Weitere Termine auch in Adenau

Bad Neuenahr: Mehr Impftermine im Januar

Bad Neuenahr: Mehr Impftermine im Januar

Das Krankenhaus Maria Hilf. Foto: privat

04.01.2022 - 15:24

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auch Anfang 2022 verwandelt sich die Cafeteria des Krankenhauses Maria Hilf in Bad Neuenahr jeweils montags und dienstags in eine Impfzentrale. „Die Nachfrage ist ungebrochen groß“, sagt der Kaufmännische Direktor Thorsten Kopp. „Um noch mehr Menschen zu erreichen, machen wir im Januar zwei Zusatztermine möglich“. Ergänzend zum bestehenden Angebot, können sich Impfwillige auch am Samstag, den 8. Januar (10-13 Uhr) und Mittwoch, den 12. Januar (15-18 Uhr) ihre Booster-, Erst- oder Zweitimpfungen abholen.


Aufgrund der rasanten Verbreitung der Omikron-Variante empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO), die Auffrischungsimpfung vorzuziehen. Statt der bisherigen Zeitspanne von sechs Monaten, boostert das Marienhaus-Team daher schon ab drei Monaten nach der Zweitimpfung. Menschen, die mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson immunisiert wurden, können sich bereits nach vier Wochen boostern lassen. Zum Einsatz kommt der Wirkstoff von BioNTech/Pfizer.

„Auffrischungsimpfungen schützen nachweislich vor schweren Krankheitsverläufen und minimieren gleichzeitig die Übertragung in der Bevölkerung“, betont Dr. Josef Spanier, Ärztlicher Direktor des Krankenhauses. Entsprechend lautet das Motto der Impfkampagne: „Ein kleiner Pieks für dich – ein großer Schutz für Alle“.

Zum Termin mitzubringen sind der Personalausweis, der Impfausweis, die Versichertenkarte und – wenn möglich – der vorab ausgefüllte Aufklärungsbogen sowie die Einwilligungserklärung des RKI, die über die Homepage des Marienhaus Klinikums im Kreis Ahrweiler sowie unter www.marienhaus.de/pieks runtergeladen werden können.

Zu folgenden offenen Impfterminen können Impfwillige ohne vorherige Anmeldung vorbeikommen: Krankenhaus Maria Hilf Bad Neuenahr (Dahlienweg 3, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler)

- Samstag, 08.01.10-13 Uhr (Zusatztermin)

- Montag, 10.01.15-18 Uhr

- Dienstag, 11.01.15-18 Uhr

- Mittwoch, 12.01.15-18 Uhr (Zusatztermin)

- Montag, 17.01.15-18 Uhr

- Dienstag, 18.01.15-18 Uhr

Im St. Josef Krankenhaus Adenau (Mühlenstraße 31-35, 53518 Adenau) wird an folgenden Terminen geimpft:

- Mittwoch, 12.01.13-16 Uhr

- Mittwoch, 19.01.13-16 Uhr

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

Studierendenwerk Koblenz

Jörg Denecke ist neuer Geschäftsführer

Koblenz. An der Spitze des Studierendenwerks Koblenz gab es zum 1. Mai einen Wechsel: Jörg Denecke, der bisherige stellvertretende Geschäftsführer, übernimmt kommissarisch die alleinige Geschäftsführung. Die bisherige Geschäftsführerin Gabriele Riedle-Müller verabschiedet sich nach 29 Jahren aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand. mehr...

Tag der Familie in Koblenz

Familien gestalten Kunstwerk in Anlehnung an das Deutschen Eck

Koblenz. Beim Tag der Familie in Koblenz standen Kreativität und gemeinsamer Austausch ganz im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das Haus der Familie, die Kath. Familienbildungsstätte Koblenz e.V., das Jugendamt sowie die Kita- Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Stadt Koblenz beteiligten sich unter dem Motto „Mehr Familie. In die Zukunft - Fertig los!“ mit einem Kreativangebot. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Tempo 30 für Andernach?

Katie:
Aufgrund des desolaten Zustandes sämtlicher Straßen im Innenstadtbereich kann man sowieso vielerorts keine 50 km/h fahren, weil man sich dann sein Fahrzeug auf Dauer "zerschießt". Ich als mitten in der Stadt lebende Anwohnerin hoffe seit über 25 Jahren (!!!), dass hier mal was passiert und zum Beispiel...
juergen mueller:
Ist immer wieder eine Freude zu lesen, mit welchem Einfallsreichtum man sich mit dem Ausschmücken der deutschen Sprache bedient, anstatt ein Problem einfach, kurz u. bündig, auf den Punkt zu bringen. Nadeln im Heuhaufen. Darauf muss man erst einmal kommen. Da werden sich diejenigen aber freuen, deren...
Hans-Joachim Schneider:
Es ist schön, dass Optimismus im Ahrtal wieder Platz hat. Das ist wohl die wichtige Botschaft dieses Artikels. Die genannten Ideen sind ja alle nicht neu, sondern waren auch schon vor der Flut in den Köpfen derer, denen das Ahrtal und seine touristische Zukunft am Herzen liegt. Allerdings sind Hängeseilbrücken...
Service