BLICK aktuell - Politik aus dem Westerwaldkreis

„Mähfreier Mai: Den Rasenmäher für die Umweltstehen lassen?“ in BLICK aktuell 20/24

Für einen Hausgarten nicht sinnvoll

Witterungs- und urlaubsbedingt wurde unser Rasen mehr als vier Wochen nicht gemäht. Der Rasenmäher war danach nicht in der Lage das Gras zu mähen, so dass ich mich mit dem Fadenmäher durcharbeiten musste. Danach konnte erst der Feinschnitt mit dem Rasenmäher erfolgen. mehr...

Schüler Union Westerwald goes Mainz

Westerwaldkreis. Gleich drei Westerwälder Delegierte reisten zum so genannten „Landestag“ der Schüler Union Rheinland-Pfalz in Mainz. Auf der Tagesordnung stand dabei vor allem die Wahl eines neuen Landesvorstands. Mitglied Bela Bay schied dabei aus seinem Amt aus. mehr...

BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus

Mähfreier Mai: Den Rasenmäher für die Umwelt stehen lassen?

Region. Unter der Rubrik „BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus“ betrachten wir regelmäßig das Für und Wider von Themen, die uns alle bewegen. Dieses Mal geht es um die Aktion „Mähfreier Mai“, bei der Gartenbesitzer einen Monat lang den Rasenmäher stehen lassen sollen, um Flora und Fauna vor der Haustür etwas Gutes zu tun. Aber hat die Aktion wirklich nur Vorteile? mehr...

Westerwald-Verein Selters e.V.

Der Aufbau des Bienenlehrpfades auf der Wacht beginnt

Selters. Am Donnerstag, 23. Mai, beginnt auf der Wacht in Selters mit dem Aufbau der Wildbienenskulptur die Anlage des seit 2022 von den Neuwieder Theater Adventures 66Minuten, unter der Leitung von Oliver Grabus, geplanten Bienenlehrpfades. Mit starker finanzieller Unterstützung der Else-Schütz-Stiftung wollen der Westerwald-Verein Selters, der Imkerverein und die Stadt Selters hier einen in Deutschland... mehr...

Bürgerhaus Wirges

Triff Malu Dreyer

Wirges. In diesem Jahr kann in Rheinland-Pfalz sowohl auf kommunaler wie auch auf europäischer Ebene gewählt werden. Diese Wahlen nehmen Malu Dreyer und die SPD Rheinland-Pfalz zum Anlass für eine Veranstaltungsreihe, bei der Bürgerinnen und Bürger mit Malu Dreyer und den verschiedenen lokalen SPD-Kandidierenden vor Ort über politische Anliegen, Sorgen und Ideen diskutieren können. Hiermit sind alle... mehr...

FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser fordert „ein Machtwort des Kanzlers“

Ein Ahrtalbeauftragter soll für Tempo beim Wiederaufbau sorgen

Sinzig. Eigentlich hat Sandra Weeser keine Zeit. Die 54-jährige Bundestagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Neuwied-Altenkirchen ist im Wahlkampfmodus. Sie ist Spitzenkandidatin der FDP in Rheinland-Pfalz und steht auf Platz 25 der Bundesliste der Liberalen für die Europawahl, eilt von einer Podiumsdiskussion zur nächsten, will alle Generationen für Europa gewinnen und den Gegnern „jeden Tag aufs Neue... mehr...

Seekatz: „Eine zerstrittene Regierung blamiert uns vor unseren europäischen Partnern“.

Bürokratieabbau für europäische Landwirte endgültig bestätigt

Region. Ralf Seekatz äußert sich zur Zustimmung des Europäischen Rates zu den Anpassungen der Konditionalitätsanforderungen für die Mitgliedstaaten in der gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). „Gegen die Stimme der Ampel-Koalition (Deutschland hat sich enthalten) hat sich der Europäische Rat heute für Erleichterungen in der Agrarpolitik ausgesprochen! Als Europäisches Parlament hatten wir dem Vorschlag der Kommission, ebenfalls gegen die die Stimmen der Ampel, bereits im April in Straßburg zugestimmt. mehr...

 

Simone Schneider: 322.000 Euro für Dorferneuerung in Gackenbach

Gackenbach.Innenstaatssekretärin Simone Schneider hat dem Ersten Beigeordneten der Verbandsgemeinde Montabaur (Westerwaldkreis), Andree Stein, einen Förderbescheid aus dem rheinland-pfälzischen Dorferneuerungsprogramm in Höhe von 322.000 Euro überreicht. Gefördert wird der erste Bauabschnitt des Gemeindezentrums „Neue Mitte“ in der Ortsgemeinde Gackenbach. mehr...

Junge Liberale Rheinland-Pfalz

Isabelle Bach aus Montabaur steigt in den Bundesvorstand auf

Montabaur.Jüngst fand der 68. Bundeskongress der Jungen Liberalen (JuLis) in Bielefeld statt. Guten Grund zu feiern gab es bei den JuLis Rheinland-Pfalz: Seit über 20 Jahren ist der Landesverband wieder im Bundesvorstand der FDP-Jugendorganisation vertreten. Mit einem Ergebnis von 83 Prozent wurde die 19-jährige Isabelle Bach aus Montabaur gewählt. In ihrer Rede berichtet sie von ihrem Herzensthema: Gerechtigkeit. mehr...

Weiterhin steigende Schülerzahlen an Westerwälder Schulen

Westerwaldkreis. Insgesamt 21 Tagesordnungspunkte standen auf der Agenda der gemeinsamen Sitzung des Kreisausschusses und des Ausschusses für Verkehr und Wirtschaft im Kreishaus in Montabaur. Dabei befassten sich die Ausschussmitglieder insbesondere mit den Schulen im Westerwaldkreis, dem Jahresprogramm der Wirtschaftsförderung und dem Kreisstraßenbauprogramm. mehr...

25 Jahre Seniorenunion Herschbach

Herschbach. Am 6. Mai 1999 wurde die Seniorenunion des Herschbacher CDU Ortsvereins von Liesel Massfeller, Dieter und Edith Schenkelberg, Hilde Hermann und Rita Spiekermann gegründet. Es wurden seitdem viele Ausflüge und Nachmittagscafes durchgeführt. Die Jubiläumsfeier findet am Dienstag, 30. April ab 15 Uhr in der Sektbar im Haus Hergispach statt! Wir freuen uns insbesondere, dass hierzu auch unser... mehr...

Freie Wähler im nördlichen Rheinland-Pfalz erstmals bei einer VG-Wahl am Start

Premiere in Ransbach-Baumbach

Ransbach-Baumbach. Seit den Sitzungen der beiden Wahlausschüsse ist es nun offiziell: Die Freien Wähler treten im nördlichen Rheinland-Pfalz erstmals bei einer Verbandsgemeinde- und einer Ortsgemeinderatswahl an. Gelungen ist dies der Anfang März um die Kreisvorstandsmitglieder Angela Adomeit und Christian Konopka gegründeten Gemeindevereinigung Ransbach-Baumbach. Zwar sind die Listen mit 7 Kandidaten... mehr...

„Masernimpfpflicht: Notwendiger Zwang? in BLICK aktuell 15/24

Bewusste Irreführung

Es handelt sich hier keinesfalls nur um eine Masernimpfpflicht, weil es nämlich in Deutschland keinen isolierten Masernimpfstoff gibt. Wenn also Eltern ihre Kinder gegen Masern impfen lassen wollen/müssen, sind sie gezwungen den MMR-Impfstoff (Masern, Mumps, Röteln) spritzen zu lassen. mehr...

 
Kommentare

Neues Logo für die Stadt Sinzig

K. Schmidt:
Ein "Logo" und ein "Leitbild" dauern also nur ein paar Monate. Klar, dass eine Feuerwehrzentrale und andere Bauplanungen in dieser Stadt dann über Jahrzehnte dauern....
Siegfried Kowallek:
Ralf Seekatz erklärt, beim Anti-Geldwäschegesetz sei es ihm wichtig gewesen, das Bargeld zu erhalten und eine Barzahlungsobergrenze von mindestens 10.000 Euro zu erreichen. Das seien schwierige Verhandlungen gewesen, weil die Parteien links der Mitte nicht sonderlich viel von Bargeld hielten und gerade...
Josef Hoß:
Die schwierige Lage sehr fundiert dargestellt....
Lesetipps
GelesenEmpfohlen