In der Nacht blieb bei Oberwesel ein Schubverband liegen

Rhein: Schiffsverkehr wieder freigegeben

Rhein: Schiffsverkehr wieder freigegeben

Symbolbild. Foto: Pixabay.com

17.08.2022 - 20:07

Oberwesel/St. Goar. Am heutigen Mittwoch gegen 01:27 Uhr musste auf dem Rhein bei Oberwesel ein mit 1660 Tonnen (Container) beladener Schubverband mit drei Leichtern aufgrund eines Maschinenausfalls innerhalb der Fahrrinne vor Anker gehen. In der Folge wurde die Schifffahrt zwischen St. Goar und Oberwesel gesperrt. Nachdem der havarierte Schubverband unter Zuhilfenahme zweier Binnenschiffe bis nach Bingen geschleppt werden konnte, wurde die Schifffahrtssperre auf der betroffenen Rheinstrecke gegen 18.18 Uhr wieder aufgehoben. Bevor der Schubverband seine Reise fortsetzten kann, wird er von einem Sachverständigen unter Beteiligung des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes auf eventuelle Beschädigungen untersucht.

Pressemitteilung des Polizeipräsidium Einsatz, Logistik und Technik

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Ortsgemeinde Linkenbach

Müll und Unrat beseitigen

Linkenbach. Die Linkenbacher Vereine Linkenbacher Huwitzen, die Kirmesgesellschaft und der Geselligkeitsverein planen einen Arbeitseinsatz und wollen den Wald und Flur von Müll und Unrat in der Gemarkung Linkenbach befreien. Dazu sind alle, die in einer sauberen Natur und Umwelt leben wollen eingeladen. Man trifft sich am 22. Oktober um 9 Uhr an der Bushaltestelle im Dorf. Mitzubringen sind festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und falls vorhanden eine Warnweste. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service