Senioren-Information

Busausflug zur Straußenfarm

05.07.2022 - 09:31

Sinzig/Remagen. Am Donnerstag, 11. August 2022 organisiert die Sinziger Senioren-Information einen Busausflug zur Straußenfarm nach Remagen. Eingeladen sind Senior*innen der Stadt Sinzig mit den Ortsteilen. Mit der hofeigenen Bimmelbahn startet die Rundreise über das Gelände, um die Tiere in ihren Herden in Augenschein zu nehmen. Anschließend ist ein gemeinsames Kaffeetrinken vor Ort geplant.

Der Bus startet am HoT (Barbarossastraße) um 13.30 Uhr.

Die Veranstaltung findet unter den geltenden Corona-Bekämpfungsrichtlinien statt. Es wird darauf hingewiesen, dass sowohl während der Busfahrt das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend ist.

Anmeldung: Bei der Senioren-Information Sinzig unter Tel. 02642 994855 oder per E-Mail an sis@sinzig.de. Die Teilnehmerplätze werden nach der Reihenfolge der eingehenden Anmeldungen vergeben.

Pressemitteilung der Stadt Sinzig

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Tennis - TC Rheinbach e.V.: 67. Deutsche Tennismeisterschaft Seniorinnen & Senioren

TC Rheinbach stellt die DTB-Vizemeister Mixed 75

Rheinbach. Die diesjährigen 67. Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen und Senioren des Deutschen Tennisbundes (DTB) fanden im Juli 2022 statt in Bad Neuenahr flut- und schadensbedingt auf der Anlage des TC Boehringer in Ingelheim am Rhein statt. Die Titelkämpfe waren in allen Konkurrenzen von höchstem Einsatzwillen, spielerisch hohem Niveau und fairem Auftreten geprägt. mehr...

Lions Club Meckenheim-Wachtberg

Neues Benefizprojekt für die Region

Meckenheim/Wachtberg. „Meckenheimer Apfelminze - Tee aus der Region“ ist ein neues Benefizprojekt, das mithilfe des Unternehmens TeeGschwendner ins Leben gerufen wurde. mehr...

Die betreffende Achterbahn bleibt zunächst geschlossen und soll durch den TÜV geprüft werden

Nach tödlichem Unfall: Klotti-Park hat wieder geöffnet

Klotten. Seit heute, 9. August, hat der Klotti-Park in Klotten im Kreis Cochem-Zell wieder für Besucher geöffnet. Am Samstag kam es im Park zu einem tragischen Unglück: Eine 57-Jährige Parkbesucherin starb nach einem Sturz aus einer Achterbahn. Die Ermittlungen des Unfallhergangs durch die Behörden dauern noch an. Die Untersuchungen vor Ort seien allerdings mittlerweile beendet und die vom Unfall... mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
juergen mueller:
Eine Möglichkeit, unserer Gesellschaft Kultur wieder etwas näher zu bringen. Ich glaube, dass wir einen Kulturverlust in unserer Gesellschaft haben. Die Dinge, die uns umgeben, nehmen wir als selbstverständlich wahr und haben uns abgewöhnt, Fragen daran zu stellen. Alleine auf die Frage: "Interessierst...

Brauchtum in Gefahr

aus Oberwinter:
Die von "näher dran" wissen, was da so seit Jahren und Jahrzehnten so (schief) gelaufen ist. Mit Corona hat das nicht viel zu tun. Die Berichterstattung wird oberflächlich gehalten um gewissen Personen nicht zu nahe zu treten. Diese Katastrophe war vorauszusehen - aber nicht abwendbar....
K. Schmidt:
Warum wird in dem Bericht so oft auf Corona hingewiesen? Oberwinter hat über 3.700 Einwohner, plus Potential aus den Nachbarorten. Wenn dann ein Verein dort nur 15 Mitglieder hat, hat das mit Corona doch nix zu tun. Es gibt Traditionsvereine, die zeitgemäß fortbestehen können. Schützenvereine gehören...
Service