Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Weißenthurm

TV Bassenheim - Handball

Spielvorschau

Bassenheim. Der TV Bassenheim – JSG Welling / Bassenheim – Abteilung Handball bestreitet am Wochenende 1./2. Februar folgende Heimspiele: Sonntag, 2. Februar, mE1-Jugend, 11 Uhr, JSG – TV Moselweiß; mE2-Jugend, 12.30 Uhr, JSG – HSV Rhein-Nette; wE-Jugend, 14 Uhr, JSG – TV Bad Ems; mD-Jugend, 15.45 Uhr, JSG – TV Güls. Auswärtsspiele: Samstag, 1. Februar, wD2-Jugend, 16 Uhr, TuS Weibern – JSG; Zweite... mehr...

Männliche D-Jugend der JSG Welling/Bassenheim

Gelungener Jahresauftakt

Welling. Gut erholt, vor allem aber auch gut vorbereitet und mit drei Neuzugängen verstärkt startete man nach der Winterpause erwartungsvoll in die erste Partie im Neuen Jahr. mehr...

Termine stehen fest

TomTom Fußballcamps

Mülheim-Kärlich. Auch in diesem Jahr bietet die SG 2000 gemeinsam mit der TomTom PR Agentur wieder Fußballcamps für 6- bis 13-jährige Mädchen und Jungs in Mülheim-Kärlich an. mehr...

Ditchclub des TV 05 Mülheim

Faustball diesseits und jenseits der 50

Mülheim. Der Ditchclub ist eine Abteilung des TV 05 Mülheim, der sich dem Faustball widmet und dem ältere und jüngere Mitglieder des Vereins angehören. Die Abteilung wurde 1981 von dem damaligen Vereinsvorsitzenden Ewald Dähler gegründet, der heute mit 95 Jahren als Ehrenvorsitzender immer noch Interesse an dem Ballsport zeigt. mehr...

Box-Union Weißenthurm e.V.

13 Boxerinnen beim Frauensparringstag

Weißenthurm. Die Box-Union Weißenthurm lud Boxerinnen aus nah und fern zum Frauensparringstag ein. 13 Boxerinnen reisten zum Teil von weit her mit ihren Trainern an, um sich in Trainingskämpfen - so genanntes Sparring - mit anderen Boxerinnen zu messen. Die Resonanz war damit überraschend groß. So waren neben Athletinnen aus Koblenz und Herdorf auch Boxerinnen aus Pulheim, Düren, Mönchengladbach und... mehr...

SV Urmitz 1913/1970 e.V.: Abteilung Fitness, Turnen und Tanz

Starte fit ins neue Jahr

Urmitz. Am Samstag, 25. Januar startet die Zumba Fitnessparty beim SV Urmitz in der Peter-Häring-Halle, Kaltenengerserstr. 5, 56220 Urmitz. Jetzt Karten sichern bei den Vorverkaufsstellen Silke Fetz: Tel. (01 71) 5 78 41 90, silkefetz@online.de; Melanie Litz: Tel. (01 51) 57 67 23 48, melanielitz1978@web.de und Melanie Kloft: Tel. (01 71) 6 57 76 56, melanielitz@web.de. mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Weißenthurm

FC Bassenheim eröffnet das Jahr 2020

Weißenthur. Noch spielt das Wetter mit. Ob dies allerdings auch beim Freiluftstart am Freitag noch der Fall ist, muss abgewartet werden. Dann startet der FC Bassenheim als erstes Team der Verbandsgemeinde. mehr...

TTSG Weißenthurm-Kettig

Mini-Meister gesucht

Weißenthurm. Die Tischtennis-Spielgemeinschaft (TTSG) Weißenthurm-Kettig erinnert an die Tischtennis-Mini-Meisterschaften, die am Samstag, 25. Januar ab 11 Uhr in der Turnhalle der Anne-Frank-Schule in Kettig stattfinden. Anmeldeschluss ist um 10.30 Uhr. Teilnehmen können alle Kinder bis zwölf Jahren, die den schnellsten Ballsport der Welt einmal kennenlernen wollen, egal ob sie schon einmal häufiger, nur selten oder noch nie zum Schläger gegriffen haben. mehr...

Anzeige
 

TV Bassenheim

Vorschau

Bassenheim. Der TV Bassenheim – JSG Welling/Bassenheim gibt folgende Spielvorschau auf das Wochenende 25./26. Januar bekannt: mehr...

Weibliche E-Jugend der JSG Welling/Bassenheim

Zwei Punkte gesichert

Welling. Vor Kurzem traten die Spielerinnen der JSG Welling/Bassenheim zum ersten Spiel im neuen Jahr an. Dabei war die Mannschaft des TV Engers von Beginn an nicht zu unterschätzen. Nach einer trainingsfreien Winterpause taten sich die JSG-Mädchen sichtlich schwer, sodass die Anzeigetafel nach 20 Minuten einen Zwischenstand von 7:4 zeigte. Grund für den Rückstand waren zahlreiche Fehlpässe und nicht verwandelte Torchancen, die es in der zweiten Halbzeit zu verbessern galt. mehr...

Jugendhandball - Müheim-Urmitz / männliche C1

Verdienter Sieg gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt

Dudenhofen. Nach gut sechs Wochen ohne Pflichtspiel und drei Wochen mit kaum Training stand für den Jugendhandball Müheim-Urmitz das erste Spiel des Jahres auf dem Programm. Es ging gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt, einen gleichwertig einzuschätzenden Gegner. Gerade diese Saison ist es auffällig, dass in der Oberliga an einem guten Tag jeder jeden schlagen kann. mehr...

TV Bassenheim - Handball Damen

Erstes Spiel im neuen Jahr

Bassenheim. Vor Kurzem begegnete die Bassenheimer Reserve der HSG Kastellaun-Simmern bei ihrem ersten Spiel im Jahr 2020. Die Bassenheimerinnen fuhren hoch motiviert und mit dem Vorsatz, endlich wichtige Punkte zu erzielen, zu der Partie in den Hunsrück. mehr...

TV Bassenheim - Handball Damen

Sieg gegen HF Köllertal

Bassenheim. Im ersten Meisterschaftsspiel nach der Weihnachtspause gewann Bassenheim eine lange Zeit ausgeglichene Partie nach einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit am Ende mit 33:28 (13:13). mehr...

TV 05 Mülheim - Handballoberliga

Mit Derbyniederlage ins neue Jahr gestartet

Vallendar. Nach mehr als drei Jahren musste der TV 05 Mülheim wieder einmal eine Derbyniederlage in der Handballoberliga gegen den HV Vallendar hinnehmen. Am Ende verlor man mit 24:20 (13:11) Toren. Dabei gab es verschiedene Gründe für diese verdiente Pleite. Zum ersten zeigten die Hausherren in der Konrad-Adenauer-Halle auf dem Mallendarer Berg eine wesentlich entschlossenere Körpersprache und wollten den Sieg eindeutig mehr als die Gäste von der anderen Rheinseite. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.