Westerwald Volleys - BC Dernbach/Montabaur - SC Ransbach-Baumbach

Sieg beim Tabellenprimus Speyer

3:1-Sieg in der Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland

Sieg beim Tabellenprimus Speyer

Frieder Reinhardt gab seiner Mannschaft Rückhalt. Foto: privat

25.10.2021 - 10:54

Montabaur. Die Westerwald Volleys nehmen in der Oberliga Fahrt auf. Mit 3:1 (25:20; 23:25; 25:19; 25:21) gewinnen die Kombinierten aus BC Dernbach/Montabaur und SC Ransbach-Baumbach das Spiel gegen den TSV Speyer II und rücken nach vier Spieltagen und neun Punkten auf den dritten Tabellenplatz vor – punktgleich mit dem VC Mainz (1.) und Walpershofen (2.). „Wir waren die stärkere Mannschaft und haben von vielen Fehlern der Pfälzer Angreifer profitieren können,“ bilanzierte Spielertrainer Alex Krippes.


Personell musste sich Krippes in Speyer auf eine kleine Besetzung einstellen. Mehrere Spieler fehlten urlaubsbedingt und wegen beruflicher Verpflichtungen. „Da wir wegen des großen Kaders für jede Position mehrere Optionen haben, konnten wir die Lücken recht gut schließen,“ merkte der WWV-Übungsleiter an. Mit einer stabilen Annahme mit Dennis Schmidt (Libero), Frieder Reinhardt und Krippes selbst konnten die Westerwälder ein variables Angriffsspiel über Zuspieler Steffen Siry aufziehen. Zudem punkteten Christoph und Philipp Heibel erfolgreich über die Mitte und Jonathan Waters versenkte die Bälle über die Diagonalposition in der Speyerer Hälfte.

Erstmals stand der frühere Mainzer Zweitligaspieler Frieder Reinhardt auf dem Spielfeld und gab seinem Team durch ein solides Annahme- und Angriffsspiel Sicherheit. „Frieder ist kein spektakulärer Akteur, er kann aber in einer Mannschaft für Ruhe und Effizienz sorgen,“ so Krippes. Reinhardt selbst freute sich: „Die gesamte Mannschaft hat ein gutes Spiel gemacht. So macht es Spaß.“

Kapitän Marc Dilly, Allrounder bei den Westerwald Volleys, übernahm das Coaching und stand für besondere Einsätze zur Verfügung. Das hatten Dilly und Krippes vor dem Spiel so abgesprochen, der Plan ging auf.

Westerwald Volleys: Siry, M. Heibel, Chr. Heibel, Waters, Schmidt, Krippes, Dilly, Reinhardt, Ph. Heibel.


Vorschau Volleyball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saarland


Westerwald Volleys – TV 06 Limbach (Saarland) am Samstag, 30. Oktober, 19 Uhr, Sporthalle Ransbach-Baumbach, Kapellenstr./Erich-Kästner-Schule.

Am kommenden Samstag empfangen die Westerwald Volleys den Tabellenvorletzten TV Limbach. Die Saarländer zählten in der vergangenen Saison zu den führenden Teams der Liga und sind bisher noch nicht richtig in Tritt gekommen. „Ganz klar, wir peilen unseren vierten Saisonsieg an,“ so die Vorgabe von Trainer Alex Krippes.


Saisonstart für alle unterklassigen Mannschaften


Am kommenden Wochenende (30./31. Oktober) starten alle weiteren Mannschaften der Westerwald Volleys in die Spielzeit 2021/22. Hier die Übersicht:

Damen

Verbandsliga: Westerwald Volleys – SpVgg. Burgbrohl, Westerwald Volleys – TuS Asbach am Sa., 30. Oktober, 13 Uhr, Sporthalle Ransbach-Baumbach.

Bezirksliga: SV Rheinbreitbach – Westerwald Volleys II am Sa., 30. Oktober, 13 Uhr, Hans-Dahmen-Halle, Rheinbreitbach.

Kreisliga Nord: Westerwald Volleys – SV Dieblich II, Westerwald Volleys – TV Bad Ems II am So., 31. Oktober, 14 Uhr, Sporthalle Overbergschule, Siershahn.

Männer

Verbandsliga: Westerwald Volleys – VBC Ediger, Westerwald Volleys – TV Vallendar am So., 31. Oktober, 10 Uhr, Sporthalle Ransbach-Baumbach.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Frank Pilz:
Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen....
Gabriele Friedrich:
@Frau Wolf, Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen. ( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen" Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule. Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das...
Gabriele Friedrich:
@Frau Kämmerich/ [ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ] Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann. Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da,...
K. Schmidt:
Zum Glück baut der Franzose seine Atomenergieproduktion noch weiter aus. Das der doofe Deutsche seine Energiewende gemäß dem alten Motto "Strom kommt aus der Steckdose" nur auf der Verbraucherseite nach oben schrauben will, jeder neuen Energieproduktion aber Steine in den Weg legt wo es nur geht, könnte...
Gabriele Friedrich:
@S. Schmidt/ Der langjährige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kehrt der Partei den Rücken. Er werde sein Amt niederlegen und die AfD verlassen, bestätigte Meuthen am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zuvor hatten WDR, NDR und das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Meuthen sprach gegenüber...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Service