- Anzeige - Firmen Baumgärtel GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt

Regionaler Zusammenhalt

08.07.2021 - 10:58

Neuwied/Neustadt. Damals, vor über 100 Jahren, gründete Mathias Prangenberg aus Ehrenberg seinen Landhandel in Neustadt. Den Anstoß gab 1911 der Bau der Westerwaldbahn, die den Gütertransport erleichtern sollte.

Direkt an der Trasse, kurz hinter der Wiedbrücke, lag und liegt das Firmengelände. Man vertrieb Dünger, Saatgut, verkaufte Ketten, Eisen- und bald auch Haushaltswaren. Nach dem Krieg herrschten andere Bedürfnisse: Brennstoffe, Baumaterial, Porzellan und Geschirr erweiterte das Sortiment. So vergrößerte sich die Firma Prangenberg 1986 die Verkaufsfläche um weitere 1.600 m2. Die Zukunft des Unternehmens sahen die Gesellschafter in den Bereichen: der Baumarkt, von Tapeten über Zement bis zu Dämmplatten. Seit dieser Zeit hat sich das Unternehmen ständig den Bedürfnissen des Marktes in und um Neustadt angepasst. Anfangs wurde noch mit der Hand abgeladen und der gesamte Fuhrpark des Unternehmens bestand aus einem Pferd mit Leiterwagen. Heute liefert man an die Kundschaft mit modernen Kranfahrzeugen aus.

Zum 1. März 2020 hat die Baumgärtel GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt im Rahmen eines Asset- Deal die Mehrheitsanteile der Matthias Prangenberg KG übernommen und die M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt gegründet. Der mittelständische Baustoffhandel mit einer Baumarktfläche von 800 Quadratmetern fügt sich als Schwesterunternehmen in das nachhaltige Konzept von Germar Baumgärtel ein. „Der Slogan Baustoffe für Zukunft + Umwelt ist im Namen der M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt integriert, um zum einen die wirtschaftliche Verbundenheit zu präsentieren und zum anderen, um den Fokus auf Nachhaltigkeit und Verantwortung zu legen.“ Im Zuge der Übernahme ist der Markt während des laufenden Betriebs komplett umgebaut und modernisiert worden.

Das leitende Team, bestehend aus den Herren Germar Baumgärtel (kfm. Leitung und Verwaltung), Markus Reifenhäuser (Leitung Baustoffhandel), Joachim Schmitz (Leitung Baumarkt) trumpft mit Innovation und Tradition. Denn nicht nur nachhaltige Neuerungen, wie Elektrostapler und Photovoltaik-Anlage platziert das Unternehmen vorne. „Wir freuen uns, dass die zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt weiterhin den Weg des Umbaus mit uns gehen.“ Einige sind seit vielen Jahren tätig und konnten schon ihr Dienstjubiläum feiern. „Sie übernehmen in ihrem beruflichen Umfeld Verantwortung und tragen zur Kundenzufriedenheit bei“, bekundet Germar Baumgärtel.

Prangenberg ist ein Traditionsunternehmen, doch wie ist das mit den neuesten Änderungen und anstehenden Innovationen vereinbar, die eine Übernahme mit sich bringt? „Tradition verbunden mit Neuerungen lassen sich sehr gut vereinbaren, dies ist schon durch die Mitarbeiter die seit Jahren dort arbeiten gewährleistet. Nachdem wie schon erwähnt der Markt und die Arbeitsplätze umgebaut wurden ist als nächstes eine neue GaLaBau Ausstellung und die Neuordnung des Außenlagers auf der Liste“, erklärt G. Baumgärtel.

Wie in der Vergangenheit veränderte sich das Sortiment mit den aktuellen Gegebenheiten: „Das Sortiment wird ständig überprüft und an den Bedürfnissen des Kunden orientiert, so wurden z. B. die Haushaltswaren aus dem Sortiment genommen und dafür eine große Türen-, Fliesen- und Bodenbelagsausstellung investiert“, beschreibt Germar Baumgärtel.

Germar Baumgärtel, Geschäftsführer der Firma Baumgärtel GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt, der sich seit Jahrzehnten in der Einkausfkooperation BAUVISTA engagiert, waltet seit August 2020 auch im Aufsichtsrat von BAUVISTA: „Ich mache mich für den BAUVISTA-Aufsichtsrat stark, weil für mittelständische und kleine Unternehmen eine Kooperation wie die BAUVISTA enorme Hilfestellungen in breiten Themen wie Digitalisierung, Logistik und Ressourcen bietet. Hier möchte ich meine langjährigen Erfahrungen einbringen und Unterstützung leisten.“

Die Übernahme der M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt, die Ehrung der langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie die Wahl in den Aufsichtsrat der BAUVISTA stellen für Germar Baumgärtel entscheidende Eckpunkte des Jahres dar. Für den Erfolg sind Ziele und Prioritäten gesetzt: „Sichere Arbeitsplätze erhalten und ausbauen, das Unternehmen ständig weiter ausbauen; 1. Schritt war der Umbau des Marktes mit Neuanordnung der Arbeitsplätze, Investition in eines Photovoltaikanlage und Anschaffung eines neuen LKW mit neuester EuroNorm.“ sagt er.

Ein Jahr, das immer wieder von der Corona-Pandemie überschattet wurde. „Deswegen möchte ich das Positive hervorheben. Wir, meine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der beiden Unternehmen, haben viel erreicht…“ Zusammen gehen die Firmen die Baumgärtel GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt und M. Prangenberg GmbH Baustoffe für Zukunft + Umwelt gestärkt in die Zukunft.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Betzdorf

Teleskopschlagstock-Schlägerei am Bahnhof

Betzdorf. Körperliche Auseinandersetzung mit Teleskopschlagstock Tatort: Ortslage Weitefeld Tatzeit: 20.07.2024 01:00 Uhr Tathergang: In der Nacht zum Samstag kam es im Bereich der Bahnhofstraße in Weitefeld zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren jugendlichen bzw. heranwachsenden Personen. Hierbei soll es auch zum Einsatz eines Teleskopschlagstocks gekommen sein. Ein 18-jähriger wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. mehr...

Universität Koblenz

Universität Koblenz auf der Curious 2024 Future InsightTM Conference vertreten

Jun.-Prof. Dr. Marie-T. Hopp und Lorena Kröner von der Arbeitsgruppe Bioorganische Chemie der Universität Koblenz nahmen an der Curious 2024 Future InsightTM Conference in der Rheingoldhalle in Mainz teil. Im Bereich „Human Health“ bekam Lorena Kröner, Doktorandin dieser Arbeitsgruppe, die Gelegenheit, ihr Poster mit dem Titel „Salamander and newt skin peptides: Potential applications in drug research... mehr...

Event+
 

Rennerod

Mehrere Verkehrsunfälle im Oberwesterwald

VG Rennerod. Gestern kam es im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Westerburg zu diversen Verkehrsunfällen. Diese ereigneten sich von den Mittags- bis zu den frühen Abendstunden und verteilten sich über die Verbandsgemeinden Westerburg und Rennerod. mehr...

Willroth

Ein Mann hat mit 3,31 Promille am hellichten Tag ein Unfall verursacht

Willroth (ots) - Am Freitag, den 19.07.2024 kam es gegen 13:15 Uhr in der Ortslage Willroth zu einem Verkehrsunfall. Der vorausfahrende 53 -jährige PKW Fahrer rollte an einem Steigungsstück rückwärts gegen den nachfolgenden Verkehrsteilnehmer. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme konnte bei dem Verursacher deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Test vor Ort ergab ein Ergebnis von 3,31 Promille. mehr...

Anzeige
 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

VG Brohltal startet Politprojekt

Brohltal. Die Verbandsgemeinde Brohltal hat zur Sicherung der Fachkräfte ein Pilotprojekt gestartet. In Zusammenarbeit mit Günter Burzywoda wird ein halbtägiger Resilienz-Workshop angeboten. Dabei lernen... mehr...

In den Verwaltungsrat
der KfW gewählt

Bundestagsabgeordneter Dr. Thorsten Rudolph (SPD)

In den Verwaltungsrat der KfW gewählt

Koblenz. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eine der weltweit größten Förderbanken und nach der Bilanzsumme die drittgrößte deutsche Bank. Die Geschäftsführung der KfW wird vom Verwaltungsrat überwacht. mehr...

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

An verschiedenen Stellen werden Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt

Kontrollen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plant zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in den Kalenderwochen 30 und 31, vom 22. bis 28. Juli sowie vom 29. Juli bis 4. August, mobile Geschwindigkeitskontrollen. mehr...

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

TV06 bei der Vor-Tour der Hoffnung

Bad Neuenahr. Erneut war der TV06 Bad Neuenahr bei einer Veranstaltung im Ahrtal dabei. Mit Freude und großem Engagement unterstützten zahlreiche Vereinsmitglieder das Cycling-Event. Die Fahrer wurden... mehr...

Ein sehr erfolgreiches Debüt

U12 Mädchen-Team des BBV gewinnt erstes Spiel

Ein sehr erfolgreiches Debüt

Lahnstein. Im Rahmen des Land in Bewegung-Wochenendes bestritt das U12 Mädchen-Team des BBV ein Freundschaftsspiel gegen den Nachwuchs des BBC Horchheim. Im Winter gegründet, wollte das Team wissen, was inzwischen gelernt wurde. mehr...

Laufkurs für Einsteiger startet im August

„Von 0 auf 30 Minuten“

Koblenz. Meddy’s Lauf- und Walking-Treff Koblenz e.V. bietet einen neuen Laufkurs für Einsteiger an: Der Kurs findet vom 5. August bis 9. Oktober statt und dauert insgesamt zehn Wochen. Die Trainingseinheiten sind jeweils montags und mittwochs ab 18.30 Uhr. mehr...

LESETIPPS
GelesenNeueste
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Haftnotiz+
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service