Benefiz - Liederabend in Polch

„Eine Zeit bricht an“

Vorweihnachtliches Konzert von „Duo Balance“ und Dirko Juchem am 9. Dezember - Erlös für Flüchtlingskinder gedacht

„Eine Zeit bricht an“

01.10.2015 - 12:00

Polch. Am 9. Dezember, um 18 Uhr, kommt das Duo Balance mit Dirko Juchem zu einem vorweihnachtlichen Liederabend in die Katholische Kirche St. Stephanus in Polch. Christine Maringer-Tries und Ehemann Johannes Peter Tries verstehen es seit vielen Jahren immer wieder, ihr Publikum mit gefühlvollen Interpretationen von Liedern, Songs und Chansons zu verzaubern. Unter dem Motto „Eine Zeit bricht an“ präsentiert das „Duo Balance“ in Polch ein vorweihnachtliches Musikprogramm, in dem deutsche und internationale Weihnachts- und Winterlieder im Mittelpunkt stehen. Einige besinnliche und heitere Texte und Gedichte sowie diverse Instrumentalstücke ergänzen den Liederreigen. Begleitet wird das Duo wieder von dem virtuosen Querflötisten und Saxophonisten Dirko Juchem, der in der modernen Jazzwelt vor allem durch seine innovative Spieltechnik auf der Querflöte als Ausnahmekünstler gilt. Dem Veranstalter ist es auch gelungen, die Komponistin und Sängerin Nicole Mercier für diesen Abend zu gewinnen.



Kostenloser Bustransfer


Die Freunde der Musik von „Duo Balance“, Dirko Juchem und Nicole Mercier dürfen sich wieder auf einen ganz besonderen und vielversprechenden Liederabend freuen. Der Erlös des Konzerts ist für Flüchtlingskinder im nördlichen Rheinland-Pfalz gedacht. Für Musikfreunde aus Mayen wird ein kostenloser Bustransfer eingerichtet.


Kartenvorverkauf


Kartenbestellungen sind möglich bei Helmut Liesenfeld, Tel. (0 61 31) 16 37 12 oder (0 26 54) 66 69. Der Vorverkauf läuft ab sofort bei Ticket Regional sowie Allkauf Optik, Autohaus Nett und Goldschmiede-Werkstatt Schneider - alle in Mayen - sowie ED Tankstelle, Kreissparkasse und Volksbank - alle in Polch.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
05.10.2015 20:25 Uhr
Inge Hellmann

Musik vom Duo Balance und von Dirko Juchem .... immer wieder gerne und mit Freude. Vorfreude auf die bisher unbekannte Musik von Nicole Mercier ....

Der Erlös des Konzerts ... für Flüchtlingskinder im nördlichen Rheinland-Pfalz gedacht - unterstützen wir sehr gerne und freuen uns auf einen besonderen musikalischen Abend.



Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Nächtliche Vollsperrung auf der A61 bei Koblenz

Sattelzug stand in Flammen

Koblenz. Auf der A61 geriet in der Nacht vom 18.06. auf 19.06. gegen 01:00 Uhr ein Sattelzug in Brand. Der Sattelzug, bestehend aus LKW und Kühlauflieger, befuhr die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Rheinböllen und Laudert in Fahrtrichtung Norden. Beladen war der Kühlauflieger mit Lebensmitteln. Durch die Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Wegen der Rauchentwicklung... mehr...

DRK Bad Breisig

Blutspende

Bad Breisig. Der nächste Blutspendetermin in Bad Breisig findet am Donnerstag, 15. Juli von 17 bis 20.30 Uhr in der Lindenschule, Rheintalstraße 35 - 39 statt. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
774 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Kontraproduktives Gelaber, nichts weiter. Jeder glaubt von sich aus an dass Lewentz,daran teilgenommen, es ausreicht, einen Machtwechsel herbeizuführen. Teil einer ausgefeilten Wahlkampfstrategie ist jedoch nur wo nicht zählt, an was man glaubt, sondern wie man diesen Glauben am Besten verkaufen kann....
juergen mueller:
Hört, hört. Jung, erfahren, engagiert - SPD. Ein tolles Angebot an die Wähler*innen. Ist ja schließlich Wahlkampf. Trotzdem - das Gesülze bleibt das Gleiche. Mitgestalten, Voranbringen. O-Ton Herr Rudolph: "Ich habe Lust". Ich schon lange nicht mehr Herr Rudolph. Und mit der SPD schon garnicht. Ein...
juergen mueller:
Man begrüßt und hofft mal wieder. Vor 2 Jahren beschlossene Entwurfvariante zu teuer - geänderter Variante muss Stadtrat noch zustimmen - Verwaltung "beabsichtigt" Förderprogramm des Bundes zu nutzen. Das Förderprogramm/Sonderprogramm ist befristet bis zum 31.12.2021. Bis Ende 2021 fördert der Bund...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen