BLICK aktuell - Politik aus Wirges

Dringende Fahrbahnreparaturen werden durchgeführt

Wehr: Auf- und Abfahrten zur A61 werden vollgesperrt

Wehr. Für dringende Fahrbahnreparaturen muss die Landesstraße 82 im Bereich der Anschlussstelle Wehr B412/A61 vom Mittwoch 07.12.2022 bis Freitag, dem 09.12.2022, halbseitig gesperrt werden. Die Auf- und Abfahrten zur B412 und A61 werden voll gesperrt. Der Verkehr wird ab der Anschlussstelle Wehr über die L82, Wehr, L114 zur B412/A61 umgeleitet. mehr...

Landtagsabgeordnete Jenny Groß (CDU)

„Für welches Thema brennen Sie?“

Westerwaldkreis. „Für welches Thema brennen Sie?“ Diese Frage wurde der CDU-Landtagsabgeordneten Jenny Groß von ihren beiden Besuchergruppen zu Beginn der Gespräche während dem Besuch in Mainz gestellt. Eine 10. Klasse der Freiherr-vom-Stein Realschule plus Nentershausen sowie die Auszubildenden der Verbandsgemeinden Montabaur, Ransbach-Baumbach, Wirges und Wallmerod waren am zweiten Plenartag des... mehr...

Mittelstandunion Koblenz-Montabaur

Ist Deutschland noch zu retten?

Waldesch. Explodierende Energiepreise bereiten aktuell vielen Menschen und Unternehmen in Deutschland große Sorgen. Anlass genug für den Bezirksvorsitzenden der Mittelstandsunion Heinz-Peter Mertens, einen versierten Experten auf diesem Gebiet einzuladen, um aus erster Hand eine Analyse von Ursachen, Situation und Perspektiven zu erhalten. Dr. Karlheinz Sonnenberg, Finanzvorstand der Energieversorgung... mehr...

Freie Wähler Gruppe Westerwald informiert sich bei Keramikhersteller über aktuelle Situation

Energiekrise im Focus

Westerwald. Dass Interbau-Blink zu den erfolgreich auf dem Weltmarkt agierenden Mittelständlern im Westerwald gehört, davon konnten sich zahlreiche Mitglieder der Wählergruppe bei einem Besuch überzeugen. Durchaus neugierig betraten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das riesige Fabrikgebäude der Produktionsstätte Blink mit der weithin sichtbaren Aufschrift „GIGA-Line“. mehr...

Dirk Herber, CDU: „Zum wiederholten Mal legt die Landesregierung dem Untersuchungsausschuss Flut Unterlagen zu spät vor.“

Flut-Ausschuss: Opposition wirft Regierung Verfassungsbruch vor

Mainz. „Erneut sind weitere Akten aufgetaucht, die dem Untersuchungsausschuss seit Monaten hätten vorliegen müssen. Die Regierung von Ministerpräsidentin Dreyer versagt nicht nur bei der Aufklärung der Flutkatastrophe, sondern behindert zusätzlich die Ausschussarbeit. Die nicht fristgerechte Vorlage von Unterlagen ist ein schwerwiegendes Versäumnis, hier geht es um einen glatten Verfassungsbruch, bescheinigt durch den eingesetzten Revisor. mehr...

Die aktuelle Energiekrise führt zu teilweise enormen finanziellen Belastungen

evm zieht im Dezember keine Abschläge für Erdgas ein

Region. Um die finanziellen Belastungen für Gas- und Wärmekunden. etwas zu dämpfen, plant die Bundesregierung verschiedene finanzielle Entlastungen. Eine davon ist die sogenannte „Dezemberhilfe“. Gaskundinnen und -kunden profitieren hierbei von einer staatlichen Soforthilfe, die sich an den monatlichen Abschlägen orientiert. Dazu Marcelo Peerenboom, Pressesprecher der Energieversorgung Mittelrhein (evm): „Einfach gesagt, verzichten wir auf die Zahlung des Abschlags im Dezember. mehr...

CDU-Landtagsabgeordnete Jenny Groß informierte sich zu aktuellem Sachstand

Debatte um Ausbau der B49 geht in die nächste Runde

Montabaur. Nachdem im Dezember 2021 bekannt wurde, dass die Westerwälder Bündnis 90/Die Grünen den dreispurigen Ausbau der B49 ablehnen und die Landesregierung bzw. den Landesbetrieb Mobilität aufgefordert hatten, Anweisungen zu Einstellen der Planungen zu erteilen, erkundigte sich die heimische CDU-Landtagsabgeordnete Jenny Groß nach dem Sachstand. mehr...

 

Peter Moskopp, MdL

Zu Besuch beim Bundesamt für Sicherheit

Region. Der CDU-Landtagsabgeordnete Peter Moskopp hat mit seiner Kollegin und seinem Kollegen aus dem Rheinland-Pfälzischen Landtag, Ellen Demuth und Torsten Welling das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und das Kommando Cyber- und Informationsraum in Bonn besucht. mehr...

Bündnis 90/Die Grünen: Energiewende vor Ort in Hillscheid

Informationsfahrt nach Morbach/Hunsrück

Hillscheid. Die Hillscheider Grünengruppe des Ortsverbandes der VG Höhr-Grenzhausen konnte mit Interessierten aus Hillscheid und Höhr-Grenzhausen bei schönem Herbstwetter in Morbach ein durchdachtes und in sich geschlossenes Energieversorgungskonzept besichtigen. mehr...

CDU-Impulse

Kaltes Wasser in den Hallenbädern?

Westerwaldkreis.Die heimischen Hallenbäder sollen für die Schwimmerziehung und für den Sport möglichst geöffnet bleiben. Dies wurde in der Online-Veranstaltung „Impulse Digital“ der CDU-Kreistagsfraktion unter dem Thema „Der Spagat zwischen Schwimmerziehung/Sport und Energiekosten – wird in den öffentlichen Schwimmbädern das Wasser kalt?“ deutlich. mehr...

Im Dezember ist bei Gas kein Abschlag fällig – Beschaffungspreise weiter auf hohem Niveau

evm erhöht Strom- und Gaspreise zum 1. Januar

Koblenz. Die Energieversorgung Mittelrhein (evm) erhöht ihre Tarife für Strom und Erdgas zum 1. Januar 2023. Knapp 300.000 Kundinnen und Kunden erhalten in diesen Tagen die entsprechenden Anschreiben. „Gerade für unsere treuen Stromkunden und -kundinnen konnten wir den Preis lange, nämlich seit 2020, stabil halten. Die hohen Einkaufspreise, aber auch die gestiegenen Umlagen zwingen uns jetzt dazu, die Preise zu erhöhen“, erklärt evm-Unternehmenssprecher Christian Schröder. mehr...

Die Frau wurde durch den Aufprall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Eine Schwerverletzte auf A3: 60-Jährige prallt frontal in Anhänger

Urbach. Gegen 20:08 Uhr wird der Polizeiautobahnstation Montabaur ein Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bereich Urbach, Kreis Neuwied, A 3, Fahrtrichtung Köln, gemeldet. Der 63jährige Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw mit Anhänger den mittleren der drei Fahrstreifen der oben genannten Örtlichkeit, als er aus bislang ungeklärter Ursache seinen gezogenen Anhänger verlor. Der unbeleuchtete Anhänger kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. mehr...

SPD-Ortsverein Ahrbach-Stelzenbach besuchte Welschneudorf

Ärztliche Versorgung der Elbertgemeinden auch künftig sichern

Welschneudorf. „Der Erhalt unserer dörflichen Infrastruktur ist uns ein besonderes Anliegen.“ Dies betonte der Welschneudorfer Ortsbürgermeister Ralf Heibel bei einem Besuch des Vorstandes des neuen SPD-Ortsvereins (OV) Ahrbach-Stelzenbach. Dieser war aus den vorher selbständigen OV’s Stelzenbach und Heiligenroth entstanden. Der Rundgang mit Gespräch in Welschneudorf war Auftakt einer Reihe von Besuchen in den zum OV gehörenden Kleinregionen. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
CDU in der "DENKFARBIK". Wie gut, dass mich keiner denken hören kann....
Sabine Weber-Graeff:
Das dieser Stadtrat es nun nicht sonderlich mit Grünflächen hat,sollte mittlerweile eigentlich jedem Bürger bekannt sein, Die Befürchtung,dass diese Parkplätze bereits im Vorgriff auf eine "LAGA" 2030 errichtet worden sind,ist nicht von der Hand zu weisen.Das Versprechen eines Provisoriums versehe ich...
juergen mueller:
Ein Bruch der Tarifverträge ist noch gelinde ausgedrückt. Wer es soweit kommen lässt, dass die Beschäftigten für etwas büßen sollen, was sie nicht im geringsten verschuldet haben, der sollte sich allen ernstes fragen, wie es möglich ist, dass es überhaupt soweit kommen konnte, obgleich man sowohl in...
juergen mueller:
Kurzfristig bekanntgewordene Liquiditätsprobleme? Das Wort kurzfristig muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Die Stadt Koblenz u. der Landkreis Mayen-Koblenz sind mit jeweils 25% beteiligt. Man schaue sich einmal die BETEILIGUNGSBERICHTE der STADT KOBLENZ der vergangenen Jahre an. Das...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen