BLICK aktuell - Politik aus Weißenthurm

FWG Weißenthurm verlost zehn Energieberatungen

Erfolgreicher Themenabend „Runter mit dem Energieverbrauch“

Weißenthurm. Die FWG Weißenthurm setzte ihre Themenabendreihe fort. Referent Johannes Herold, Energiefachmann der Verbraucherzentrale Rheinland Pfalz, gab den rund dreißig interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern Tips unter dem Motto „Energiesparen ohne zu leiden.“ Hier und da mit einem Augenzwinkern erläuterte er souverän Kniffe, die den Stromverbrauch senken und wenig kosten, sowie Maßnahmen, mit der Heizungsanlage möglichst effizient umzugehen. mehr...

Dringende Fahrbahnreparaturen werden durchgeführt

Wehr: Auf- und Abfahrten zur A61 werden vollgesperrt

Wehr. Für dringende Fahrbahnreparaturen muss die Landesstraße 82 im Bereich der Anschlussstelle Wehr B412/A61 vom Mittwoch 07.12.2022 bis Freitag, dem 09.12.2022, halbseitig gesperrt werden. Die Auf- und Abfahrten zur B412 und A61 werden voll gesperrt. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Wehr über die L82, Wehr, L114 zur B412/A61 umgeleitet. mehr...

Jahreshauptversammlung der SPD Bassenheim

Monika Hölzgen als 1. Vorsitzende wiedergewählt

Bassenheim. Kürzlich trafen sich die Mitglieder der SPD Bassenheim zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung. Die Vorsitzende Monika Hölzgen begrüßte in dieser ersten Präsenzveranstaltung der Bassenheimer SPD nach Corona die TeilnehmerInnen und Gäste. Mit ihrem Resümee zur Lage des Ortsvereins, dem Bericht des Kassierers sowie der Entlastung des bisherigen Vorstands wurden wichtige Punkte der Tagesordnung behandelt. mehr...

CDU-Kreistagsfraktion diskutierte über Haushaltsplan 2023

Winningen. In Winningen fand die diesjährige Klausurtagung der CDU-Kreistagsfraktion Mayen-Koblenz statt. Unter der Leitung des stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Jörg Lempertz behandelten die Kreistagsmitglieder eine Vielzahl von aktuellen Themen. Im Mittelpunkt der Beratungen stand traditionell der Haushaltsplan 2023, den Landrat Dr. Alexander Saftig im Rahmen der jüngsten Kreistagssitzung eingebracht hatte. mehr...

Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Weißenthurm feiert 20-jähriges Bestehen

Zum Jubiläum erscheint aktualisierter Wegweiser für ältere Menschen

VG Weißenthurm. Seit 20 Jahren ist der Seniorenbeirat ebenso Ansprechpartner wie Sprachrohr der älteren Generation in der Verbandsgemeinde (VG) Weißenthurm. Das Jubiläum beging das Gremium mit seinen Gästen im Rahmen einer Beiratssitzung und anschließender kleiner Feier. Pünktlich zum 20-jährigen Bestehen ist zudem eine aktualisierte Fassung des Seniorenratgebers der VG erschienen. mehr...

Mittelstandunion Koblenz-Montabaur

Ist Deutschland noch zu retten?

Waldesch. Explodierende Energiepreise bereiten aktuell vielen Menschen und Unternehmen in Deutschland große Sorgen. Anlass genug für den Bezirksvorsitzenden der Mittelstandsunion Heinz-Peter Mertens, einen versierten Experten auf diesem Gebiet einzuladen, um aus erster Hand eine Analyse von Ursachen, Situation und Perspektiven zu erhalten. Dr. Karlheinz Sonnenberg, Finanzvorstand der Energieversorgung... mehr...

Anette Moesta (CDU) setzt sich ein für Alternativen zu Schottergärten

Natürliche Gartengestaltung heißt auch: „Einfach mal wachsen lassen!“

Kreis Mayen-Koblenz. Die CDU-Landtagsabgeordnete Anette Moesta hatte jüngst zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema „Naturnahe Gartengestaltung – Alternativen zu Schottergärten“ eingeladen. Heike Boomgaarden, Diplom Gartenbauingenieurin (FH) und Expertin für naturnahe Gartengestaltung, stellte ihre Ideen anhand verschiedener Beispiele eindrucksvoll vor. Gemeinsam mit Werner Ollig, Agraringenieur... mehr...

Anette Moesta MdL (CDU) kritisiert den Kommunalen Finanzausgleich

„Das Land zwingt unsere Kommunen zu Steuererhöhungen!“

Region. Statt die Städte und Gemeinden in Rheinland-Pfalz mit ausreichenden Finanzmitteln für die Bewältigung der vielfältigen Aufgaben auszustatten, verlangt die Ampelregierung mit der Neufassung des Kommunalen Finanzausgleiches von den Kommunen, ordentlich an der Steuerschraube zu drehen. So müssen sich viele Grundbesitzer ab 2023 auf deutlich höhere Grundsteuern einstellen. Und auch auf die Gewerbetreibenden kommen höhere Gewerbesteuern zu. mehr...

Anzeige
 

Dr. Thorsten Rudolph, Mitglied des Deutschen Bundestages

Besuchergruppe verfolgt Rede vor dem Bundestag

Region. Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Thorsten Rudolph waren vor Kurzem Politikinteressierte aus dem Wahlkreis Koblenz und Rudolphs Betreuungswahlkreis in Berlin zu Gast, um dort die politische Arbeit kennenzulernen. Im Rahmen des abwechslungsreichen Programms bekamen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Koblenz sowie den Kreisen Mayen-Koblenz und Rhein-Hunsrück auch die Möglichkeit, eine Rede des Koblenzer Abgeordneten zum Bundeshaushalt 2023 im Plenarsaal zu erleben. mehr...

Wichtige Investitionen in Mayen-Koblenz möglich:

Land fördert Klimaschutz in den Kommunen

Kreis Mayen-Koblenz. Die Landesregierung hat ihre Pläne vorgestellt, die Kommunen mit einem 250 Millionen Euro schweren Investitionsprogramm und einem deutlichen Ausbau der Beratung massiv in ihren Bemühungen für mehr Klimaschutz zu unterstützen. 180 Millionen Euro will das federführende Klimaschutzministerium von Ministerin Katrin Eder den Kommunen im Rahmen dieser kommunalen Klimaoffensive zur Verfügung stellen. mehr...

Jahreshauptversammlung der Jusos im Kreis Mayen-Koblenz

Jusos wählen neuen Vorstand

Polch. Am Freitag, 25. November fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jusos im Kreis Mayen-Koblenz im Polcher Forum statt. Neben Berichten aus dem vergangenen Jahr und einem Ausblick in die Zukunft wurde ebenfalls ein neuer Vorstand gewählt. Die Vorsitzende Svenja Budde (28) gab zu Beginn der Versammlung einen Überblick über das vergangene, sehr ereignisreiche Jahr: „Hinter uns liegen drei... mehr...

Sitzung des Kreistages Mayen-Koblenz in Ochtendung

Sitzung von den Vorgängen am Gemeinschaftsklinikum überschattet

Ochtendung. So hatte sich sicher niemand die Kreistagssitzung am 21. November vorgestellt. Der Kreistag hatte gerade noch die Entlastung des Landrats und der Beigeordneten für das erfolgreich abgeschlossene Geschäftsjahr 2021 beschlossen und sich die Rede des Landrats zur Einbringung des Haushalts 2023 angehört, als die Kreisspitze eine dramatische Nachricht erreichte. Eilig rief der Landrat daraufhin die Fraktionsvorsitzenden zu sich, um die öffentliche Sitzung kurz darauf zu beenden. mehr...

SPD-Kreisschüler:innenvertreter tauschten sich zur aktuellen Situation im ÖPNV aus

„Der Schülerverkehr muss besser werden!“

Mayen-Koblenz. Auf Einladung der SPD Mayen-Koblenz tauschten sich die Kreisschüler:innenvertreter zur aktuellen Situation im ÖPNV aus. Nachdem Marc Ruland, Kreisvorsitzender und Generalsekretär, rund ein Dutzend junge Menschen begrüßt hatte, ging es online per Webex-Schalte zur Sache. Jede und jeder von Ihnen hatte eine Anekdote parat, die die anhaltenden Missstände im ÖPNV des Kreises untermauerten. mehr...

Auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion befasste sich der Jugendhilfeausschuss Mayen-Koblenz mit dem Programm „Sprach-Kitas“ - Sorge um auslaufende Finanzierung

„Sprachförderung gehört ins Zentrum der Qualitätsentwicklung“

Kreis Mayen-Koblenz. Auf Antrag der CDU-Kreistagsfraktion befasste sich der Jugendhilfeausschuss des Landkreises Mayen-Koblenz im Rahmen seiner jüngsten Sitzung mit dem Bundesprogramm „Sprach-Kitas“. Dieses deckt die besonderen Bedarfe der Sprachförderung ab, die über den normalen Standard nach dem KitaG hinausgehen. Im Zuständigkeitsbereich des Kreisjugendamtes Mayen-Koblenz profitieren insgesamt 17 Kindertagesstätten von dieser Förderung. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen