Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V.

Stiftung Karl und Maria Winkelhaus spendet der "Gartengruppe"

Stiftung Karl und Maria Winkelhaus spendet der "Gartengruppe"

Die Mitglieder der "Gartengruppe" freuen sich über die Spende.Foto: Privat

05.12.2017 - 08:49

Kreis Ahrweiler. Groß war die Freude bei der „Gartengruppe“ der Bewohner, die in Bad Breisig von der Lebenshilfe betreut werden. 1.100 Euro spendete die Stiftung Maria und Karl Winkelhaus. Christel Rippoll und Dr. Peter Porz als Vertreter der Stiftung Maria und Karl Winkelhaus sowie Sascha Monschauer als Vertreter der Volksbank RheinAhrEifel eG konnten sich an einem schönen und sonnigen Herbstnachmittag gemeinsam mit Mitgliedern des Vorstandes und der Geschäftsführung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Ahrweiler e.V. von den ersten Fortschritten der Gartengruppe direkt vor Ort in Bad Breisig überzeugen.


In dem Wohnhaus in Bad Breisig werden derzeit sieben Personen in drei ambulanten Wohngemeinschaften und einer Einzelwohnung betreut. Insgesamt versorgt die Lebenshilfe Ahrweiler über 70 Personen in ihrer eigenen Wohnung beziehungsweise in Wohngemeinschaften und unterstützt diese bei der selbstständigen Lebensführung.

Für das gespendete Geld wurden verschiedenste Gartengeräte angeschafft. Dabei wurde darauf Wert gelegt, dass die Werkzeuge leicht zu bedienen sind. Jetzt kann die Gartengruppe endlich den eigenen Garten neu gestalten. Aber zunächst muss dieser „winterfest“ gemacht werden. Noch während der Spendenübergabe wurde begonnen, die Bäume und Sträucher zurückzuschneiden und das herabgefallene Laub mit dem Rechen zusammengekehrt.

„Wir danken der Stiftung ganz herzlich für diese Spende. Dies ist ein gelungener Beitrag zu einer echten Teilhabe“, so Ulrich van Bebber, der Vorsitzende der Lebenshilfe Ahrweiler. Ohne die Spende hätten die erforderlichen Gartengeräte aber nie angeschafft werden können.

Der mittlerweile schon geübte Umgang mit den Werkzeugen machte den dortigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Gartengruppe sichtlich Freude.

Pressemitteilung

Lebenshilfe KV Ahrweiler e.V.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Frank Pilz:
Tolle Gemeinschaft von euch Lehrer und Schüler! bitte lasst Euch nicht entmutigen....
Gabriele Friedrich:
@Frau Wolf, Sie können hier über den Verlauf "Brandschutz" lesen. ( Google ) nonnenwerth-hintergrundinformationen" Aktuelles gibt es auch auf der Website der Schule. Ich weiß nicht, wer sich alles für die Insel interessierte. Mir liegt diese Insel sehr am Herzen und ich kann es nicht leiden, das...
Gabriele Friedrich:
@Frau Kämmerich/ [ Zitat ] 4 von den 7 Beiträgen sind von Ihnen Honi soit qui mal y pense [ Zitat Ende ] Nun sind es 5 Beiträge.*** Beiträge sind dazu da, das man darauf anworten kann. Wenn Sie natürlich keine Argumente haben und einfach irgendetwas behaupten, dann sind Ihre Beiträge nur dazu da,...
K. Schmidt:
Zum Glück baut der Franzose seine Atomenergieproduktion noch weiter aus. Das der doofe Deutsche seine Energiewende gemäß dem alten Motto "Strom kommt aus der Steckdose" nur auf der Verbraucherseite nach oben schrauben will, jeder neuen Energieproduktion aber Steine in den Weg legt wo es nur geht, könnte...
Gabriele Friedrich:
@S. Schmidt/ Der langjährige AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen kehrt der Partei den Rücken. Er werde sein Amt niederlegen und die AfD verlassen, bestätigte Meuthen am Freitag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Zuvor hatten WDR, NDR und das ARD-Hauptstadtstudio berichtet. Meuthen sprach gegenüber...
S. Schmidt:
Und der Bundesgesundheitsminister, Hr. Lauterbach (SPD), macht dass, was der AfD weithin unterstellt wird, er äußert sich, auf Nachfrage einer Journalistin, in der Bundespressekonferenz wie folgt: Rechte von Genesenen spielen „gar keine Rolle“! Dieser freiheitsfeindliche, undemokratische, ausgrenzende...
Egon aus dem schönen Andernach:
@Gabriele Friedrich vom 26.01.22 Danke Frau Gabriele Friedrich. Sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich beobachte das „Treiben“ der AFD leider schon länger. Leider, sehr leider, ist es auch in unseren schönen bunten Stadt in Andernach angekommen. Da kann ich nicht ruhig sein und muss mich, wie Sie auch,...
Service