Chor Niederbieber

Ehrung für 60 Jahre Mitgliedschaft im Chor

Heinz Debusmann trat mit 18 Jahren in den Chor ein

Ehrung für 60 Jahre
Mitgliedschaft im Chor

Von links: Heinz Debusmann , Hans Sieben.Foto: Chor Niederbieber e.V.

17.11.2017 - 11:42

Niederbieber. Im Jubiläumsjahr – 170 Jahre Chorgesang in Niederbieber - wurde Heinz Debusmann für 60 Jahre Mitgliedschaft im Chor Niederbieber geehrt.

1957 ist er mit 18 Jahren als aktiver Sänger in den damaligen Männerchor 1847/97 Niederbieber eingetreten. Leider musste er nach einiger Zeit aus beruflichen Gründen den Gesang aufgeben und unterstützt seitdem den Chor bis heute als förderndes Vereinsmitglied. Vorsitzender Hans Sieben dankte Debusmann für seine langjährige Treue zum Männerchor und die weitere Unterstützung des neuen Chor Niederbieber.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Sinzig

Sinzig. Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende in Sinzig ist mit seinem Hüttendorf immer wieder ein Anziehungspunkt. Aber auch der Mittelaltermarkt lockt mit seinem Angebot und besonderen Aktionen. Impressionen vom vorweihnachtlichen Markttreiben zeigen wir in unserer Fotogalerie. mehr...

Verdiente Ehrung für den ersten Vorsitzenden der CDU (1969-1976) im neugegründeten Wachtberg

Friedrich Schreyer zum Ehrenvorsitzenden der CDU Wachtberg ernannt

Wachtberg. CDU-Vorsitzender Simon C. Behrens, Fraktionsvorsitzender Christoph Fiévet , Geschäftsführer Andreas Netterscheidt und Mitgliederbeauftragter Dr. Dieter Braun überreichten im Beisein von Bürgermeister Jörg Schmidt Friedrich Schreyer die Ehrenurkunde. mehr...

Anzeige
 

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Dämmung oberste Geschossdecke: Pflicht oder Kür?

Andernach. Die oberste Geschossdecke von Wohngebäuden muss nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG) nachträglich gedämmt werden, wenn noch keine Dämmung vorliegt oder ein definierter Mindestwärmeschutz nicht eingehalten wird. Wahlweise kann auch die Dachschräge gedämmt sein. mehr...

MGH Neuwied

Im MGH wird’s bunt!

Neuwied. Mit dem Offenen Atelier ermöglicht das Mehrgenerationenhaus Neuwied Kindern aus der Neuwieder Umgebung ein farbenfrohes Angebot. Begleitet und angeleitet von der iranischen Künstlerin Razieh Akbari können sich Kinder von 6-11 Jahren kreativ erproben und ausdrücken oder auch neu entdecken. Donnerstags nachmittags warten die Farbtöpfe im Kinder-Kunst-Atelier wöchentlich von 14:30 - 16:30 Uhr auf experimentierfreudige Künstler*innen im Grundschulalter. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Bekloppte aller Art sind strategisch so aufgestellt, das man täglich 5-6 davon trifft oder mit Ihnen zu tun hat. Krankhaftes Verhalten ist das und unfassbar....
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
Service