BLICK aktuell - Politik aus Wirges

Der neue Verbandsgemeinderat Montabaur ist am Start

Montabaur. Die Verbandsgemeinde Montabaur hat einen neuen Verbandsgemeinderat. In der konstituierenden Sitzung begrüßte Bürgermeister Ulrich Richter-Hopprich die neu- oder wiedergewählten Ratsmitglieder und verpflichtete sie per Handschlag. Gunnar Bach, Ute Kühchen, Volker Lopp und Udo Schöfer wurden zu ehrenamtlichen Beigeordneten gewählt. Außerdem hat der neue Rat seine Fachausschüsse besetzt und ausgeschiedene Ratsmitglieder verabschiedet. mehr...

Konstituierende Ratssitzung in Nentershausen: Verdienste von scheidendem Ortschef Thomas Weidenfeller gewürdigt

Tobias Reusch zum neuen Ortsbürgermeister ernannt

Nentershausen. Nentershausen hat einen neuen Ortsbürgermeister: Tobias Reusch (Wählergruppe Reusch) wurde in der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates, der auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Montabaur, Andree Stein beiwohnte, in sein Amt eingeführt. Der 45-Jährige wurde von seinem Vorgänger Thomas Weidenfeller (CDU) in sein Amt eingeführt, der gleichzeitig verabschiedet wurde. mehr...

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Blick zu den Nachbarn könnte helfen

In den 70er Jahren habe ich, kurz nach der Ägide Georg Leber als Verkehrsminister, selbst eine Ausbildung zum Lokführer der DB gemacht. Damals haben der Einfluss und das Streben von Georg Leber noch nachgewirkt. Man hat einen Schub, vor allem beim Gütertransport, bemerken können. mehr...

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Es gibt auch viele kleine Stellschrauben, an denen es sich drehen ließe

Jeder regelmäßige Bahnreisende erlebt auch im Nahverkehr fast täglich Zugverspätungen, die sich oft bis zu Zugausfällen steigern. Hiervon ist in besonderem Maße die stark frequentierte linke Rheinstrecke betroffen. mehr...

„Verspätungen bei der Bahn: Braucht es einen Investitionsschub auf der Schiene?“ in BLICK aktuell 28/24

Bahnanschluss auch für alle Dorfbewohner

Jahrzehntelang hat man die Bahn vernachlässigt. Bahnstrecken, die nicht mehr Gewinn einbrachten, wurden still gelegt. Dadurch war die Landbevölkerung gezwungen, auf das Auto umzusteigen, was sich nicht jeder leisten konnte und mit Krediten finanziert werden musste. Es muss wieder möglich gemacht werden, dass jeder Dorfbewohner mit der Bahn in die Stadt - z.B. zum Einkaufen - fahren kann. Und auch das 49 Euro-Ticket ist nur interessant, wenn die Bahnverbindungen vorhanden sind. mehr...

„Der Glaube an unsere Demokratie ist unser gemeinsames Ganzes“

Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist zurückgetreten

Rheinland-Pfalz. Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist von ihrem Amt zurückgetreten. Am Vormittag überreichte sie Landtagspräsident Hendrik Hering ihr offizielles Rücktrittsschreiben. Bei der anschließenden Landtagssitzung dankte die Ministerpräsidentin, die bis zur Wahl ihres Nachfolgers geschäftsführend im Amt ist, im Rahmen ihrer Rücktrittserklärung den Fraktionen und Ministerinnen und Ministern... mehr...

Ortsverband Montabaur Bündnis 90/ Die Grünen

Von Montabaur nach Diez

Montabaur. Anlässlich des autofreien Gelbachtals lädt der Ortsverband Montabaur Bündnis 90/ Die Grünen am Sonntag, dem 14. Juli, zur gemeinsamen Radtour von Montabaur nach Diez ein. Start ist um 10 Uhr am Alten Rathaus in Montabaur (Großer Markt 10, 56410 Montabaur). Vom Stadtzentrum aus fahren sie durch das Gelbachtal nach Ettersdorf (40 min). In Ettersdorf besuchen sie die Stände des ADFC und der... mehr...

 

Auch 2024 schickt Dr. Tanja Machalet eine Stipendiatin in die USA

Westerwaldkreis. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestags hat Victoria Bach aus Nentershausen auf Vorschlag von Dr. Tanja Machalet ein Vollstipendium für ein Austauschjahr in den USA erhalten. Dr. Tanja Machalet steht ihr dabei als Patin zur Seite. Kurz vor der Abfahrt haben sich beide noch einmal zu einem Austausch getroffen. mehr...

Förderung von Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen

Ab sofort Anträge einreichen

Westerwaldkreis. Bis zum 19. Juli können Landwirtinnen und Landwirte wieder Förderanträge für Agrarumwelt- und Klimamaßnahmen und zur Förderung des ökologischen Landbaus stellen. Die Kreisverwaltung des Westerwaldkreises hält die Antragsformulare bereit und erteilt Auskünfte zum Verfahren. Ansprechpartner hierzu sind Niklas Hoffmann (02602 124-566) und Jürgen Dönges (02602 124-274). mehr...

Einweihung und Eröffnung des Jugend-und Kulturzentrums

Höhr-Grenzhausen. Höhr-Grenzhausen hat einen neuen Treffpunkt für Jugendliche. Ende Juni wurde das Jugend- und Kulturzentrum „Zweite Heimat“ offiziell eröffnet. Der Neubau in der Mittelstraße soll ein neuer Ort der Begegnung für die Bürgerinnen und Bürger aus Höhr-Grenzhausen und den umliegenden Orten der Verbandsgemeinde werden. Die zentrale Lage mitten in Höhr-Grenzhausen bildet hierfür die perfekte Ausgangslage um zukünftig junge und ältere Menschen anzuziehen. mehr...

Verkehrswende im Westerwald soll auch Senioren einbeziehen

Ältere Fahrgäste statt leere Busse und Bahnen

Westerwaldkreis. Mobilität darf keine Frage des Einkommens sein, sie muss sozial verträglich und ökologisch ausgerichtet sein. Das Angebot ist verstärkt auch im Westerwald so zu gestalten, dass ältere Menschen und ganze Familien den ÖPNV in Form von Bussen, Regionalbahnen und örtlichen Projekten wie Bürgerbusse gut nutzen können! Dafür setzen sich der Senioren- und Behindertenrat (SBR) Westerwald gemeinsam mit dem Kreisverband Westerwald des Verkehrsclub Deutschland (VCD) ein. mehr...

Sprechstunde mit Peter Moskopp

Höhr-Grenzhausen. Peter Moskopp bietet persönliche Bürgersprechstunde in Höhr-Grenzhausen an. Der CDU-Landtagsabgeordnete des Wahlkreis 10, Peter Moskopp, bietet quartalsmäßig Bürgersprechstunden an. Am Dienstag, 09.07.24 von 16- 18 Uhr findet die persönliche Bürgersprechstunde in den Räumlichkeiten des Jugend- und Kulturzentrums (Mittelstraße 7) statt. mehr...

Kreisausschuss brachte Maßnahmen auf den Weg

Förderung des Radwegebaus und einer Hebammenzentrale

Kreis Westerwald. In seiner letzten Sitzung stellte der Kreisausschuss noch die Weichen für einige wichtige Vorhaben. So beschloss er, zwei Radwegebaumaßnahmen mit 50 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben zu fördern: Zum einen befürwortete er den Förderantrag der Ortsgemeinde Arnshöfen zum Ausbau der vorhandenen Radwegeverbindung von Arnshöfen nach Obersayn. Zum anderen stimmte er dem Zuschussantrag... mehr...

 
Kommentare
Vera Buer:
Sehr gut und realistisch geschrieben! Danke. Weidetierbesitzer, also Praktiker, kennen das Problem schon seit langer Zeit. Theoretiker weigern sich, dieses zu akzeptieren. Der Wolf wird personifiziert und als „harmlos“ eingestuft, Weidetierhalter hingegen als unfähig eingestuft, ihre Tiere zu schützen....
Tatjana Hirsch:
Danke für diesen sehr wichtigen und aufklärenden Artikel! Ich werde ihn teilen!...
Yvette Grzymala:
Viel Glück, ein tolles Instrument!!!...
Helmut1954:
Super! Ich bin bereits an einem Knie operiert und super zufrieden. Sogar Bergwanderungen sind kein Problem. Für das zweite Knie komme ich sicher wieder! Beste Grüße an Dr. Gödel aus dem Allgäu...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen