Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

TV Vallendar - Volleyball

Gute Leistungen gezeigt

25.11.2019 - 15:56

Vallendar. Kürzlich spielte die U14-Mädchenmannschaft in Sinzig ihr erstes Turnier. Die TVV-Mädels, die bis zum Turniertag noch nicht viel zusammen trainieren konnten, zeigten eine gute Leistung. Insgesamt wurden fünf Spiele gespielt, bei denen das Team in vier Spielen das Nachsehen hatte. Allerdings wurde in drei Spielen jeweils ein Satz gewonnen und der Gegner zu einem Tie-Break gezwungen werden. Ein Spiel wurde gewonnen, sodass die Freude groß war. Die Spiele waren durchgehend sehr spannend und die Youngster des TVV gaben ihr Bestes.

Es war auch schön zu sehen, wie die Mädchen über den Tag hinweg zusammen gewachsen sind, spielerisch, aber auch freundschaftlich. Das nächste U14-Turnier findet am 30. November in Mendig statt.


TV Vallendar 4


Die Volleyballmädels des TV Vallendar 4 hatten kürzlich endlich ihren ersehnten ersten Spieltag. Als Gastgeber begrüßten sie die Mannschaften aus Bad Ems, Asbach und Neuwied, um erstmals die Liga in Turnierform zu bestreiten. Im ersten Spiel gegen Bad Ems 2 merkte man der Mannschaft die Nervosität zu Beginn noch an. Immerhin war es für drei Spielerinnen ihr Premierenspiel. Mit großem Engagement wurde das Spiel dennoch mit 2:0 gewonnen. Gegen die Mannschaft von Asbach 2 steigerten sich die Vallendarer Mädels spielerisch, mussten sich aber dem starken Gegner in zwei engen Sätzen geschlagen geben. Im letzten Spiel gegen Neuwied 4 begegneten sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Den ersten Satz gewann der TVV mit 25:23, den 2. Satz der Gast aus Neuwied ebenfalls mit 25:23. Im entscheidenden 3. Satz mobilisierten beide Mannschaft alle Kräfte und boten einen spannenden und hart umkämpften Satz, der mit 18:16 für Neuwied endete. Nichtsdestotrotz waren die Mädels des TV Vallendar 4 zufrieden mit ihrer Leistung an diesem langen Turniertag. Sie hatten gezeigt, welchen Spaß sie am Volleyball haben, und freuen sich auf das nächste Turnier in Neuwied.


TV 1. Damenmannschaft


Kürzlich reiste die 1. Damenmannschaft zum am weitesten entfernten Gegner der Liga TS Germersheim. Nach knapp zweistündiger Autofahrt stand an diesem Tag nur ein Spiel auf dem Plan, da es sich um einen Sonderspieltag handelte. Dennoch kein Problem für den TV Vallendar, der nach dem letztwöchigen Tief wieder mit voller Energie und Vorfreude in das Spiel startete. Nach anfänglichen Schwächen konnten die Vallerer auf Augenhöhe mit dem Gegner spielen, was zu einem punktemäßigen Kopf an Kopf Rennen führte. Trotzdem setzte sich der Gegner durch und gewann den Satz mit 25:22. Die Damen des TV Vallendar gingen weiterhin motiviert ans Spiel und sorgten im nächsten Satz durch großen Einsatz für viele spannende Ballwechsel. Doch trotz einer Führung kurz vor Ende des Satzes, holte sich der TS Germersheim den Satz knapp mit 25:23 Punkten. Somit verblieb den Vallerern noch eine Chance, das Spiel nochmal herumzureißen. Wie bereits in den vorherigen Sätzen, spielten beide Mannschaften auf dem gleichen Niveau und kämpften um jeden Punkt. Leider konnte der TS Germersheim auch in diesem entscheidenden Satz die wichtigen letzten Punkte für sich entscheiden und gewann das Spiel mit 3:0. So ging es für unsere Damen punktetechnisch mit leeren Händen wieder zurück in die Heimat.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Vernissage im b-05 e. V. Montabaur

Zeichnung und Verantwortung Illustrationen von Drushba Pankow

Montabaur. Die Ausstellung „Zeichnung und Verantwortung“ ehrt das umfangreiche und beeindruckend vielseitige Werk von Alexandra Kardinal und Volker Schlecht, die unter dem gemeinsamen Namen „Drushba Pankow“ seit fast 20 Jahren als Illustratoren und Grafikdesigner deutliche Spuren in der deutschen wie auch internationalen Presse- und Verlagslandschaft hinterlassen haben. Einen Schwerpunkt der Ausstellung... mehr...

Jagdgenossenschaft Selters tagt

Versammlung

Selters. Am Freitag, 21. August, findet um 20 Uhr im Stadthaus Selters (Studio), eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Selters statt. Stimmberechtigt sind alle Grundstückseigentümer des gemeinschaftlichen Jagdbezirks Selters nach Maßgabe des Grundflächenverzeichnisses. Eigentümer von Grundflächen, auf denen die Jagd ruht, oder nicht ausgeübt werden darf, sind insoweit nicht Mitglieder der Jagdgenossenschaft. mehr...

Weitere Berichte
Mehr als einmal um die Erde

Die Aktion STADTRADELN war in Höhr-Grenzhausen ein großer Erfolg

Mehr als einmal um die Erde

Höhr-Grenzhausen. Die Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen ist erstmalig für ein gutes Klima geradelt und bei der Klima-Bündnis Kampagne STADTRADELN angetreten. Alle, die in der Verbandsgemeinde Höhr-Grenzhausen... mehr...

Schach-AG erhält T-Shirts
für zukünftige Turniere

Priv. Johannes-Gymnasium Lahnstein

Schach-AG erhält T-Shirts für zukünftige Turniere

Lahnstein. Große Freude bei den Mitgliedern der Schach-AG des Johannes-Gymnasiums: Durch eine großzügige Spende der Sparda-Bank Koblenz können die Schülerinnen und Schüler künftig in eleganten roten T-Shirts bei Turnieren antreten. mehr...

Überraschungsfahrt und
Online-Bibliolog stehen an

Kolpingfamilie St. Martin Oberlahnstein

Überraschungsfahrt und Online-Bibliolog stehen an

Oberlahnstein. Nach einem ersten Start im Juni lädt die Kolpingfamilie Sankt Martin wieder zu einem Bibelabend im virtuellen Raum ein. Aufgrund der Hygienemaßnahme und Beschränkungen ist ein biblischer... mehr...

Politik
„Schluss mit Lustig“

Die Partei – Kreisverband Westerwald wählt neuen Vorstand

„Schluss mit Lustig“

Westerwaldkreis. „Schluss mit Lustig!“ So wurde die Kampfparole der europaweit bekannten Satire-Partei auf dem Kreisparteitag Westerwald in Winnen ausgerufen. Unter diesem Wahlkampf-Motto könnte es für die Partei „Die Partei“ in die Landtagswahl 2021 gehen. mehr...

Kreisgrüne
nehmen an Befahrung teil

Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Westerwald

Kreisgrüne nehmen an Befahrung teil

Westerwaldkreis. Die Initiative Radweg jetzt! lud zur Befahrung der Strecke Untershausen – Montabaur ein und ca. 60 Aktive folgten der Einladung, darunter auch etliche Kreisgrüne. mehr...

AfD-Kreistagsfraktion Rhein-Lahn zu Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen

AfD unterstützt weiterhin Anträge der Grünen

Rhein-Lahn-Kreis. In einer Pressemitteilung von Bündnis 90/Die Grünen (Rhein-Lahn-Zeitung vom 28. Juli) wird über eine Versammlung der Bündnisgrünen berichtet, die im März 2020, also bereits vor 4 Monaten, stattfand. mehr...

Sport
„Miteinander rudern - Füreinander beten“

Rudergesellschaft Lahnstein 1922 e.V. - Wanderruder-Abteilung

„Miteinander rudern - Füreinander beten“

Lahnstein. Angesichts der Pandemiesituation verabredeten sich unter diesem Leitgedanken Rudersportler aus sechs Rudervereinen entlang des Mittelrheins auf dem neuen Steg der Rudergesellschaft Lahnstein (RGL) zu einer Pilgerfahrt. mehr...

Ein etwas anderer Wettkampf

Doppelturnier des TC Rot-Weiss Neuwied unter Coronabedingungen

Ein etwas anderer Wettkampf

Neuwied. Die besonderen Corona-Umstände des diesjährigen Ü-30 Doppelturnier des Tennisclub Rot-Weiss Neuwied werden den Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben. Auf der vereinseigenen Anlage in der... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
4047 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
Jean Seligmann:
Frau Dreyer kann gut zur Deeskalation aufrufen, hinter ihrem "Schutzwall" aus Personenschützer. Wer schützt die Bevölkerung? Vielleicht die Polizei? Das ist die gleiche Chuzpe wie die Aussage der Kölner Oberbürgermeisterin Fr. Reker "eine Armlänge Abstand"! Beide übrigens in der nicht mehr realitätsnahen SPD!
Gabriele Friedrich:
Es soll mir mal einer erklären, warum die Kinder nicht *sofort* weggelaufen sind oder das Handy gezückt haben. In dem Alter wissen die Kinder, was zu tun ist, zumal sie zu dritt waren. Also liebe Eltern - und was hatten die Kids auf einem Wirtschaftsweg zu suchen ? Ich wußte schon als kleines Kind, das ich wegzulaufen habe, wenn Fremde was von mir wollen. Das Entblößen des Mannes ist also sexueller Mißbrauch. Ich dachte, es sei Exibitionismus. Aber gut, man lernt ja immer was dazu. Lasst eure Kinder nicht alleine los ziehen, der Sonntag ist Familientag ! Also ran an die Sitten und Bräuche.

Bengalfeuer im Festsaal entzündet

Gabriele Friedrich:
Immer wieder erstaunlich, wie dämlich doch die Leute sind.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.