SK Münstermaifeld

SKM I mit mäßiger Leistung beim ersten Spiel im neuen Jahr

SKM I mit mäßiger Leistung
beim ersten Spiel im neuen Jahr

Christian Jung sicherte sich die Tagesbestleitung. Foto: SKM

10.01.2022 - 11:57

Münstermaifeld. Am 8. Januar 2022 wurde die Bundesligasaison im Scherenkegeln planmäßig fortgesetzt. Die Sportkegler aus Münstermaifeld empfingen dazu die TG Herford. Die letzten Begegnungen wurden insgesamt immer äußerst knapp entschieden. Auch in diesem Spiel zeigte sich, dass beide Mannschaften leistungsmäßig sehr dicht beisammen liegen.


Bereits im ersten Block konnte Raffael Tönsmann für Herford zeigen wo der Weg hinführt: Mit 823 Holz glich er die von Thorsten Ragge vorgelegten 823 Holz auf den Punkt aus. Bernd Göbel erzielte hingegen 842 Holz, war aber mit seinem Ergebnis unzufrieden. Horst Stumpe erzielte für Herford 802 Holz, die am Ende auch ausreichten, um weitere Wertungspunkte den Maifeldern abzuknöpfen.

Es sollte nicht der Tag der Münstermaifelder Spieler werden. Im zweiten Block setzte Herford mit Alexander Mirus ein weiteres Ausrufezeichen: 846 Holz lautete die bis dahin höchste Zahl des Tages. Volker Port (833 Holz) und Patrick Pauly (807 Holz), der den erkrankten Gerd Köhl ersetzen musste, stellten sich hinten an. Die 789 Holz von Robin Graes schlugen dabei für Herford weniger für Münstermaifeld aber deutlicher ins Gewicht, denn phasenweise war Herford nur 22 Holz in Rückstand.

Der letzte Münstermaifelder Block musste nun das in Schieflage geratene Spielgeschehen richten, aber Uwe Hippert lies für Herford keinen Zweifel aufkommen, den Auswärtspunkt in der eigenen Tasche landen zu lassen: 871 Holz und der „Drops war gelutscht“. Thomas Klein komplettierte das Herforder Ergebnis mit 826 Holz und rundete damit die Sache für die Gäste ab.

Für Münstermaifeld erzielte Christian Jung nochmal stolze 894 Holz und sicherte sich damit die Tagesbestleitung, während Mike Killadt mit 794 Holz ebenfalls unter seinen Möglichkeiten blieb. In der Formel 1 wird die schnellste Runde noch mit einem Punkt belohnt, aber im Kegeln gewinnt man für die Tagesbestleistung keinen Blumenstrauß.

Für die TG Herford hat sich die lange Anreise gelohnt. Im Endergebnis gewinnt zwar Münstermaifeld mit 2:1 bei 4993 zu 4957 Holz, aber bei 40 zu 38 Wertungspunkten wandert der Zusatzpunkt verdient nach Herford. Da hat man beim Heimspiel schon bessere Zahlen erlebt...

Zusammenfassend muss man sagen, dass außer Christian Jung alle Maifelder Spieler einen gebrauchten Tag erwischten. Mit zwei Minuspunkten steckt man dadurch mitten im Abstiegskampf. Erschwerend kommt hinzu, dass direkte Abstiegskandidaten auswärts punkten konnten und sich damit die Lage um den Klassenverbleib insgesamt verschlechterte. Die Saison ist noch nicht vorbei, aber einfacher wird es nicht. Und rumgeheult wird auch nicht!

Am kommenden Wochenende steht das nächste Auswärtsspiel bei den heimstarken AN Bosserode an. Irgendwie muss irgendwo noch ein Auswärtspunkt her, während zu Hause keine Punkte mehr abgegeben werden dürfen. Nur so kann man den Verbleib in der ersten Bundesliga aus Münstermaifelder Sicht sichern. Also: Ärmel hochkrempeln und anpacken.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

Der Pkw-Fahrer wird sich in einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs behaupten müssen

Schwerer Unfall bei Dattenberg: Bus kollidiert mit Auto

Dattenberg. Wie bereits berichtet kam es am 18.05.2022 gegen 05:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der L254 in Höhe Dattenberg, zwischen den Gemarkungen Rothe Kreuz und Girgenrath. Im Verlauf einer langgezogenen, unübersichtlichen Linkskurve wollte ein mit acht Personen besetzter Mercedes-Vito einen vor ihm fahrenden Linienbus überholen. Während des Überholvorgangs kam ihm ein in entgegengesetzter... mehr...

„Erhöhte Wachsamkeit ist nötig“, sagt Guido Orthen, Bürgermeister von Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kreis Ahrweiler: Warnung vor markantem Wetter am Donnerstag und Freitag

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) weist für Donnerstag und Freitag auf eine markante Unwetterlage hin. Nach aktuellem Stand sind ab ca. Donnerstagmittag sowie am Freitag in unserer Region schwere Unwetter mit Gewittern, Starkregen und Sturmböen zu erwarten. Ob und in welchem Umfang auch das Stadtgebiet von Bad Neuenahr-Ahrweiler betroffen sein wird, lässt sich derzeit noch nicht vorhersagen. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service