BLICK aktuell - Politik aus Ransbach-Baumbach

VG-Ratswahl in Höhr-Grenzhausen

VG Höhr-Grenzhausen. Am Sonntag hatten die Bürgerinnen und Bürger die Aufgabe einen neuen Verbandsgemeinderat zu wählen. Hier sind die Ergebnisse in der Übersicht: mehr...

Stadtratswahl in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Am 9. Juni waren die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ransbach-Baumbach aufgerufen, einen neuenStadtrat zu wählen. Die Stimmen verteilen sich auf folgenden Parteien: mehr...

Stadtratswahl in Montabaur

Montabaur. Am Sonntag hatten die Bürgerinnen und Bürger die Aufgabe einen neuen Stadtrat in Montabaur zu wählen. Hier sind die Ergebnisse in der Übersicht: mehr...

Update: Derzeit sind 264 von 277 Stimmbezirken ausgezählt

Kreisstagwahl im Westerwaldkreis: Neues Zwischenergebnis

Die Auszählung der Stimmen zur Kreistagswahl im Westerwaldkreis macht Fortschritte. Derzeit sind 264 von 277 Stimmbezirken ausgezählt und das aktuelle Zwischenergebnis lautet wie folgt: CDU 38,4 %, SPD 18,4 %, AfD 14,6 %, FWG Westerwald 10,4 %, Grüne 8,3 %, Freie Wähler 4,0 %, FDP 3,9 %, Die Linke 2,0 %. mehr...

Wer die Regeln nicht einhält, riskiert ein Ordnungsgeld

Kommunal- und Europawahl: Wie lange dürfen Wahlplakate hängen?

Region. Am Sonntag, den 9. Juni um Punkt 18 Uhr schlossen die Wahllokale für die Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz und die Europawahl in ganz Deutschland. Damit endet auch der Wahlkampf der Parteien und Wählergruppen. Doch wie lange dürfen Wahlplakate nach der Wahl hängen? Hier gibt es eine klare gesetzliche Regelung: Wahlplakate müssen zwar unverzüglich entfernt werden, in der Regel ist aber eine Frist von zwei Wochen üblich. mehr...

CDU-Politiker:innen im Evang. Krankenhaus Dierdorf/Selters

Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sichern

Selters. Krankenhausreform und –finanzierung, Klinikatlas und Transparenzgesetz. Was heißt das für eine sichere medizinische Versorgung für die Menschen in unserer Heimat? Diese Fragen hatte der CDU Gemeindeverband Selters unter Führung der Vorsitzenden Kathrin Evrem bei seinem Treffen mit den Verantwortlichen des Evang. Krankenhauses Dierdorf/Selters (KHDS) auf der Agenda. Mit zum Gespräch in die... mehr...

 

„Mähfreier Mai: Den Rasenmäher für die Umweltstehen lassen?“ in BLICK aktuell 20/24

Für einen Hausgarten nicht sinnvoll

Witterungs- und urlaubsbedingt wurde unser Rasen mehr als vier Wochen nicht gemäht. Der Rasenmäher war danach nicht in der Lage das Gras zu mähen, so dass ich mich mit dem Fadenmäher durcharbeiten musste. Danach konnte erst der Feinschnitt mit dem Rasenmäher erfolgen. mehr...

Schüler Union Westerwald goes Mainz

Westerwaldkreis. Gleich drei Westerwälder Delegierte reisten zum so genannten „Landestag“ der Schüler Union Rheinland-Pfalz in Mainz. Auf der Tagesordnung stand dabei vor allem die Wahl eines neuen Landesvorstands. Mitglied Bela Bay schied dabei aus seinem Amt aus. mehr...

BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus

Mähfreier Mai: Den Rasenmäher für die Umwelt stehen lassen?

Region. Unter der Rubrik „BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus“ betrachten wir regelmäßig das Für und Wider von Themen, die uns alle bewegen. Dieses Mal geht es um die Aktion „Mähfreier Mai“, bei der Gartenbesitzer einen Monat lang den Rasenmäher stehen lassen sollen, um Flora und Fauna vor der Haustür etwas Gutes zu tun. Aber hat die Aktion wirklich nur Vorteile? mehr...

Westerwald-Verein Selters e.V.

Der Aufbau des Bienenlehrpfades auf der Wacht beginnt

Selters. Am Donnerstag, 23. Mai, beginnt auf der Wacht in Selters mit dem Aufbau der Wildbienenskulptur die Anlage des seit 2022 von den Neuwieder Theater Adventures 66Minuten, unter der Leitung von Oliver Grabus, geplanten Bienenlehrpfades. Mit starker finanzieller Unterstützung der Else-Schütz-Stiftung wollen der Westerwald-Verein Selters, der Imkerverein und die Stadt Selters hier einen in Deutschland... mehr...

Bürgerhaus Wirges

Triff Malu Dreyer

Wirges. In diesem Jahr kann in Rheinland-Pfalz sowohl auf kommunaler wie auch auf europäischer Ebene gewählt werden. Diese Wahlen nehmen Malu Dreyer und die SPD Rheinland-Pfalz zum Anlass für eine Veranstaltungsreihe, bei der Bürgerinnen und Bürger mit Malu Dreyer und den verschiedenen lokalen SPD-Kandidierenden vor Ort über politische Anliegen, Sorgen und Ideen diskutieren können. Hiermit sind alle... mehr...

 
Kommentare
Amir Samed :
Die Ampel-Regierung in Berlin ist moralisch und inhaltlich vollkommen am Ende, warum da noch irgendwelche Versprechen umsetzen? Wer diesen Leuten auch nur noch ein Wort glauben schenkt, dem ist nicht mehr zu helfen....

Prinz Metfried zu Wied verstorben

Jörg Israel:
Metfried zu Wied (1935-2024) war der Bruder vom 7. Fürst zu Wied, Friedrich Wilhelm (1931-2000). Sein Sohn, der 8. Fürst zu Wied, war Carl (1961-2015) und dessen Sohn, Maximilian (*1999) ist der 9. Fürst zu Wied. Somit war Metfried der Großonkel von Maximilian zu Wied. Fragen ist immer besser, als Desinteresse....
Robert Kowallek:
@Robin Klöppel: Metfried war der Bruder von Maximilians Großvater Friedrich Wilhelm, daher ist Großonkel korrekt. Der Vater von Maximilian war Friedrich Wilhelms Sohn Carl....
Robin Klöppel:
Wieso Großonkel, war er nicht der Bruder seines Vaters?...
Werner Dahms:
Wer den Pfad zwischen Burg Eltz und der Ringelsteiner Mühle kennt, weiß, das dort Radfahrer eigentlich nichts verloren haben. Der Pfad ist schmal, mit teils steilem Hang zum Bach hinunter, auch der Begegnungsverkehr mit Wanderern ist dort immer problematisch....
Lesetipps
GelesenEmpfohlen