Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Politik aus Kreis Mayen-Koblenz

Mayener Fraktionen übergeben Unterschriften

Gespräche über die Zukunft des Krankenhauses

Mayen. Am Mittwoch, 7. August, übergeben Vertreter von SPD, CDU, FWM und FDP aus Mayen die Unterschriften zum Erhalt des Mayener Krankenhauses an den Ersten Kreisbeigeordneten Burkhard Nauroth. In den Wochen vor der Kommunalwahl hatten die vier Fraktionen sowie Ärzte und Einzelhändler in der Bevölkerung um Unterstützung für das Mayener St. Elisabeth Krankenhaus geworben. Für die SPD nehmen der Arzt... mehr...

ProRad – Region Mayen e.V. traf sich zum Ortstermin

Radler leben gefährlich im Nettetal

Mayen. „Es ist jammerschade, dass das attraktive Nettetal nicht fahrradfreundlich ausgebaut ist“, meinte der Vorstand des Vereins ProRad – Region Mayen e.V. bei einem Ortstermin beim Kloster Helgoland. Auch der neue Besitzer des Klosters, Heiko Hauck, der die Immobilie zwischenzeitlich vermietet hat, bedauerte, dass die Fahrradverbindung nach Mayen so schlecht ist. Die Wohnungen im ehemaligen Kloster sind unter anderem an Familien mit Kindern vermietet. mehr...

Konstituierende Stadtratssitzung in Weißenthurm

Veränderte Machtverhältnisse im Rathaus der Stadt

Weißenthurm. Die Weißenthurmer Wähler haben am 26. Mai SPD und Freien Wählern die absolute Mehrheit beschafft und den Kommunalpolitikern spannende Aufgaben in den nächsten fünf Jahren gegeben. Die bisherige stärkste Partei büßte dabei erstmalig nach Jahrzehnten die absolute Mehrheit ein und kann somit nicht mehr alleine im Stadtrat entscheiden. Dass dies von einigen Mitgliedern der bisherigen Mehrheitspartei... mehr...

Einbürgerungsurkunden wurden in feierlicher Zeremonie im Kreishaus übergeben

Mayen-Koblenz heißt 58 neue deutsche Staatsbürger willkommen

Kreis Mayen-Koblenz. Der 17.Juni wird für die aus Vietnam stammende Familie Nguyen ein ganz besonderer Tag bleiben: Zusammen mit weiteren 54 Menschen erhielten sie in einer feierlichen Zeremonie im Kreishaus vom Leitenden Staatlichen Beamten Berthold Schmitz ihre Einbürgerungsurkunden. Mit dem offiziellen Akt unterstreicht der Landkreis die Bedeutung der deutschen Staatsangehörigkeit. mehr...

Breitbandinternet im Landkreis Mayen-Koblenz

Breitbandausbau im Landkreis geht weiter

Kreis Mayen-Koblenz. Der Kreistag beschließt den weiteren Ausbau mit Breitbandinternet im Landkreis Mayen-Koblenz und beauftragt die Verwaltung, vorbehaltlich der Bewilligung von Fördergeldern, entsprechende Angebote für die Beratung bei den durchzuführenden Ausschreibungen der Erschließungsmaßnahmen einzuholen. mehr...

Gemeindeverwaltung Bell

Vertretung des Ortsbürgermeisters

Bell. Der Ortsbürgermeister von Bell befindet sich in der Zeit von Montag, 22. Juli bis einschließlich Sonntag, 4. August im Urlaub. Die Vertretung übernimmt in der Zeit vom 22. bis 28. Juli der erste Beigeordnete Godehard Jünemann und in der Zeit vom 29. Juli bis 4. August die Beigeordnete Doris Roßmann. Die Bürostunden sind auch während dieser Zeit dienstags von 18 bis 19:30 Uhr und freitags von 19 bis 20 Uhr. mehr...

SPD Ortsverein Kruft - Themenabend

„Kruft, meine Heimat, mein Dorf“

Kruft. 23 Prozent Waldanteil hat die Ortsgemeinde Kruft, 125 Kinder sind U3 und um 18.15 Uhr hatte Kruft rund 1.000 Einwohner - dies sind nur ein paar Fakten, die Marcel Hürter in seiner Funktion als Präsident des Statistischen Landesamts kürzlich beim Themenabend der Krufter Sozialdemokraten präsentierte. mehr...

Die CDU-Bürgerblock-Fraktion Kruft informiert sich vor Ort

Termin im Krufter Vulkanstadion

Kruft. Der CDU-Bürgerblock Kruft hat das gemeinsame Angehen eines Nutzungskonzeptes der Krufter Sportanlagen mit den Sportvereinen im Wahlprogramm stehen. Deshalb konnte am Beginn der Legislaturperiode eigentlich auch nur ein gemeinsamer Termin am Sportplatz der richtige Auftakt sein. Die Fraktionsmitglieder ließen sich von Vertretern der Vereine ihre Anlage zeigen und hörten aufmerksam zu. Ein brennendes Thema ist das Sportlergebäude, dass die Gemeinde, wie die gesamte Anlage, bereitstellt. mehr...

 

Rheinland-Pfalz-Tag 2020 wirft seine Schatten voraus

SPD-Fraktionschef Alexander Schweitzer zu Gast in Andernach

Andernach. Vor mehr als 100 Jahren entdeckten die Andernacher das einzigartige Naturphänomen des Geysirs, als sie auf der Rhein-Halbinsel Namedyer Werth aufsteigende Gasblasen beobachteten. Seit zehn Jahren ist der Namedyer Werth nun wieder für touristische Zwecke erschlossen. Im Rahmen seiner diesjährigen Sommerreise besuchte nun der SPD-Fraktionsvorsitzende im rheinland-pfälzischen Landtag Alexander Schweitzer unlängst Andernach und das Geysirzentrum. mehr...

Martin Esser (AfD Stadtrat Andernach) beklagt mangelhafte Informationspolitik des LBM

Notärztliche Versorgung bei Vollsperrung der L116 nicht gewährleistet

Andernach/Pellenz. Im August 2019 soll die L116 im ersten Bauabschnitt ab dem SHD-Kreisel am Ortsausgang Andernach bis zur Ampelkreuzung L116/K58, für einen Zeitraum von mindestens drei Monaten, voll gesperrt werden. „Über die Baumaßnahmen, mit der erhebliche Nachteile für die Bürger von Eich und Nickenich verbunden sind, wurden die Mitbürger nahezu nicht informiert, aus diesem Grund hat man sich... mehr...

Sozialdemokraten unterstützen Ferienbetreuungsangebote

Eiswagen bringt will- kommene Erfrischung ins JUZ

Andernach. Mehr als einhundert Kinder und ihre Betreuer staunten, als zum Ende der vergangenen Ferienwoche plötzlich der Eiswagen am Jugendzentrum (JUZ) vorfuhr. „Hurra - der Eiswagen ist da“, tönte es aus freudigen Gesichtern. mehr...

Der CDU-Ortsverband Ettringen verpflichtet Ratsmitglieder und ernennt Beigeordnete

Die erste öffentliche Sitzung

Ettringen. In der ersten öffentlichen Sitzung wurden neben der Verpflichtung der Ratsmitglieder auch die Wahl und die Ernennung der beiden ehrenamtlichen Beigeordneten sowie die Ernennung von Ortsbürgermeister Werner Spitzley vollzogen. Die beiden Beigeordneten und der Ortsbürgermeister treten ihre dritte gemeinsame Amtsperiode an. mehr...

SPD-geführte Landesregierung beginnt Pilotprojekt

„Telemedizin-Assistenz“ ist Digitalisierung zum Wohle der Menschen

Kreis MYK. Auf Anstoß der SPD-Landtagsfraktion beriet der Landtag in vergangener Sitzung unter dem Thema „Pilotprojekt in der Telemedizin – Assistenzkräfte suchen künftig verstärkt Patientinnen und Patienten zu Hause auf“ über die Chancen der Telemedizin für die gesundheitliche Versorgung. Hierzu erklärt der Mayen-Koblenzer Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD): mehr...

Vereinbarung der Gestaltungskoalition im Verbandsgemeinderat Weißenthurm aus CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen

„Ökonomische Stärken fördern – ökologischen Wandel gestalten“

Weißenthurm. Unter dieser Überschrift haben die Parteien und Ratsfraktionen von CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen beschlossen, in den kommenden fünf Jahren eng und vertrauensvoll im Rat der Verbandsgemeinde Weißenthurm zusammenzuarbeiten, um ihre gemeinsamen Ziele umzusetzen. Die Herausforderungen der Politik in den nächsten Jahren mit den zu treffenden Entscheidungen machen aus Sicht der drei Fraktionen eine stabile und verlässliche Zusammenarbeit einer Mehrheit im VG-Rat notwendig. mehr...

Umfrage

Ohne Prüfung aufs Motorrad: Was halten Sie von der Änderung der Führerscheinregelung?

Sehr gute Idee, ich bin dafür.
Nur unter bestimmten Voraussetzungen.
Solange es nur für Leichtkrafträder (125 ccm) gilt.
Nein, ich bin dagegen.
825 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare

Illegale Hundezucht aufgelöst: 136 Tiere befreit

juergen mueller:
Strafrechtlich und mit aller Härte zur Verantwortung ziehen - richtig.Aber nicht nur das.Jeder,der einen Hund,speziell WELPEN zur "Hundesteueranmeldung" bringt,sollte darüber Auskunft geben MÜSSEN,WOHER und von WEM er diesen "erworben/gekauft" hat,damit "illegale" Mehr-Hundezüchtung/haltung überprüft werden kann.Mir ist nicht bekannt,dass sowohl illegale wie auch legale Hundezüchter in irgendeiner Art u.Weise registriert werden/wurden. Und wieso ist dieser Zustand nicht bereits früher aufgedeckt worden?Eine Hundehaltung diesen Ausmaßes lässt sich doch nicht so einfach übersehen/geheimhalten. Und die überflüssige Wortwahl "Eigentumsrechte" von Herrn Klasen passt mal wieder wie die Faust auf`s Auge - nämlich überhaupt nicht.Diese abnorme Form von Hundehaltung/Hundevermarktung überhaupt mit Eigentumsrecht i.V..zu bringen,ist genauso abnorm wie die weit auszulegende,unzureichende gesetzliche Definierung hierzu.
Brunhilde Hildebrandt:
Ich bin sehr froh und dankbar das es trotz allem Menschen gibt die handeln , wenn sie von solchen Zuständen Kenntnis bekommen. Hochachtung an alle die Helfer und Tierärzte. Die "Halter" sollten strafrechtlich mit aller Härte zur Verantwortung gezogen werden!!
Uwe Klasen:
Hier wurde, zu Recht und zum Tierwohl bzw. Tierschutz, in die Eigentumsrechte der, offensichtlich vollkommen überforderten, Besitzer eingegriffen!
Armin Linden:
Die KV. bildet aus. Eine gute dringliche Sache. Auch viele andere "Behörden" sind tätig. Beamtenanwärter werden gesucht. OK. Rest geht in Verwaltung und Fachabteilungen. Finden die jungen Leute also alle einen Job ? Auch Übernahmen ? Teils werden die Behörden immer weiter "aufgebläht". Die "SGD" in Kob. ist bereits eine Mammutbehörde. Die Rentner werden paralell immer jünger. Die BRD "Gutverdiener". Mit "5O" war man vor Jahren "Alt". Mit "6O" - Uralt. (Deutsche Philosophie des Jugendwahn). Dieser ist vor 2O Jahren vollzogen worden. Alternativ wurde die BA. in Nürnberg "Neu" aufgepumpt. Tatsache. Auch die Jobcenter, feierten sich als zusätzliche "Neue Industrie". Ich frage mich: Wo geht die Reise hier hin ! Wer zahlt das auf Dauer alles ?
Lesetipps
GelesenEmpfohlen