- Anzeige - Druckerei aus Sinzig mit „Drucker des Jahres 2018“ in der Kategorie Nachhaltigkeit ausgezeichnet

KRUPP DRUCK belegt bundesweit Platz 1

18.03.2019 - 07:33

Sinzig. Beim Wettbewerb „Drucker des Jahres 2018“ der Zeitschrift „Druck & Medien“ wurde die Sinziger Bogen- und Rollendruckerei von Lesern und Kunden zum Sieger in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ gekürt.


Was veranlasste die Kunden von KRUPP DRUCK und die Leser der Fachzeitschrift „Druck & Medien“ das Sinziger Familienunternehmen zum Sieger zu nominieren? Die Antwort gab Peter Krupp im Interview mit der führenden Print-Fachzeitschrift. Er leitet, zusammen mit seinem Bruder Hermann Krupp, als Geschäftsführer die KRUPP DRUCK oHG. Die Druckerei ist im Bogen- und Rollenoffsetdruck tätig und produziert Zeitungen, Prospekte und Werbebeilagen für Kunden im gesamten Bundesgebiet. Ebenfalls zum Unternehmen gehört der Krupp Verlag, in dem die Heimatzeitung „BLICK aktuell“ erscheint.


Verantwortung für Klimaschutz


„Wir möchten möglichst wenig Treibhausgase produzieren“ ist eine der Kernaussagen des Unternehmers. Die Druckerei führt zusammen mit dem TÜV Rheinland ein jährliches Energieaudit nach DIN EN 16247-2 durch und produziert auf Kundenwunsch die Aufträge CO2-neutral. Seit vielen Jahren wird mit wachsender Begeisterung umweltbewusst und energieeffizient produziert. Die beiden Brüder führen die Druckerei bereits in vierter Generation. Inzwischen sind auch die Nachfolger im Unternehmen tätig. „Daher beteiligen wir uns aktiv am Projekt ‚Klimaneutraler Druck‘ des Bundesverbandes Druck und Medien. Damit alles korrekt und transparent abläuft wird auch KRUPP DRUCK jährlich vom Bundesverband geprüft. Wertvoll für die Entscheidung ist der Gold-Standard der ausgewählten Klimaprojekte. Der TÜV prüft dabei die Firma Arktik, die die Kompensations¬gelder in das vom Kunden ausgewählte Projekt investiert. Es soll nur ein minimaler Anteil für den Verwaltungsaufwand anfallen und das Geld in höchstem Maße dem ausgewählten Klimaschutzprojekt zu Gute kommen. ‚Tue Gutes und rede darüber‘. Damit unterstützen wir gleichzeitig auch das Marketing unserer Kunden, die mit dem Zertifikat einen druckreifen Pressebericht für ihre Öffentlichkeitsarbeit erhalten“ erklärt Krupp die erfolgreichen Klimaschutz-Aktivitäten.


Reaktion der Kunden


„Die Resonanz der Kunden ist durchweg positiv. Der Großteil der Kunden, denen wir klimaneutralen Druck anbieten, nimmt die Gelegenheit wahr, damit den Umwelt- und Klimaschutz zu unterstützen“ bestätigt Peter Krupp. „Unsere Kunden sind bereit, für den Klimaschutz auch mehr zu bezahlen“. Insbesondere die vielen Projekte, die in den letzten Jahren im Unternehmen umgesetzt wurden, haben unsere Leser und Auftraggeber beeindruckt und zur Nominierung veranlasst.

Dazu zählen beispielhaft: Langjährige Regenwasser-Nutzung, Wärmerückgewinnung aus der Rollendruckmaschine, die PV-Anlage, die jährlich über 300.000 kWh Strom zum Eigenverbrauch liefert, Mitgliedschaft in zwei Energie-Effizienz-Netzwerken, Umbau mehrerer Kühlaggregate auf freie Kühlung und Einsatz von frequenzgeregelten Antrieben. Ebenso der Einsatz von Software zur Optimierung von Gas- und Farbverbrauch.

Seit Frühjahr 2018 sind auf dem Gelände im Sinziger Industriegebiet zwei Bienenvölker angesiedelt, die bereits leckeren Honig produziert haben. Das Unternehmen unterstützt die lokale Aktion „Fair-Trade-Stadt Sinzig“.

„Die Auszeichnung ist für uns gleichzeitig Verpflichtung, weiterhin die Energieeffizienz zu steigern und Nachhaltigkeit zum Klima- und Umweltschutz zu praktizieren“, so Peter Krupp abschließend.

Drucker des Jahres 2018 - Nachhaltigkeit from Krupp - Die IDEEN-Drucker on Vimeo.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Wambach- und Kapuzinerstraße und Ehrenbreitstein

Lose Fahrbahnplatten erneuert

Ehrenbreitstein. Auf Initiative von SPD-Ratsmitglied Marion Mühlbauer hat der städtische Servicebetrieb nach langen Verzögerungen in Teilbereichen die losen Plattenbeläge der Wambachstraße und der Kapuzinerstraße erneuert. Hier wurden jetzt die Gefahrenstellen, die leider noch in vielen Straßenbereichen von Ehrenbreitstein vorhanden sind, fachgerecht beseitigt. mehr...

Erste digitale Live-Führung im Roentgen-Museum Neuwied

Einblick in die August Friedrich Siegert-Ausstellung

Neuwied. Bis zum 29. August 2021 befindet sich im Roentgen-Museum Neuwied die Sonderausstellung „August Friedrich Siegert (1820-1883) – Die kleine Welt in der großen“. Präsentiert werden rund 50 Kunstwerke des in Neuwied geborenen, später in Düsseldorf lebenden Malers und Akademie-Professors August Friedrich Siegert. Bedingt durch die Corona-Pandemie war die Ausstellung bisher noch nicht öffentlich zugängig. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
559 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Rainer Rütsch:
Die Stadt Bad Neuenahr könnte sich noch wesentlich mehr für die Umwelt einsetzen, wenn die Innenstadt mit Kurgartenstrasse endlich ohne Autos wäre. Alle außerhalb ins kommende neue Parkhaus…...
K. Schmidt:
"Es treten ab übermorgen, also Donnerstag, 13. Mai, 0 Uhr, die Corona-Schutzmaßnahmen der sogenannten „Bundesnotbremse“ außer Kraft .... Stattdessen gelten die Regelungen der dann gültigen Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die uns derzeit noch nicht vorliegen. Die Kreisverwaltung...
Gabriele Friedrich:
Eine rostige Machete: Fazit: wie der Herr, so’s Gescherr. Da hat einer den Knall nicht gehört. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen