni lief ein vierwöchiger Testbetrieb unter Corona-Auflagen in der Jahnhalle. Zwar konnten noch nicht alle Gruppen trainieren und andere mussten bestimmte Trainingszeiten an andere Gruppen... mehr...

Aktiv beim Training im Freiwasser

Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft - Ortsgruppe Vallendar

Aktiv beim Training im Freiwasser

Vallendar. Vor zwei Wochen haben sich die Rettungsschwimmer/Iinnen und die Triathleten, auch allesamt Rettungsschwimmer am Moselstausee getroffen, um dort ein Freiwassertraining durchzuführen. Da die... mehr...

Come-Together-Training

TC Bendorf: Angebot Sommersaison

Come-Together-Training

Bendorf. Der TC Bendorf konnte seine Tennisplätze unter strenger Einhaltung der Hygienevorschriften für die diesjährige Sommersaison freigeben. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Stulle:
Da wohnt dich weit und breit keiner Ich respektiere die Arbeit der Polizei aber bei den locker mehr wie 300 Leuten die da waren gab es 20 die Radau machen. Und seien wir mal ehrlich gibt es keine wichtigeren Aufgaben für die Polizei? Vor Ort lief alles ganz gesittet und entspannt ab
Ihr Name 2:
Welche Ruhestörungsmeldungen hätten die Anwohner da bitte mitbekommen sollen... Der Platz wurde extra gewählt, da er MITTEN im Industriegebiet von Mülheim Kärlich liegt und dort niemand gestört wird. Ausserdem wird hier wieder viel zu viel Hetzerei gegen die vermeintliche, ach so asoziale Tuninggemeinde betrieben. Die vorherigen Treffen, die jedes Wochenende statt gefunden haben und bei denen ebenso Polizeiliche Streifen anwesend waren (jedoch wurde nichts gesagt weil alles i.O. und im Rahmen war), werden hier total ausser Acht gelassen. Ich bitte um eine objektivere Haltung gegenüber solcher Fälle. Das einzige was die Leute dort leider wirklich nicht hinbekommen, ist die Müllentsorgung und das ist wirklich schade....
Ihr Name:
Pfff absolut dumm.... Und wie hier wieder über die Leute abgelästert wird. Ihr habt se doch echt nicht mehr ale
Wally Karl:
Ich begrüße Nachhaltigkeit an Schulen besonders dann, wenn sie sich mit der dauerhaften Konservierung von erlerntem Wissen beschäftigt. Bei den Berufseinsteigern der letzten Jahre war dies nicht mal mehr Durchschnitt. Eine Bildungspolitik die ständig für die Ausbildung in Handwerk und kaufm. Berufen wirbt, kann nicht ein Übermaß an Unterrichtseinheiten für Recycling, Mulltrennung und Energieeinsparung vertrödeln.

Parkgebühr mit Geldkarte zahlen

Wally Karl:
Gott sei Dank ist dieser Wahnsinn vorbei, Kleinstbeträge per Karte zu bezahlen.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.